Synology NAS-Geräte werden vom StealthWorker-Botnet angegriffen

Synology NAS-Geräte werden vom StealthWorker-Botnet angegriffen

Synology Nas Devices Under Attack From Stealthworker Botnet

Nahaufnahme des Synology-Laufwerks

Lukmanazis/Shutterstock.com

Der beliebte NAS-Hersteller Synology hat seine Benutzer gewarnt, dass das StealthWorker-Botnet auf die Geräte des Unternehmens abzielt. Der anhaltende Brute-Force-Angriff könnte letztendlich zu Ransomware-Infektionen auf bestimmten Systemen führen.



Was passiert mit Synology und StealthWorker?

Gemäß Das Product Security Incident Response Team von Synology und gemeldet von Piepsender Computer , verzeichnet das Unternehmen eine Zunahme von Brute-Force-Angriffen auf Synology-Geräte. Sie geht davon aus, dass die StealthWorker-Malware in erster Linie für die jüngsten Angriffe verantwortlich ist.

Mit StealthWorker infizierte Computer sind mit einem Botnet die Brute-Force-Angriffe ausführen.

Die Angriffe basieren nach Angaben des Unternehmens auf einer Reihe von Geräten, die mit der Malware StealthWorker infiziert sind. Die StealthWorker-Malware verwendet diese Computer, um gängige Anmeldeinformationen für Administratoren zu erraten. Wenn dies gelingt, installiert es seine bösartige Nutzlast, die Ransomware enthalten könnte.

Anzeige

Von dort aus könnten weitere Angriffe auf andere Linux-basierte Geräte erfolgen, einschließlich Synology NAS-Produkten.

Synology wies schnell darauf hin, dass es keine Anzeichen dafür gibt, dass die Malware Software-Schwachstellen ausnutzt. Das bedeutet, dass das Unternehmen keine Softwarelücke hinterlassen hat, die ausgenutzt wird, sondern die bestehenden Infektionen, die die Probleme verursachen.

VERBUNDEN: Die besten NAS-Geräte (Network Attached Storage)

Wie können Sie sicher bleiben?

Wenn Sie ein Synology NAS-Gerät verwenden, ist es relativ einfach, sich vor diesen Angriffen zu schützen. Das Unternehmen empfiehlt allen Benutzern, ihr System auf schwache administrative Anmeldeinformationen zu überprüfen und diese gegebenenfalls zu ändern. Dies gilt sowohl für private Benutzer als auch für Systemadministratoren. Synology empfiehlt außerdem, die automatische Blockierung und den Kontoschutz zu aktivieren. Schließlich sollten Sie einrichten mehrstufige Authentifizierung wenn möglich.

Wenn Sie Hinweise auf verdächtige Aktivitäten auf Ihren Geräten gefunden haben, können Sie sich an . wenden Synology-Unterstützung für Hilfe.

WEITER LESEN
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
Profilfoto von Dave LeClair Dave LeClair
Dave LeClair ist der Nachrichtenredakteur für How-To Geek. Er begann vor mehr als 10 Jahren über Technologie zu schreiben. Er hat Artikel für Publikationen wie MakeUseOf, Android Authority, Digital Trends und viele andere geschrieben. Er ist auch in verschiedenen YouTube-Kanälen im Internet aufgetreten und hat Videos für sie bearbeitet.
Vollständige Biografie lesen