So synchronisieren Sie Ihre Konfigurationsdateien mit Ubuntu One

So synchronisieren Sie Ihre Konfigurationsdateien mit Ubuntu One

How Synchronize Your Configuration Files With Ubuntu One

Mit Ubuntu One können Sie Dateien und Ordner einfach synchronisieren, aber es ist nicht klar, wie Konfigurationsdateien synchronisiert werden. Mit den Ordnersynchronisierungsoptionen von Ubuntu One oder einigen symbolischen Links können Sie Konfigurationsdateien auf allen Ihren Computern synchronisieren.



Die gleiche Methode sollte mit anderen Cloud-Speicher-Synchronisierungsprogrammen funktionieren, einschließlich Dropbox. Es erstellt auch ein Online-Backup Ihrer wichtigen Dateien, so dass es auch dann nützlich ist, wenn Sie nicht über mehrere Ubuntu-Systeme verfügen.

Ubuntu One-Setup

Wenn Sie Ubuntu One noch nicht eingerichtet haben, müssen Sie es einrichten, bevor Sie Dateien synchronisieren. Klicken Sie im Bedienfeld auf das E-Mail-Symbol und wählen Sie Ubuntu One .

Drücke den Jetzt beitreten klicken und ein Konto erstellen.

Klicken Sie auf Ihren anderen Computern auf das Ich habe bereits einen Account! verknüpfen und mit Ihrem bestehenden Konto anmelden.

Nachdem Sie dies getan haben, erhalten Sie einen Ubuntu One-Ordner in Ihrem Home-Ordner. Alle Dateien in diesem Ordner werden automatisch zwischen Ihren Computern synchronisiert.

Konfigurationsordner synchronisieren

Konfigurationsordner sind standardmäßig ausgeblendet, Sie müssen also im Dateimanager auf das Menü Ansicht klicken und auswählen Zeige versteckte Dateien Sie zu sehen.

Anzeige

Sobald Sie dies getan haben, sehen Sie Ihre Konfigurationsdateien. Jedes beginnt mit a . — So werden Dateien und Ordner unter Linux versteckt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, den Sie synchronisieren möchten, zeigen Sie auf das Untermenü von Ubuntu One und klicken Sie auf Diesen Ordner synchronisieren .

Für jeden Ordner, den Sie synchronisieren, wird ein grünes Häkchen angezeigt.

Im Ubuntu One-Fenster können Sie alle Ihre synchronisierten Ordner anzeigen.

Tastaturtasten neu zuweisen

Bevor der Ordner synchronisiert wird, müssen Sie das Ubuntu One-Konfigurationsfenster auf Ihren anderen Computern öffnen.

Anzeige

Sie müssen die aktivieren Lokal synchronisieren? Kontrollkästchen auf jedem anderen Computer.

Ubuntu One hält den Konfigurationsordner auf allen Ihren Computern synchron.

Natürlich können Sie diese Methode verwenden, um jeden Ordner zu synchronisieren.

Synchronisieren einzelner Dateien

Mit Ubuntu One können Sie keine einzelne Datei über das Kontextmenü synchronisieren. Wenn Sie es versuchen, werden alle Optionen ausgegraut angezeigt.

Um eine bestimmte Konfigurationsdatei zu synchronisieren, müssen Sie sie in Ihren Ubuntu One-Ordner verschieben. Sie können dies mit der Option Ausschneiden und Einfügen aus dem Dateimanager oder mit dem mv Befehl im Terminal.

Hier haben wir unsere .bashrc-Datei in den Ubuntu One-Ordner verschoben. Es existiert nicht mehr in unserem Home-Ordner.

Anzeige

Wir können das gebrauchen ln -s Befehl zum Erstellen von a symbolischer Link von der Datei im Ubuntu One-Verzeichnis zum ursprünglichen Speicherort der Datei. Für unser .bashrc-Beispiel verwenden wir den folgenden Befehl:

ln -s /home/howtogeek/Ubuntu One/.bashrc /home/howtogeek

Mit anderen Worten, die Syntax lautet:

ln -s /path/to/file /original/location

Beachten Sie, dass Sie keinen Symlink erstellen und im Ubuntu One-Verzeichnis ablegen können. Ubuntu One ignoriert Symlinks.

Wenn Sie danach Ihren Home-Ordner überprüfen, sehen Sie, dass es jetzt einen symbolischen Link zu der Datei im Ubuntu One-Ordner gibt.

Auf Ihren anderen Computern müssen Sie die ursprüngliche Konfigurationsdatei löschen und denselben Befehl ausführen, um den entsprechenden Symlink zu erstellen.

Sie können diese Methode verwenden, um jede Datei an einem beliebigen Ort zu synchronisieren. Meistens ist es jedoch sinnvoller, die Datei in den Ubuntu One-Ordner zu kopieren.

WEITER LESEN Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen