Machen Sie die Windows 7-Startmenüsuche schneller Ihre Anwendungen finden

Machen Sie die Windows 7-Startmenüsuche schneller Ihre Anwendungen finden

Make Windows 7 Start Menu Search Find Your Applications Faster

Wenn Sie Ihren glänzenden neuen Windows 7-PC zum ersten Mal erhalten, geben Sie etwas in das Suchfeld des Startmenüs ein, und geben Sie sofort genau das zurück, was Sie möchten – aber was ist, wenn Sie jede Menge Dateien erstellt haben? Es neigt dazu, sehr langsam zu werden, aber hier ist, wie man es repariert.

Notiz: Wir gehen davon aus, dass Sie die Datenträgerbereinigung bereits regelmäßig verwenden oder möglicherweise bereits Richten Sie CCleaner ein, um Ihren PC nach einem Zeitplan zu reinigen . Immer noch langsam? Weiter lesen.



Machen Sie das Startmenü Nur Anwendungen suchen

Das erste, was Sie tun können, ist, das Suchfeld des Startmenüs so zu ändern, dass nur Ihre Anwendungen im Startmenü durchsucht werden, anstatt Dokumente, Bilder, E-Mails zu finden und Ihren Internetverlauf zu durchsuchen.

Gehen Sie zu den Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Startkugel klicken und Eigenschaften auswählen und dann auf Anpassen klicken.

Scrollen Sie nun in der Liste nach unten, bis Sie Andere Dateien und Bibliotheken suchen finden, die Sie auf Nicht suchen einstellen sollten.

Anzeige

Notiz: Nehmen Sie diese Änderung nur vor, wenn Sie nicht im Suchfeld des Startmenüs nach Dokumenten, Bildern usw. suchen möchten.

Erhöhen Sie die Suchgeschwindigkeit, indem Sie die Suchorte optimieren

Die zweite Möglichkeit, das Suchfeld im Startmenü so zu optimieren, dass es etwas schneller funktioniert, besteht darin, einfach die Orte zu bereinigen, die Sie indizieren, damit weniger Dateien in den Index aufgenommen werden. Dies wird nicht alles auf magische Weise besser machen, aber es wird definitiv helfen, wenn Sie Unmengen von Dateien haben, die indiziert werden.

Öffnen Sie die Indexierungsoptionen, die Sie im Suchfeld des Startmenüs leicht finden können, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ändern am unteren Rand des Fensters.

Jetzt können Sie die indizierten Speicherorte optimieren. Wenn Sie Verzeichnisse mit vielen Dateien haben, die Sie nie durchsuchen müssen, sollten Sie sie wahrscheinlich aus der Suche entfernen. Zum Beispiel habe ich ein paar Code-Verzeichnisse mit 10.000 Dateien darin, also habe ich diese losgeworden.

Denken Sie daran, dass Sie Elemente aus dem Index entfernen, wenn Sie sie aus dem gesamten Index entfernen. Wenn Sie also einen Dokumentenordner haben, den Sie häufig über Windows Explorer durchsuchen, sollten Sie ihn wahrscheinlich aktiviert lassen.

Notiz: Sobald Sie diese Änderung vornehmen, muss Windows eine Indexbereinigung durchführen, sodass Sie nicht sofort Ergebnisse sehen, und je nachdem, wie viele Dateien sich im Index befinden, kann dies den PC für kurze Zeit etwas verlangsamen, da Windows entfernt die Dateien aus dem Index. Sobald alles erledigt ist, sollte Ihre Suche im Startmenü jedoch etwas schneller sein.

WEITER LESEN Profilfoto für Lowell Heddings Lowell Heddings
Lowell ist Gründer und CEO von How-To Geek. Er leitet die Show seit der Erstellung der Site im Jahr 2006. In den letzten zehn Jahren hat Lowell persönlich mehr als 1000 Artikel geschrieben, die von über 250 Millionen Menschen angesehen wurden. Bevor Lowell mit How-To Geek begann, arbeitete er 15 Jahre lang in der IT mit Beratungs-, Cybersicherheits-, Datenbankmanagement- und Programmierarbeiten.
Vollständige Biografie lesen