Office 365 ProPlus-Benutzer haben im Grunde bereits Office 2019

Office 365 ProPlus-Benutzer haben im Grunde bereits Office 2019

Office 365 Proplus Users Basically Already Have Office 2019

Office 2019 startet dieses Jahr, aber Benutzer von Office 365 Pro Plus sollten nicht viele neue Funktionen erwarten.



Tatsächlich haben Office 365-Benutzer derzeit Zugriff auf Funktionen, die in Office 2019 nicht verfügbar sein werden. Hier ist Gregg Keiser, Schreiben für Computerworld :

Microsoft wird die jetzt für Office 365 ProPlus-Benutzer verfügbare Version von Office 2016 übernehmen – Office 2016 unterscheidet sich von dem, was immer noch als einmaliger Kauf von Office 2016 verkauft wird –, um den Code einzufrieren und ihn Office 2019 zu nennen. Auch beim Start von Office 2019 werde Office 365 ProPlus im Vorteil sein, versprach Microsoft.

Office 2019 wird einige, aber nicht alle Funktionen enthalten, die seit September 2015 (als Office 2016 veröffentlicht wurde) über Office 365 veröffentlicht wurden, teilte das Unternehmen in einem Support-Dokument mit.

in was ist die Blende gemessen?

Um es klarzustellen, jeder, der derzeit die einmalige Kaufversion von Office 2016 verwendet, wird neue Funktionen bemerken, wenn er auf Office 2019 aktualisiert. Benutzer von Office 365 ProPlus werden dies jedoch nicht tun, da sie bereits über die neuesten Funktionen verfügen, einschließlich einiger, die nicht funktionieren es in Office 2019.

Es fühlt sich zunehmend so an, als ob Office 365 die echte Version von Office ist, und die zum einmaligen Kauf erhältliche Version ist meist ein nachträglicher Gedanke. Ich frage mich, wie lange Microsoft es noch anbieten wird.

WEITER LESEN
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
Profilfoto von Justin Pot Justin Pot
Justin Pot schreibt seit über einem Jahrzehnt über Technologie, mit Arbeiten in Digital Trends, The Next Web, Lifehacker, MakeUseOf und dem Zapier Blog. Er leitet auch das Hillsboro Signal, eine von ihm gegründete, von Freiwilligen betriebene lokale Nachrichtenagentur.
Vollständige Biografie lesen