Was Sie gesagt haben: Wie bleiben Sie fern von zu Hause in Verbindung?

Was Sie gesagt haben: Wie bleiben Sie fern von zu Hause in Verbindung?

What You Said How Do You Stay Connected Away From Home

Anfang dieser Woche haben wir Sie gebeten, Ihre Tipps, Tricks und Techniken zu teilen, um in Verbindung zu bleiben, wenn Sie nicht mit Ihrem Breitbandanschluss zu Hause sind. Jetzt sind wir zurück mit einer Zusammenfassung dessen, was Sie gesagt haben.



Wi-Fi zu schnüffeln war ein alter Standby in jedermanns Trickkiste. Je dichter die Gegend, in der Sie leben, bevölkert ist, desto besser sind die Chancen, dass Sie einen offenen Knoten finden, zu dem Sie eine Verbindung herstellen können. Twalorn wiegt:

Wo finde ich Minecraft-Speicher?

Ich verlasse mich nur auf kostenloses WLAN (Cafés, Restaurants, ungeschützte Heimsignale usw.) für mein WLAN-fähiges Telefon =’( aber ich spare für ein Galaxy SII mit Datentarif =D

Auf der anderen Seite teilt Steve-O-Rama, warum er kein kostenloses WLAN nutzt und stattdessen sein Smartphone verwendet:

Bei mir geht es fast immer über mein Smartphone (HTC Incredible); wenn nicht über das Telefon selbst, verwende ich PdaNet, um mein Netbook anzuschließen. Ich werde WLAN NICHT in einem Café oder an einem anderen Ort als meiner eigenen Wohnung oder dem Haus meiner Eltern verwenden, wo *ich* die einzige Person mit (angemessenem) Zugang zu den WLAN-Routern bin.

Apple Wallet Standardkarte ändern

Ich vertraue Starbucks oder ihren Kunden einfach nicht, um mir ein sicheres drahtloses Erlebnis zu bieten. Bin ich paranoid? Ja sehr. Aber wenn ich nicht zu Hause bin und mehr Bandbreite *brauche*, als mein Smartphone für den Internetzugang bereitstellen kann, verwende ich es wahrscheinlich nicht, um das Wetter zu überprüfen oder ob die Mudhens gewonnen haben; Ich würde arbeiten oder auf private Daten zugreifen.

Wir sind bei dir, Steve, weshalb wir unsere Laptops so konfiguriert haben, dass sie über unsere Heimbreitbandverbindung über einen sicheren Tunnel geleitet werden. Jeder, der daran interessiert ist, seinen WLAN-Hotspot-Verkehr zu verschlüsseln, sollte Schau dir hier unser Tutorial an .

Smartphones mit Hochgeschwindigkeitsverbindungen und der Möglichkeit, andere Geräte anzubinden, wurden in den Plänen der meisten Leser für unterwegs berücksichtigt. Blisk war einer der vielen Leser, der festgestellt hat, dass sein Smartphone alles macht, was er braucht:

Ich benutze mein Droid X. Ich mache alles, was ich auf einem Computer tun würde. Ich lese die Blogs, denen ich folge, Twitter (was ich sowieso hauptsächlich auf meinem Handy mache) und E-Mails alle auf meinem Handy, wenn ich nicht zu Hause bin. Es gibt Dinge, die ich nicht einfach tun kann, wie zum Beispiel Podcasts ansehen, aber ansonsten bin ich abgedeckt. Ich verwende das 3G meines Telefons hauptsächlich nur, wenn ich nicht zu Hause bin, daher ist es für das Streamen von Videos etwas langsam.

Anzeige

Für diejenigen, die ihr Telefon als Wi-Fi-Hotspot verwenden, bietet J. Howe eine Warnung:

Als ich jedoch mit meinen Telefoneinstellungen und einem anderen Freund, der ein anderes Android-Modell hat, experimentierte, stellte ich fest, dass die Standardeinstellung für beide Telefone offene Sicherheit ist, was bedeutet, dass jeder, der unterwegs ist, dies ausnutzt und Sie mit einem hohe Datenzugangsrechnung von Ihrem Provider. Nur eine faire Warnung an diejenigen, die nicht so technisch versiert sind.

Das war sicherlich unsere Erfahrung, als wir Wi-Fi Tether zum ersten Mal auf einem gerooteten Android-Telefon installierten. Wenn Sie Ihr Telefon drahtlos anbinden, stellen Sie sicher, dass die Verbindung sicher ist!

Andere Leser entschieden sich für das vollständige mobile Hotspot-Paket, wie Jeff:

So ändern Sie die Navigationsstimme

Ich verwende meinen unbegrenzten Optimus V 3G-Datentarif von Virgin Mobile für nur 25 USD/Monat US. Damit kann ich bei Bedarf meinen eigenen WLAN-Hotspot für meinen Laptop einrichten. Aber in der Regel nur das Smartphone tragen. Bleiben Sie mit E-Mail, Skype, Sipdroid VOIP, Skyfire-Webbrowser und Teamviewer für Remote-Sitzungen mit PCs in Verbindung.

Schließlich haben wir Rein Couperus, der die Auszeichnung hat, der einzige Leser zu sein, der eine Mobilfunkverbindung so weit verwendet hat, dass er seine E-Mails vom Nordpol aus abrufen kann:

Sie glauben es wahrscheinlich nicht, aber es gibt Orte auf der Erde ohne 3G oder Wi-Fi, sogar ohne GPRS oder Telefondienst. Es gibt sogar Orte ohne Strom…
Wenn ich am Nordpol bin, benutze ich PSKmail mit dem Internet zu verbinden. Langsam, aber es ist da,
auch wenn alle satelliten kaputt sind...

Wenn Sie noch nie von PSKmail gehört haben, diese Übersicht ist ein interessanter Blick darauf, wie Menschen an abgelegenen Orten (Forschungsstationen, Segelboote usw.) E-Mails senden und empfangen können.

alte Versionen von Websites finden

Es ist noch nicht zu spät, in den Kommentaren hier oder in der ursprünglichen Diskussion zu klingen. Wie bleibst du auch unterwegs in Verbindung?

WEITER LESEN
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
Profilfoto von Jason Fitzpatrick Jason Fitzpatrick
Jason Fitzpatrick ist der Chefredakteur von LifeSavvy, der Schwesterseite von How-To Geek, die sich auf Lifehacks, Tipps und Tricks konzentriert. Er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Verlagswesen und hat Tausende von Artikeln bei Review Geek, How-To Geek und Lifehacker verfasst. Jason war Wochenend-Redakteur von Lifehacker, bevor er zu How-To Geek kam.
Vollständige Biografie lesen