Verwenden von Wildcard-Einträgen in Access 2010

Verwenden von Wildcard-Einträgen in Access 2010

Using Wild Card Entries Access 2010

Das Ausführen komplexer Operationen und das Anwenden von Bedingungen auf Tabellen in Access sind nicht so einfach wie in Excel. Einige Benutzer verwechseln es immer noch mit Excel, was gleichbedeutend ist mit der Herabsetzung der Access-Funktionen.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Gastartikel wurde verfasst von Büro 2010 Club , ein von Office 2010-Experten verwaltetes Forum, in dem jeder Fragen stellen und an Diskussionen teilnehmen kann.



warum versagt mein Airdrop?

Access bietet jedoch das Wesentliche des relationalen Datenbankverwaltungssystems. RDBMS gibt es nicht im Überfluss und nur fortgeschrittene Benutzer können die Datenbankstruktur manipulieren, um unterschiedliche Bedingungen anzuwenden, während der schnelle Zustrom von RDBMS-basierten dynamischen Webanwendungen und anderen Dienstprogrammen auch ein dringendes Verständnis der Grundlagen relationaler Datenbanken erfordert.

Ab sofort steht SQL an erster Stelle bei der Handhabung der Datenbankstruktur zum Herausziehen bestimmter Daten aus Tabellen, aber ein Datenbankneuling muss die Sprachsyntax und ihre richtige Verwendung lernen. Auf der anderen Seite bietet die Access-GUI-Benutzeroberfläche Wildcard-Einträge als Ersatz für den SQL-WHERE-Befehl zur einfachen Extraktion spezifischer Daten aus Datenbanktabellen und Abfragen.

In diesem Beitrag wird die einfache Verwendung von Wild Card-Einträgen demonstriert. Wir beginnen damit, Wild Card-Bedingungen auf eine vorhandene Datenbank anzuwenden. Zur Veranschaulichung haben wir eine kleine Store-Management-Datenbank mit mehreren Tabellen erstellt; Kunde, neue Produkte, Vertrieb, Telefonnummern und Mitarbeiter. Um Daten über Wildcard-Einträge abzurufen, wechseln Sie zur Registerkarte Erstellen und klicken Sie auf Abfrageentwurf.

Anzeige

Es öffnet sich das Dialogfeld Tabelle anzeigen, in dem Sie Tabellen hinzufügen können. Beginnen Sie nun mit dem Hinzufügen der gewünschten Tabellen zum Abfrageentwurfsfenster.

Tabelle hinzufügen

Ziehen Sie nach dem Hinzufügen die erforderliche Tabelle in die Felder des Abfrageentwurfs.

Felder hinzugefügt

Jetzt sind wir daran interessiert, alle relevanten Daten, die sich in Datenbanktabellen befinden, gegen den Produktnamen Pepsi herauszuziehen. Dazu schreiben wir einfach einen Wildcard-Eintrag, d.

Wie Pepsi

Beim Ausführen der Abfrage werden alle relevanten Informationen angezeigt, die in den Feldern des Abfragedesigns enthalten sind, von Kunden-ID, Kundenname bis Mitarbeitername usw.

Windows 10 Startmenükacheln

Schauen wir uns ein weiteres Beispiel an. Angenommen, wir müssen alle Kunden herausfinden, deren Namen mit „G“ beginnen. Um diese Bedingung anzuwenden, schreiben wir Like-Bedingung unter Kundenname als;

Wie G*

Diese Bedingung bewirkt, dass Access alle Feldwerte herauszieht, die mit der angegebenen Bedingung (Alphabet, numerischer Wert usw.) vor dem Sternzeichen übereinstimmen.

Anzeige

Bei laufender Abfrage werden alle relevanten Daten von Kunden angezeigt, deren Name mit „G“ beginnt.

Zum Ausschließen eines bestimmten Datensatz-/Datenwerts aus der Abfrage. Die Bedingung 'Nicht wie' ist praktisch. Es schließt den angegebenen Datenwert aus den Datensätzen aus und zeigt nur die verbleibenden Datensätze an.

nicht wie

Es werden Ergebnisse ohne alle Datensätze angezeigt, bei denen der Mitarbeitername mit „L“ beginnt.

Google Play-Familienzahlungsmethode

nicht wie1

Wir haben nur wenige Beispiele für Wild Card-Einträge berührt, um bestimmte Daten aus Datensätzen zu extrahieren. Es gibt jedoch unzählige Möglichkeiten, bestimmte Datensätze zu extrahieren. Probieren Sie diese Beispiele in Ihrer Datenbank aus, um einige andere Dimensionen von Wildcard-Einträgen zu erkunden.

Wie E# Dadurch werden bestimmte Daten aus der ausgewählten Tabelle mit nur zwei Zeichen zurückgegeben. Das erste ist E und # bedeutet, dass das Zeichen eine Zahl ist.

Anzeige

Wie G? es gibt zwei Zeichen zurück, wenn es in einer bestimmten Tabelle gefunden wird, beginnend mit dem Zeichen 'G'.

Gefällt mir *16 Dadurch werden Daten zurückgegeben, die in der jeweiligen Tabelle auf 16 enden.

Du kannst alle oben genannten Möglichkeiten auch mit ausprobieren Nicht wie Zustand auch. Diese Funktionalität schließt unendlich leistungsfähige Möglichkeiten ab, die gewünschten Daten aus der Datenbank zu extrahieren. Wir haben diese Bedingungen auf kleine Datenbanken angewendet, aber ihre tatsächliche Verwendung kann beobachtet werden, wenn Sie mit einer riesigen Datenbank arbeiten, die Hunderte von verwandten Tabellen enthält.

Ein Vergleich des Verfahrens zum Extrahieren von Daten aus Tabellen mit CLI-basiertem SQL kommt zu dem Schluss, dass es in Access viel einfacher ist. Der Grund dafür ist, dass CLI (Command Line Interface) Monotonie mit sich bringt, die Anfänger davon abhält, es in die Hände zu bekommen. Auf der anderen Seite, Zugang 2010 Das einfache GUI-Layout ermutigt den Benutzer, mit der Erstellung einer Datenbank zu beginnen, ohne sich in ein Labyrinth von Befehlssteuerungen und eine schwer zu fassende Syntax einzulassen.

WEITER LESEN
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021