Schalten Sie Ihr OS X-Terminal mit iTerm ein

Schalten Sie Ihr OS X-Terminal mit iTerm ein

Power Up Your Os X Terminal With Iterm

Als langjähriger Tastatur-Ninja war ich sehr traurig zu sehen, dass das integrierte Terminal in OS X in den verfügbaren Optionen extrem eingeschränkt ist, insbesondere das Fehlen von Registerkarten. Angeblich wird die kommende Leopard-Version sie enthalten, aber ich kann nicht so lange warten…

Startmenü ändern Windows 10

Eine schnelle Google-Suche ergab iTerm, eine überlegene Anwendung, die sich einen festen Platz in meiner Toolbox verdient hat.



Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man die Transparenz, die komplett konfigurierbar ist (ich habe meine auf 10% gesetzt). Alle Farben sind auch anpassbar. Ich bevorzuge das Grün auf Schwarz, aber Sie können es in der Standardkonfiguration verwenden, wenn Sie möchten.

Mit einem Rechtsklick auf das Terminal haben Sie schnellen Zugriff auf Ihre gespeicherten Lesezeichen.

Oder Sie können cmd + B drücken, um ein Bedienfeld an der Seite zu öffnen, in dem die Lesezeichen angezeigt werden, aber ich habe noch nicht herausgefunden, wie Sie sie über die Tastatur starten. Sie können mit der Tastenkombination cmd+T eine neue Registerkarte starten, die jedoch Ihre Standardsitzung verwendet.

Anzeige

Wenn Sie einen Blick in die Einstellungen werfen, gibt es eine Reihe von Optionen, um das Erscheinungsbild von Registerkarten zu ändern ... Sie müssen iTerm neu starten, um alle Änderungen tatsächlich zu sehen, auch wenn es so aussieht, als würden sie sofort geändert.

Und ein sehr interessantes Feature… Vollbildmodus! Ich war wirklich überrascht, diesen hier zu sehen.

wie man eine Datei tariert

Es gibt viel mehr Funktionen, also müssen Sie nur einen Blick darauf werfen.

iTerm von SourceForge herunterladen

WEITER LESEN Profilfoto für Lowell Heddings Lowell Heddings
Lowell ist Gründer und CEO von How-To Geek. Er leitet die Show seit der Erstellung der Site im Jahr 2006. In den letzten zehn Jahren hat Lowell persönlich mehr als 1000 Artikel geschrieben, die von über 250 Millionen Menschen angesehen wurden. Bevor Lowell mit How-To Geek begann, arbeitete er 15 Jahre lang in der IT mit Beratungs-, Cybersicherheits-, Datenbankmanagement- und Programmierarbeiten.
Vollständige Biografie lesen