Es ist an der Zeit: Microsoft tötet endlich meine Leute

Es ist an der Zeit: Microsoft tötet endlich meine Leute

It S About Time Microsoft Is Finally Killing My People

Windows 10 neueste Version 2020

Microsoft tötet My People, wie vorhergesagt. Die Funktion 'Meine Leute' in der Taskleiste ist vorerst noch vorhanden, aber Microsoft hat bekannt gegeben, dass sie nicht mehr entwickelt wird und möglicherweise in einem zukünftigen Update entfernt wird.



Diese Informationen wurden enthüllt in eine Liste der Windows 10-Funktionen, die Microsoft nicht mehr entwickelt ab November 2019-Update für Windows 10 , die gerade mit ein paar kleinen Änderungen angekommen ist. Diese Funktion ist jetzt veraltet – sie ist noch nicht weg, aber erwarte, dass sie in einem kommenden Update verschwindet.

Wenn Sie verwirrt sind über was Mein Volk ist , du bist nicht allein. Diese Funktion ist standardmäßig in der Taskleiste von Windows 10 aktiviert. Klicken Sie auf das Symbol, um alle Personen zu finden, mit denen Sie in verschiedenen installierten sozialen Apps sprechen. Sie können wählen, wie Sie sie kontaktieren möchten – per E-Mail oder über eine App. Sie können sogar die Personen, mit denen Sie am häufigsten sprechen, an Ihre Taskleiste anheften, damit sie immer da sind!

Wie erstelle ich eine Meme-Schriftart?

Das war die Theorie. In der Praxis haben sich nur sehr wenige Apps damit integriert. Sogar Microsofts eigene Apps wie die integrierte SMS-Funktion von Windows 10, Microsoft Teams, LinkedIn, Yammer und Xbox Live Chat haben es ignoriert. Und wenn Microsoft es ignoriert, warum sollten sich dann beliebte Dienste wie Facebook die Mühe machen, es zu verwenden? Dieser Mangel an Entwicklerunterstützung macht die Funktion weitgehend nutzlos.

Mein Volk ist jetzt nur ein weiteres sinnloses Symbol zum Deaktivieren wenn Sie Windows 10 einrichten. Es ist eines von die vielen nutzlosen Funktionen, die Microsoft unserer Meinung nach aus Windows 10 entfernen sollte , und wir freuen uns, dass Microsoft es loswird.

Microsoft, lassen Sie Meine Leute gehen.

VERBUNDEN: Alle nutzlosen Windows 10-Funktionen, die Microsoft entfernen sollte

WEITER LESEN Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen