Warum iPhone-Ortungsdienste hilfreicher sein können, als Sie denken

Warum iPhone-Ortungsdienste hilfreicher sein können, als Sie denken

Why Iphone Location Services Can Be More Helpful Than You Think

Da Unternehmen wie Facebook wegen der ständigen Nutzung des GPS in Ihrem Smartphone ins Stocken geraten sind, haben wir uns entschieden, Ihnen ein paar zusätzliche Gründe zu nennen, warum Ortungsdienste nicht annähernd so ruchlos sind, wie sie dargestellt werden in den Medien.



Notiz: Das soll nicht heißen, dass Sie einfach die Ortungsdienste für jede Anwendung aktivieren sollten – wenn Sie einer App Zugriff auf Ihren Standort gewähren, kann dies möglicherweise Ihre Akkulaufzeit beeinträchtigen und Sie geben einem Unternehmen Zugriff auf Ihren Standort verwendet werden, um Sie für Anzeigen zu erreichen. Sie sollten die Auswahl also sorgfältig treffen.

Sie können sie verwenden, um mit Lebensmitteln zu helfen

Wieder die Milch vergessen, obwohl sie direkt auf der Liste stand? Mit Hilfe von Erinnerungen können Sie sicher sein, dass nichts zurückbleibt, dank eines wenig bekannten Ortungsdienstes, der jedem Eintrag, den Sie in der App gespeichert haben, einen bestimmten Ort anhängt.

Angenommen, Sie planen, später an diesem Tag zu Safeway zu gehen, und möchten eine Einkaufsliste daran anhängen. Erstellen Sie zunächst die Liste in der Erinnerungs-App (wieder auf dem Startbildschirm) und wählen Sie dann das kleine i-Symbol aus, das neben dem ersten Eintrag Ihrer Reiseroute angezeigt wird. Von hier aus gelangen Sie zum folgenden Bildschirm:

Wenn Sie diese Seite hinter sich haben, scrollen Sie nach unten zur Option An Standort erinnern und geben Sie dann den Standort ein, der mit dieser Aufgabe verknüpft werden soll.

Wie richte ich eine SD-Karte ein?

Anzeige

Bei Erfolg sollte die Erinnerung direkt darunter einen Indikator haben, der etwa so aussieht:

Windows 10 Hintergrundbild mit mehreren Monitoren

Nachdem Sie die Adresse eingegeben haben, haben Sie auch die Möglichkeit zu ändern, ob die Erinnerung gesendet wird, wenn Ihr Telefon als an einem Ziel ankommend erkannt wird, oder ob sie zurückgeschoben werden kann, um nur zu klingeln, wenn Sie sehen, dass Sie bereits gegangen sind. Das ist großartig für Dinge wie diese Milch, weil Sie so sicherstellen, dass Sie alles, was Sie brauchen, abholen, bevor Sie so weit weg sind, dass sich die Rückfahrt nicht mehr lohnt.

Sie können deine Freunde im Handumdrehen finden

Dank Apples eigener Find My Friends-Funktion können Sie mit Ortungsdiensten sowohl Ihre Freunde überall auf der Welt finden, als auch Ihren eigenen Standort entweder über die App oder über individuelle Textnachrichten übertragen.

Um Ihren Standort in Find My Friends zu teilen, öffnen Sie einfach die App von Ihrem Startbildschirm aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Zulassen, wenn Sie von der Berechtigungsaufforderung dazu aufgefordert werden. Jetzt kann jeder, der Sie zu seinem Konto hinzugefügt hat, schnell sehen, wo Sie sich auf der Welt befinden, ohne sich telefonisch über alles informieren zu müssen.

Die App kann auch verwendet werden, um eine automatische Aufgabe zu erstellen, die einer bestimmten Person oder Personengruppe eine SMS sendet, wenn Ihr Telefon erkennt, dass Sie einen bestimmten Bereich verlassen haben, beispielsweise Ihr Zuhause. Um einen sogenannten Geofence einzurichten, öffnen Sie zunächst die App „Meine Freunde suchen“ und tippen Sie dann auf das Ich-Symbol unten auf Ihrem Bildschirm.

Wählen Sie als Nächstes die Option Freunde benachrichtigen, die Sie zu dieser Seite führt:

Anzeige

Wählen Sie Andere aus, und geben Sie dann Ihre Adresse ein. Sobald Sie dies getan haben, wird ein Kreis angezeigt, der so eingestellt werden kann, dass er sich in der Nähe Ihres Hauses bis zur Größe der Stadt, in der Sie leben, befindet, falls jemand es wissen möchte, sobald Sie angefangen haben dein Roadtrip.

Nachdem das Telefon erkennt, dass Sie den vorab festgelegten Geofence verlassen haben, erhält jeder auf der Benachrichtigungsliste eine SMS, die ihn darüber informiert, dass Sie unterwegs sind! (Und genau wie beim Erinnerungs-Trick können Sie zwischen Ankommen und Verlassen wechseln).

Verlassen Sie jedes Mal genau zur richtigen Zeit

VERBUNDEN: So deaktivieren Sie die Standortverfolgung von Facebook Messenger (falls aktiviert)

Lizenz zur Installation von Windows 10

Haben Sie einen Zahnarzttermin um 11 Uhr, aber ein Treffen in der Praxis um 12 Uhr, aber wissen Sie nicht, wie lange es dauern könnte, alles zusammenzupacken und pünktlich da zu sein?

Nun, dank der Time to Leave-Funktion in der Kalender-App des iPhones können Sie sicher sein, dass Ihr Telefon bereit ist, Verkehr und Reisezeit zu berücksichtigen, egal wie lange Sie auf dem Stuhl sitzen, um Ihren Zahn zu bohren informiert über den genauen Moment, in dem Sie gehen sollten, ohne einen Schlag zu überspringen.

Wenn Sie das nächste Mal eine Veranstaltung haben, bei der Sie definitiv nicht zu spät kommen können, fügen Sie den Ort bei der Eingabe in Ihren Kalender hinzu:

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass die Einstellung „Zeit bis zum Verlassen“ in der App „Einstellungen“ aktiviert ist. Um diesen Schalter zu finden, öffnen Sie zunächst die Einstellungen-App. Scrollen Sie hier nach unten zu Mail, Kontakte und Kalender und suchen Sie nach der Option Standardalarmzeiten.

So finden Sie das Google Mail-Archiv
Anzeige

Normalerweise ist dies standardmäßig aktiviert, kann jedoch manchmal durch bestimmte Berechtigungen in den Einschränkungen deaktiviert werden.

Schalten Sie dies ein, und wenn Sie das nächste Mal Kalendertermine haben, plant Ihr Telefon automatisch, einige Minuten vor der Fahrtzeit eine Benachrichtigung zu senden, wobei die aktuellen Apple Maps-Verkehrsdaten in die Schätzung einfließen. .

Leider ist diese Funktion vorerst nur mit Wegbeschreibungen verfügbar. Wenn Sie also planen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus zu fahren, sollten Sie stattdessen eine zeitgesteuerte Erinnerung einrichten.

Ortungsdienste im Datenschutz verwalten

VERBUNDEN: So verwalten Sie App-Berechtigungen auf Ihrem iPhone oder iPad

Natürlich sind nicht alle Apps gleich, und es gibt immer noch einige, die das GPS unnötig zum Laufen bringen, wenn Sie nicht suchen.

Um sicherzustellen, dass Ihr Akku so lange wie möglich hält, können Sie über das Datenschutzmenü in der Einstellungs-App Ihres iPhones unabhängig verwalten, welche Apps Zugriff auf Ihren Standort haben und welche davon gesperrt sind. Öffnen Sie dazu zunächst die Einstellungen und navigieren Sie zur Registerkarte Datenschutz.

Sobald Sie hier sind, sehen Sie ganz oben eine Registerkarte mit der Bezeichnung Ortungsdienste.

Wie man Screenshots unter Windows macht

Anzeige

Klicken Sie darauf und Sie werden zum folgenden Bildschirm weitergeleitet:

Hier können Sie die Ortungsdienste entweder mit einem Schalter vollständig deaktivieren oder von Fall zu Fall verwalten, welche Apps die Funktion verwenden können. Dies ist nützlich, wenn Sie die Maps-App häufig verwenden, aber dennoch nicht möchten, dass andere weniger seriöse Apps Ihre GPS-Informationen ins Visier nehmen, ohne dass Sie davon wissen.


Sie belasten den Akku oder verletzen Ihre Privatsphäre. Dies sind zwei der am häufigsten angeführten Argumente dagegen, die Standortdienste aktiviert zu lassen, und es könnte eine gute Idee sein, Facebook den Zugriff auf Ihren Standort zu deaktivieren mal. Abgesehen von den wenigen ausgewählten Fällen, in denen eine betrügerische App ihren Empfang überdauert, können sich Ortungsdienste dennoch als hilfreiche, praktische Ergänzung des Arsenals an nützlichen Funktionen Ihres Smartphones erweisen.

WEITER LESEN
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
Profilfoto von Chris Stobing Chris Stobing
Chris Stobing ist Autor und Blogger aus dem Herzen des Silicon Valley. Seine Arbeiten sind in PCMag und Digital Trends erschienen und er war leitender Redakteur von Gadget Review.
Vollständige Biografie lesen