Warum verwenden nicht alle Dateisuchtools die Masterdateitabelle für sofortige Ergebnisse?

Warum verwenden nicht alle Dateisuchtools die Masterdateitabelle für sofortige Ergebnisse?

Why Don T All File Search Tools Use Master File Table


Die dateitabellenbasierte Suche ist blitzschnell, warum ist sie also nicht in jedem wichtigen Suchwerkzeug enthalten? Lesen Sie weiter, während wir Nachforschungen anstellen.

Die heutige Frage-und-Antwort-Sitzung kommt mit freundlicher Genehmigung von SuperUser – einer Unterabteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q&A-Websites.



Die Frage

SuperUser-Leser Dan Dascalescu ist neugierig, warum nicht alle Suchen tabellenbasiert sind:

Ich habe UltraSearch gerade entdeckt und war überwältigt von der Geschwindigkeit der Datei- und Ordnersuche. Es ist augenblicklich . Und verwendet keinen Indexierungsdienst. Es verwendet einfach die NTFS-Masterdateitabelle , das bereits alle Dateinamen auf der NTFS-Partition speichert.

Die Frage ist, warum ist diese Fähigkeit nicht? Weg beliebter bei Dateimanagern und Windows Explorer Search (Win+F) zu Beginn?

Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass dies die Reaktion jedes Computerbenutzers ist, wenn er zum ersten Mal bemerkt, wie unglaublich schnell die dateitabellenbasierte Suche ist. Warum ist es nicht in alles integriert?

Die Antwort

SuperUser-Mitwirkender Mehrdad erklärt, warum sich die Suche auf niedriger Ebene nie durchgesetzt hat:

Wegen der Sicherheit!

Das ist der wahre Grund. (Und das nur echter Grund, meiner Meinung nach – ist es nicht das schwer, einen Reader für große Dateisysteme zu erstellen, obwohl es keineswegs einfach ist; machen a Schriftsteller ist die eigentliche Herausforderung.)

Ein Programm wie dieses umgeht die Sicherheitsinfrastruktur des gesamten (Datei-)Systems, sodass es nur von einem Administrator (oder jemand anderem mit Berechtigungen zum Verwalten von Volumes) ausgeführt werden kann.

Es würde also in vielen Szenarien offensichtlich nicht funktionieren – und Ich glaube nicht, dass Microsoft (oder ein anderes großes Unternehmen) jemals in Erwägung ziehen würde, ein solches Produkt zu entwickeln und dann die Benutzer zu ermutigen, als Administratoren zu arbeiten. , wegen der Sicherheitsaspekte.

Es möchten Es wäre theoretisch möglich, ein System einzurichten, das im Hintergrund läuft und gesicherte Daten herausfiltert, aber in der Praxis wäre es ein viel der Arbeit korrekt und ohne Sicherheitslücken für die Produktion zu erhalten.

Ich habe UltraSearch übrigens nicht benutzt, aber ich hatte vor einigen Jahren selbst ein sehr ähnliches Programm geschrieben, das ich Open Source erst letzten Monat! Schau es dir bei Interesse an. :)


Möchten Sie der Erklärung noch etwas hinzufügen? Ton aus in den Kommentaren. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange-Benutzern lesen? Sehen Sie sich hier den vollständigen Diskussionsthread an .

WEITER LESEN
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
Profilfoto von Jason Fitzpatrick Jason Fitzpatrick
Jason Fitzpatrick ist der Chefredakteur von LifeSavvy, der Schwesterseite von How-To Geek, die sich auf Lifehacks, Tipps und Tricks konzentriert. Er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Verlagswesen und hat Tausende von Artikeln bei Review Geek, How-To Geek und Lifehacker verfasst. Jason war Wochenend-Redakteur von Lifehacker, bevor er zu How-To Geek kam.
Vollständige Biografie lesen