Die Sets-App-Registerkarten von Windows 10 sind nicht mehr

Die Sets-App-Registerkarten von Windows 10 sind nicht mehr

Windows 10 S Sets App Tabs Are No More

Upgrade auf Windows 10 Enterprise
Setzt Tabs in einem Datei-Explorer-Fenster mit einem Grabstein

Megapixel/Shutterstock

Sets würde Registerkarten in den Datei-Explorer und andere Windows-Anwendungen bringen. Eine frühe Version von Sets erschien einmal in Windows Insider-Builds, aber Microsoft hat sie entfernt. Nun, laut Microsofts Reicher Turner Auf Twitter gibt es Sets nicht mehr.



Aktualisieren : Mary Jo Foley von ZDNet bestätigt die Sets-Funktion ist weg. Das geht aus ihren internen Quellen bei Microsoft hervor.

Wir haben uns sehr auf Sets gefreut, da wir schon immer Registerkarten im Datei-Explorer sowie Konsolenfenster wie die Eingabeaufforderung, PowerShell und sogar Linux-Bash-Shells unter Windows wollten. Tabs in anderen Anwendungen wie Notepad wären auch wirklich cool. Setzt angebotene native Registerkarten, die jede Anwendung verwenden kann. Hier ist wie Sets funktionierten als es vor einem Jahr für kurze Zeit in Windows Insider-Builds verfügbar war.

Bereits im Juni 2018 hat Microsoft die Registerkarten 'Sets' aus dem Windows Insider-Build entfernt und dankte Benutzern für ihr wertvolles Feedback ... während wir diese Funktion entwickeln, um sicherzustellen, dass wir die bestmögliche Erfahrung bieten, sobald sie zur Veröffentlichung bereit ist.

Minecraft kann das LAN-Spiel nicht sehen

Seitdem ist Microsoft ziemlich ruhig zu Sets. Im Dezember 2018 wurde Zac Bowden . von Windows Central behauptet Sets wurde seinen Quellen bei Microsoft zufolge nicht abgesagt.

Anzeige

Aber fünf Monate später sieht Sets ziemlich abgesagt aus. Als Antwort auf eine Frage, wann eine Konsolenumgebung mit Registerkarten eintreffen würde, sagte Rich Turner von Microsoft, dass die von Shell bereitgestellte Registerkartenerfahrung nicht mehr existiert – er bezieht sich hier auf Sets.

Turner sagte auch, dass das Hinzufügen von Registerkarten [zur Konsole] ganz oben auf unserer To-Do-Liste steht. Sicherlich würde Microsoft nicht daran arbeiten, der Konsole Registerkarten hinzuzufügen, wenn diese nativen Betriebssystem-Registerkarten in Kürze noch vorhanden wären.

Es ist ein bisschen verrückt, dass wir die Pläne von Microsoft aus fehlerhaften Tweets analysieren müssen, aber so geht es. Es scheint, dass Microsoft Sets stillschweigend abgesagt hat, ohne es jemandem außerhalb von Microsoft mitzuteilen. Wir hätten natürlich gerne eine offiziellere Erklärung, aber Microsoft wird möglicherweise nie eine veröffentlichen und die Erinnerung an Sets leise verblassen lassen.

Es macht wirklich Sinn. Microsoft hat Sets sehr kompliziert gemacht – es waren mehr als nur Registerkarten; Jede Registerkarte könnte die Browser-Engine von Edge einbetten. Mit der alten Version von Edge auf dem Weg nach draußen und einer neuen Chrom-basierte Version von Edge Auf dem Weg dorthin ist Sets jetzt komplizierter zu implementieren. Zac Bowden sagte, Microsoft arbeite noch daran, wie es am besten implementiert werden kann, aber das war 2018 und es scheint, dass sich die Pläne geändert haben.

Navigieren Sie zum Ordner in cmd

Obwohl viele Leute Datei-Explorer und Konsolen-Registerkarten wollten – Funktionen, die andere Betriebssysteme seit Jahrzehnten haben –, hat natürlich niemand von Microsoft wirklich verlangt, Sets so kompliziert zu machen.

Na ja, zumindest gibt es Möglichkeiten Holen Sie sich noch heute Tabs im Datei-Explorer . Aber es ist 2019 und Windows sollte diese grundlegende Funktion wirklich bieten.

Anzeige

Wenn wir den Tweet von Rich Turner falsch interpretiert haben und Sets noch unterwegs ist, würden wir diesen Artikel gerne mit einer offiziellen Microsoft-Erklärung darüber aktualisieren, was mit Sets los ist.

WEITER LESEN Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen