Installieren Sie Aero-fähige Betriebssysteme in VMware Player

Installieren Sie Aero-fähige Betriebssysteme in VMware Player

Install Aero Enabled Operating Systems Vmware Player

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Sie Aero normalerweise nicht in einer virtuellen Windows 7- oder Vista-Maschine aktivieren können? Mit der neuesten VMware Player-Beta können Sie genau das tun, und wir haben eine vollständige Anleitung, wie Sie dies erreichen können.



Firefox-Plugins für Windows Media Player

Hinweis: VMware Player ist für Windows und Linux verfügbar. Denken Sie daran, dass dies Beta-Software ist und gelegentlich temperamentvoll sein wird.

Installieren von VMware Player

Der Installationsprozess ist nicht kompliziert, aber relevante Installationsfenster werden hier angezeigt. Denken Sie auch daran, dass der gesamte Vorgang mehr als ein paar Minuten dauert, während alles installiert wird.

Hinweis: Während des Installationsvorgangs wird die EULA für VMware Player nicht angezeigt.

Während des Installationsvorgangs wird Ihnen höchstwahrscheinlich das folgende Meldungsfenster angezeigt, in dem Sie zur Bestätigung der Installation der Treibersoftware aufgefordert werden. Klicken Sie auf Installieren.

Anzeige

Sobald der Installationsvorgang abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten.

Nachdem Sie Ihren Computer neu gestartet und VMware Player zum ersten Mal gestartet haben, wird Ihnen die EULA angezeigt. Sie müssen zustimmen, um die Software zu verwenden.

Dies ist das Hauptfenster. Da es sich noch in der Beta-Phase befindet, wurde es auf unserem System etwas seltsam angezeigt, wie im folgenden Screenshot gezeigt. Aber bei uns hat es ohne Probleme funktioniert.

Dies sind die Menüs für VMware Player…einfacher Zugriff auf alles, was Sie für den Einstieg benötigen. Beachten Sie den Link zur Installationsanleitung für das Gastbetriebssystem im Hilfemenü.

Dies sind die Einstellungen. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht ausgewählt ist, stellen Sie sicher, dass Suspend the virtual machine aktiviert ist, damit Ihr virtuelles O.S. kann aufbewahrt werden, wenn Sie damit für den Tag (oder die Nacht) fertig sind.

Wenn eine neuere Beta-Version verfügbar ist, wird Ihnen bei jedem Programmstart das folgende Meldungsfenster angezeigt (es sei denn, Sie haben die Update-Prüfung in den Einstellungen deaktiviert). Wenn Sie auf Zur Update-Site gehen klicken, müssen Sie sich für ein Konto registrieren, um die neueste Version herunterzuladen. An dieser Stelle ist es viel einfacher zu warten, bis die neueste Version auf einer der Software-Download-Websites wie Softpedia verfügbar ist…

Installieren eines Systems in VMware Player

Anzeige

Wenn Sie bereit sind, ein Betriebssystem zu installieren, gibt es zwei Möglichkeiten, den Vorgang zu starten: eins.) Gehen Sie zum Dateimenü und wählen Sie Neue virtuelle Maschine erstellen… oder zwei.) Klicken Sie in der Seitenleiste des Hauptfensters auf Create a New Virtual.

Dies ist der Prozess, den Sie durchlaufen müssen, um Ihr neues System einzurichten. Im ersten Fenster müssen Sie die Installationsquelle (d. h. DVD oder ISO-Datei) auswählen. Beachten Sie, dass Sie bei Bedarf auch eine leere Festplatte erstellen können… Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie Ihre Quelle ausgewählt haben.

Wir haben uns dafür entschieden, direkt aus einer ISO-Datei zu installieren. Wie Sie sehen, hat VMware Player automatisch den Installationstyp erkannt und die Möglichkeit geboten, den Windows-Produktschlüssel jetzt einzugeben, anstatt dies später tun zu müssen. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie die erforderlichen Informationen eingegeben haben.

Wählen Sie den Namen für Ihr neues virtuelles O.S. und den Speicherort für die neue Festplatte. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

Bestimmen Sie die Festplattengröße und die Form, in der Sie Ihr neues OS haben möchten. gespeichert in. Klicken Sie auf Weiter.

An dieser Stelle sind Sie fast bereit, mit der Installation zu beginnen… aber zuerst sollten Sie auf Hardware anpassen… klicken, um die gewünschten Änderungen an den Einstellungen vorzunehmen.

Anzeige

Es gibt acht Bereiche, die Sie im Einstellungsfenster durchsuchen müssen, aber keiner davon ist kompliziert. Legen Sie im ersten Bereich fest, ob Sie den empfohlenen Speicher verwenden möchten oder ändern Sie ihn auf eine höhere/niedrigere Einstellung. Wir haben 1500 MB für unser OS gewählt. Installieren…

Hinweis: Die einzige Änderung gegenüber den Standardeinstellungen, die wir vorgenommen haben, war die Speichergröße ... alles andere war für unsere Zwecke bereits sehr gut eingestellt.

Nehmen Sie beliebige Änderungen an der Anzahl der Prozessorkerne oder dem bevorzugten Modus für die Virtualisierungs-Engine vor.

So entsperren Sie einen Bootloader

Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen für den CD/DVD-Zugriff vor.

Sie sollten nichts bezüglich der Disketteneinstellungen tun müssen…

Passen Sie die Netzwerkeinstellungen (falls gewünscht) an Ihre Anforderungen an.

Aktivieren oder deaktivieren Sie die USB-Funktion.

Ändern Sie den Zugriff auf die Host-Soundkarte und/oder wählen Sie bei Bedarf eine bestimmte aus.

Anzeige

Nehmen Sie alle notwendigen Änderungen für das Display vor… Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit den Einstellungen fertig sind, um zum virtuellen OS zurückzukehren. Bildschirm des Erstellungsassistenten

An dieser Stelle können Sie auf Fertig stellen klicken und mit den Dingen beginnen.

Während der Einrichtung wird möglicherweise ein Meldungsfenster angezeigt, in dem Sie wissen, wie Sie auf externe Speichergeräte zugreifen können. Dies hängt davon ab, was an Ihrem Hostcomputer angeschlossen ist.

Sie werden auch das folgende Fenster sehen, in dem Sie aufgefordert werden, VMware Tools herunterzuladen und zu installieren. Klicken Sie auf Herunterladen.

Das gleiche Fenster wird angezeigt, während die VMware Tools heruntergeladen und installiert/aktualisiert werden…

Während die VMware Tools heruntergeladen/installiert werden, werden Sie feststellen, dass Ihr neues Betriebssystem wird auch gleichzeitig installiert. Hier können Sie sehen, wie sich unser Windows 7-System einrichtet. Es gibt die traditionellen Neustarts für Ihr neues System, um die Installation abzuschließen, und einen Neustart für neue VMware-Treiber, die hinzugefügt werden müssen, um Ihrem neuen Betriebssystem zu helfen. flüssig laufen. Lassen Sie alle VMware-Treiber installieren ... es gab vier für unsere spezielle Installation.

Anzeige

Hinweis: Wenn Sie Windows 7 installieren, wird es mit dem Basic-Design gestartet und Sie müssen Aero einschalten.

Windows 7 im VMware Player

Hier ist unser neues Windows 7-Installationsset im Vollbildmodus mit aktiviertem Aero. Obwohl es in unserem Screenshot nicht angezeigt wurde, wird oben auf dem Bildschirm eine kurze (ungefähr ein Drittel Bildschirmbreite) und dünne VMware Toolbar angezeigt.

Hinweis: Es ist sehr einfach, zwischen Ihrem virtuellen und Ihrem tatsächlichen Betriebssystem zu wechseln. Beenden Sie einfach den Vollbildmodus mithilfe der Schaltfläche Minimieren/Maximieren in der oberen rechten Ecke, um Zugriff auf Ihr reguläres System zu erhalten. Es stehen auch Hotkey-Kombinationen zur Verfügung…

Eine Nahaufnahme des Startmenü- und Taskleistenbereichs…

Herunterfahren und zusätzliche Einstellungen

Hier ist unser virtuelles O.S. aus dem Vollbildmodus herausgesprungen. Um den aktuellen Status Ihres O.S. Wenn Sie herunterfahren, gehen Sie zum VM-Menü, dann zu Power und wählen Sie Suspend.

Hinweis: Eine Snapshot-Funktion ist derzeit nicht verfügbar.

Anzeige

Wir haben die Abschlussnachrichten in den Einstellungen aktiviert, sodass das folgende Nachrichtenfenster angezeigt wurde, als wir Suspend ausgewählt haben. Klicken Sie auf Ja, um den Herunterfahrvorgang zu starten…

Amazon Prime Day-Mitgliedschaftsrabatt

Hier sehen Sie den Speicherprozess in Aktion…

wie man jemanden zum Administrator macht

Sobald Ihr Betriebssystem heruntergefahren ist, kehren Sie zum Hauptfenster zurück. Beachten Sie, dass es einen kleinen Screenshot des Desktops zusammen mit einigen grundlegenden Informationen zu diesem bestimmten System gibt…

Nachdem Sie ein frisch installiertes O.S. Im Einstellungsfenster finden Sie Zugriff auf eine ganze Reihe neuer Optionen für das System.

Außerhalb des virtuellen OS gibt es im ersten Bereich nicht wirklich viel zu ändern oder zu modifizieren. Name und Heimatverzeichnis. Sie können bei Bedarf eine virtuelle Tastatur aktivieren…

Entscheiden Sie, ob Sie beim Einschalten Ihrer virtuellen Systeme automatisch in den Vollbildmodus wechseln möchten oder nicht.

Richten Sie bei Bedarf die Ordnerfreigabe ein…

Wählen Sie den Update-Stil für VMware Tools aus, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Aktivieren oder deaktivieren Sie Fensterdekorationen und/oder das Anwendungsmenü.

Bonus

Anzeige

Während unserer Tests haben wir festgestellt, dass wir Elemente wie Links und Bilder problemlos zwischen dem virtuellen und dem Hostsystem hin und her kopieren und einfügen konnten.

Fazit

VMware Player bietet eine sehr schöne Möglichkeit, Aero-Güte im Vollbildmodus in einem virtuellen Betriebssystem zu installieren und zu genießen.

Links

*VMware Player ohne Konto herunterladen*

VMware Player herunterladen (Version 3.0.0.197124) – Softpedia

*VMware Player-Website erfordert ein Konto*

VMware Player herunterladen (Version 3.0.203739) – VMware Player Homepage

WEITER LESEN Akemi Iwaya
Akemi Iwaya ist seit 2009 Teil des How-To Geek/LifeSavvy Media-Teams. Sie hat zuvor unter dem Pseudonym 'Asian Angel' geschrieben und war Lifehacker-Praktikantin, bevor sie zu How-To Geek/LifeSavvy Media kam. Sie wurde von ZDNet Worldwide als maßgebliche Quelle zitiert.
Vollständige Biografie lesen