Verwenden Sie die Mitteilungszentrale Ihres Macs für Widgets, Skripte und Benachrichtigungen

Verwenden Sie die Mitteilungszentrale Ihres Macs für Widgets, Skripte und Benachrichtigungen

Use Your Mac S Notification Center

Mac OS X 10.10 Yosemite hat eine neue Mitteilungszentrale eingeführt. Es ähnelt dem Benachrichtigungscenter von iOS und vereint Widgets und Benachrichtigungen an einem Ort.



Das Benachrichtigungscenter bietet normalerweise Widgets und eine Liste früherer Benachrichtigungen. Sie können es dank einer Drittanbieteranwendung auch um leistungsstarke Skripte erweitern.

Zugriff auf die Mitteilungszentrale

Um auf das Benachrichtigungscenter zuzugreifen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms – die Schaltfläche ganz rechts in der oberen Menüleiste. Sie können auch mit zwei Fingern von der rechten Seite des Trackpads Ihres Macs nach innen wischen. Klicken Sie außerhalb des Benachrichtigungscenters und es wird automatisch ausgeblendet.

Es gibt keine Tastenkombination, die das Benachrichtigungscenter öffnet, zumindest standardmäßig. Wenn Sie dafür eine benutzerdefinierte Tastenkombination festlegen möchten, öffnen Sie das Fenster Systemeinstellungen (Apple-Menü > Systemeinstellungen), klicken Sie auf Tastatur, wählen Sie die Registerkarte Tastenkombinationen und erstellen Sie eine Tastenkombination für Benachrichtigungszentrale anzeigen unter Mission Control.

Heute-Ansicht, auch bekannt als Widgets

VERBUNDEN: 8 Navigationstricks, die jeder iPad-Benutzer kennen muss

Standardmäßig zeigt das Benachrichtigungscenter die Heute-Ansicht an, die der Heute-Ansicht ähnelt, die Sie sehen, wenn Sie von oben auf einem iPhone nach unten streichen oder iPad-Bildschirm . Sie sehen eine Vielzahl von Widgets, darunter Heute, Sozial (für Facebook, Twitter, LinkedIn und Nachrichten), Kalender, Aktien, Wetter, Rechner, Weltzeituhr und iTunes.

Anzeige

Technisch gesehen sind dies keine Widgets. Sie sind heute Erweiterungen , da sie die Heute-Ansicht im Benachrichtigungscenter um weitere Informationen erweitern. Aus diesem Grund finden Sie sie im Fenster 'Erweiterungen' im Fenster 'Systemeinstellungen' aufgelistet.

Um ein Widget zu konfigurieren, bewegen Sie den Mauszeiger darüber und Sie sehen ein i-Symbol. Klicken Sie darauf, um die Einstellungen des Widgets zu bearbeiten. So können Sie beispielsweise die Liste der Orte bearbeiten, die das Wetter-Widget anzeigt, oder Sie können die Liste der im Aktien-Widget angezeigten Aktien auswählen. (Dies muss erfolgen, während Sie sich in der normalen Widget-Ansicht befinden, nicht in der Bearbeitungsansicht.)

Um auszuwählen, welche Widgets angezeigt werden, klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Bearbeiten. Ziehen Sie Widgets hin und her, und legen Sie sie ab, oder klicken Sie auf die Minus- und Pluszeichen-Schaltflächen, um sie hinzuzufügen oder zu entfernen. Sie können Widgets auch nach oben und unten ziehen, um sie in der Liste neu anzuordnen.

Helligkeit runterdrehen Windows 10

Sie finden Apples eigene Widgets in der Liste der verfügbaren Widgets sowie Widgets, die von Drittanbieteranwendungen installiert werden, die Sie auf Ihrem Mac verwenden. In Zukunft werden wahrscheinlich mehr Mac-Anwendungen die Today-Erweiterungen enthalten.

Benachrichtigungen

Klicken Sie auf die Registerkarte Benachrichtigungen und Sie sehen eine Liste der Benachrichtigungen, die auf Ihrem Mac angezeigt wurden, sortiert nach der Anwendung, die sie angezeigt hat. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Benachrichtigungen zu überprüfen, die Sie möglicherweise durcheinander gebracht haben – Nachrichten, E-Mails und andere Anwendungen, über die Sie benachrichtigt werden.

VERBUNDEN: So verwalten Sie Benachrichtigungen auf iPhone und iPad

Um anzupassen, welche Benachrichtigungen hier angezeigt werden, klicken Sie unten in der Benachrichtigungsliste auf das Zahnradsymbol oder öffnen Sie das Fenster Systemeinstellungen und klicken Sie auf Benachrichtigungen. Sie finden eine Liste der installierten Anwendungen, die Benachrichtigungen anzeigen können, und Sie können die Reihenfolge sortieren, in der sie in der Liste angezeigt werden, welche Benachrichtigungstypen sie anzeigen können und wie viele Benachrichtigungen im Benachrichtigungscenter angezeigt werden. Diese Optionen sind ein bisschen wie Verwalten von Benachrichtigungen auf einem iPhone oder iPad .

Anzeige

Sie können einen Nicht stören-Modus einstellen, um zu verhindern, dass Sie durch Benachrichtigungen gestört werden. Sie können dies beispielsweise so einstellen, dass Benachrichtigungen außerhalb der Geschäftszeiten automatisch deaktiviert werden, um zu verhindern, dass geschäftliche E-Mails bei Ihnen angezeigt werden.

Oben in der Ansicht „Heute“ wird außerdem ein „Nicht stören“-Schalter angezeigt, mit dem Sie diesen Modus schnell ein- oder ausschalten können.

Erweiterte Skripte mit Today-Skripten

Mit dem Benachrichtigungscenter können Sie viel tun. Mit der Anwendung 'Heute-Skripte' können Sie beispielsweise Skripts verwenden, deren Ausgabe als Widgets im Bereich 'Heute' angezeigt wird. Sie können diese Anwendung verwenden, um Elemente aus einem RSS-Feed anzuzeigen, zu überprüfen, ob ein Server online ist, die wichtigsten Prozesse anzuzeigen, die Ressourcen auf Ihrem Mac verwenden, den verfügbaren Speicherplatz anzuzeigen und vieles mehr – von Informationen im Internet bis zu Systemstatistiken von deinen Mac.

Um zu beginnen, besuchen Sie die Today Scripts-Seite auf GitHub . Sobald es installiert ist, check out diese Liste mit Beispielskripten zur Inspiration und einigen nützlichen Skripten können Sie einfach kopieren und einfügen.


Die Widgets im Benachrichtigungscenter sind sicherlich nützlicher als das Armaturenbrett , das Widgets in einer Vollbild-Oberfläche anzeigt. Aus diesem Grund hat Mac OS X Yosemite damit begonnen, die alte Dashboard-Oberfläche standardmäßig zu verbergen.

WEITER LESEN Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen