So schalten Sie Benachrichtigungen auf Ihrer Apple Watch stumm, verwalten und verbergen sie

So schalten Sie Benachrichtigungen auf Ihrer Apple Watch stumm, verwalten und verbergen sie

How Silence Manage

Einer der Hauptvorteile einer Smartwatch sind einfache Benachrichtigungen am Handgelenk, aber die Dinge können ein wenig außer Kontrolle geraten. Lesen Sie weiter, während wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Apple Watch-Benachrichtigungen nach Ihren Wünschen anpassen können.



Wie funktionieren Apple Watch-Benachrichtigungen?

Bevor wir uns mit der eigentlichen Verwaltung Ihrer Apple Watch-Benachrichtigungen befassen, lassen Sie uns einen kurzen Überblick darüber geben, wie die Benachrichtigungen standardmäßig funktionieren, damit Sie ein solides Verständnis der Benachrichtigungen haben und was Sie möglicherweise ändern möchten oder nicht.

VERBUNDEN: So synchronisieren Sie Fotos mit Ihrer Apple Watch

Standardmäßig spiegelt Ihre Apple Watch alle Benachrichtigungen von Ihrem iPhone. Was auch immer Sie auf der iPhone-Seite konfiguriert haben (Ja, ich möchte Twitter-Benachrichtigungen; nein, ich möchte keine Facebook-Benachrichtigungen) wird einfach an die Apple Watch weitergegeben. Alle Benachrichtigungen, die beim Koppeln Ihrer Apple Watch aktiviert sind, werden geklont, und wenn Sie neue Apps installieren, werden alle Benachrichtigungseinstellungen, die Sie bei der Installation auswählen, ebenfalls gespiegelt.

Wenn Ihr iPhone entsperrt ist und Sie es verwenden, werden keine Benachrichtigungen an Ihre Apple Watch weitergeleitet, da davon ausgegangen wird, dass Sie auf Ihr iPhone schauen und keine Benachrichtigung am Handgelenk erforderlich ist. Wenn Ihre Apple Watch nicht am Handgelenk ist, gesperrt ist oder sich im Nicht-stören-Modus befindet, werden alle Benachrichtigungen auch auf Uhrebene stummgeschaltet und verbleiben auf Ihrem iPhone.

Wenn sich Ihr iPhone im Ruhezustand befindet oder gesperrt ist und Ihre Apple Watch entsperrt am Handgelenk ist und der Nicht-stören-Modus deaktiviert ist, werden alle Benachrichtigungen vom iPhone an die Apple Watch übertragen, um Sie richtig zu warnen.

Spotify Ende des Jahres 2019
Anzeige

In den folgenden Abschnitten werfen wir einen Blick darauf, wie Sie Benachrichtigungen vorübergehend stumm schalten, Benachrichtigungen verwalten (sowohl im Spiegelmodus als auch im Watch-Modus) und wie Sie Ihre Benachrichtigungen privater gestalten, damit sie ihren Inhalt nicht preisgeben (Nachrichten, Bilder usw.) ohne Ihre Bestätigung.

m 2 Port auf dem Mainboard

So schalten Sie Ihre Apple Watch stumm

Während Sie einzelne Benachrichtigungen dauerhaft stumm schalten können, müssen Sie manchmal nur die Dinge leiser machen, bis das Meeting vorbei ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre Apple Watch stumm zu schalten. Lassen Sie uns die verschiedenen Methoden durchgehen und Sie sind mit dem richtigen Trick für die richtige Umgebung gewappnet, wenn Sie das nächste Mal Ihr Handgelenk vom Zwitschern fernhalten müssen.

Lautlos-Modus und Abdeckung zum Stummschalten

Die erste und buchstäblichste Möglichkeit, Ihre Apple Watch stumm zu schalten, besteht darin, die Lautstärke mit dem Silent-Modus stumm zu schalten. Sie können auf die Stumm-/Silent-Modus-Funktion auf zwei Arten zugreifen. Sie können auf Ihrem Zifferblatt nach unten streichen, um Ihre Glances zu öffnen, und dann den Settings Glance öffnen, wo Sie ein durchgestrichenes Glockensymbol finden. Drücken Sie das Glockensymbol und Sie aktivieren den Lautlos-Modus.

Die alternative Möglichkeit, die Uhr stumm zu schalten, besteht darin, auf die Krone zu klicken, das Einstellungsmenü zu öffnen und zu Einstellungen -> Töne und Haptik zu navigieren. Dort können Sie sowohl die Lautstärke der Alarme einstellen als auch die Stummschaltung einschalten.

Es gibt einen sehr netten Trick, den Sie mit der Apple Watch-App auf Ihrem iPhone aktivieren müssen (aber der kleine Aufwand lohnt sich auf jeden Fall): Cover to Mute. Öffnen Sie die Apple Watch App und navigieren Sie in der Haupteinstellungsliste zu Sound & Haptics.

Schalten Sie in Sound & Haptics Cover auf Stumm um. Sollte nun eine laute Benachrichtigung Ihr Meeting unterbrechen, können Sie Ihre Uhr ganz natürlich mit der anderen Hand verdecken und diese Aktion schaltet die Benachrichtigung stumm.

Nicht stören-Modus

Da die Apple Watch so eng mit dem iPhone integriert ist, können Sie den Nicht-Stören-Modus entweder auf der Uhr oder auf dem Telefon aktivieren und automatisch zwischen den beiden Geräten spiegeln. (Dies bedeutet auch, dass, wenn Sie auf Ihrem iPhone einen Zeitplan für „Nicht stören“ festgelegt haben, dieser automatisch auch auf Ihre Uhr übertragen wird.)

Was ist eine tar.gz-Datei?
Anzeige

Um die Funktion „Nicht stören“ von Ihrer Apple Watch aus zu aktivieren, streichen Sie vom Hauptbildschirm nach unten, um auf Ihre Glances zuzugreifen, und verwenden Sie die Schnellzugriffstaste auf der Einstellungsansicht. Sie können auch auf dem Bildschirm Ihres iPhones nach oben wischen, um auf das Kontrollzentrum zuzugreifen, und dort auch auf das Symbol „Nicht stören“ tippen.

Der Nicht-Stören-Modus sollte als leiser, aber nicht still, Lösung; Alle Anpassungen, die Sie an den Nicht stören-Einstellungen auf Ihrem iPhone vorgenommen haben, werden von Ihrer Uhr verwendet (z.

Flugzeug-Modus

Wenn Sie superparanoid sind (oder Ihr Chef sich von Unterbrechungen nicht amüsiert), können Sie jederzeit einen vollständigen Netzwerk-Kill-Switch wählen und den Flugzeugmodus einschalten. Wie der Lautlos-Modus und der Nicht stören-Modus können Sie den Flugmodus über den Einstellungsblick auf Ihrer Uhr umschalten. Im Gegensatz zum Nicht stören-Modus wird er jedoch nicht zwischen Geräten gespiegelt. Der Flugzeugmodus wird sowohl für die Apple Watch als auch für das iPhone unabhängig voneinander umgeschaltet.

So verwalten Sie Ihre Benachrichtigungen

Benachrichtigungen vorübergehend stumm zu schalten ist eine Sache, aber manchmal möchten Sie die Benachrichtigung überhaupt nicht mehr. Es gibt zwei Möglichkeiten, mit Benachrichtigungen auf Ihrer Apple Watch umzugehen: über die iPhone-Einstellungen und über das Einstellungsmenü der Apple Watch-App.

Passen Sie die Benachrichtigungen des iPhones an

Die erste Möglichkeit, Ihre Benachrichtigungen zu verwalten, besteht darin, Ihre Benachrichtigungen gleichzeitig auf Ihrem iPhone und auf der Apple Watch anzupassen, indem Sie die Benachrichtigungen beider über das Einstellungsmenü des iPhones über Einstellungen -> Benachrichtigungen umfassend anpassen.

Anzeige

Denken Sie daran, dass der Standardzustand darin besteht, dass alle iPhone-Benachrichtigungseinstellungen auf Ihre Apple Watch gespiegelt werden. Wenn Sie den Benachrichtigungsgrad in den iPhone-Einstellungen anpassen, wird auch die Benachrichtigung an die Apple Watch angepasst. Wenn Sie eine Benachrichtigung auf iPhone-Ebene deaktivieren, steht sie nicht einmal zur Anpassung auf der Apple Watch zur Verfügung.

Passen Sie die Benachrichtigungen der Apple Watch an

In der Apple Watch-Anwendung auf dem iPhone (nicht auf der Uhr selbst) können Sie Benachrichtigungen deaktivieren und die Benachrichtigungen speziell für die Uhr anpassen.

Die Kernanwendungen von Apple wie die Apps Kalender, Mail und Erinnerungen können alle innerhalb der Apple Watch-App individuell angepasst werden, um das Benachrichtigungserlebnis anzupassen. Sie können sie entweder als Mirror my iPhone belassen oder Sie können App-für-App-Anpassungen vornehmen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten Ihre bevorstehenden Kalenderereignisse sehen, aber Sie möchten nicht jedes Mal eine Benachrichtigung an Ihrem Handgelenk erhalten, wenn ein Teilnehmer seine Ankunft bestätigt. Sie könnten diese Einstellung auf dem iPhone anpassen, aber das würde die Benachrichtigungen sowohl auf dem Telefon als auch auf der Uhr entfernen.

Stattdessen können Sie in die Apple Watch-App einsteigen und die Anpassung vornehmen, indem Sie die Kalender-App auswählen und Benutzerdefiniert aktivieren. Dadurch werden Benachrichtigungsoptionen nur für die Uhr angezeigt, die Sie nach Ihren Wünschen anpassen können.

Während diese Anpassung für die Kern-iOS-Apps funktioniert, funktioniert sie nicht für Apps von Drittanbietern wie Facebook. Bei Apps von Drittanbietern ist der Schalter binär: Entweder Sie erhalten alle Benachrichtigungen vom iPhone oder Sie erhalten keine.

So machen Sie Ihre Benachrichtigungen privat

Das letzte Stück der Benachrichtigungsoptimierung, das wir hervorheben werden, bevor wir unser Benachrichtigungs-Tutorial beenden, ist eine schrecklich praktische Optimierung. Standardmäßig, wenn Sie eine Benachrichtigung auf Ihrer Apple Watch erhalten zeigt an was die Benachrichtigung ist. Wenn Ihr Freund Ihnen beispielsweise ein für die Arbeit unangemessenes Bild schickt, erscheint die Vorschau dieses Bildes direkt auf der Vorderseite Ihrer Apple Watch, wo Kollegen, die Ihren besonderen Sinn für Humor nicht teilen, es sehen können.

Anzeige

Hier kommt der Benachrichtigungsschutz ins Spiel. Wenn der Benachrichtigungsschutz aktiviert ist, erhalten Sie immer noch eine visuelle Warnung auf der Uhr, aber der Inhalt der Warnung wird erst angezeigt, wenn Sie auf den Bildschirm tippen, um zu bestätigen, dass Sie sie sehen möchten.

warum verdunkelt sich der iphone-bildschirm?

Im obigen Beispiel sehen Sie die Datenschutzfunktion in Aktion: Als ich eine Nachricht von meinem How-To-Geek-Autor Matt Klein erhielt, wurde ich immer noch benachrichtigt, dass ich eine Nachricht von ihm habe, aber der Inhalt der Nachricht wurde nicht angezeigt, bis ich Bildschirm angetippt. Andere Apps liefern noch weniger Informationen. Wenn Sie beispielsweise eine Gmail-Benachrichtigung erhalten, ist dies nur das Gmail-Logo und Sie müssen darauf tippen, um die Nachricht anzuzeigen.

Es fügt Ihrem Benachrichtigungssystem zwar eine zusätzliche Ebene und ein wenig Reibung hinzu, ist jedoch ein großartiger Kompromiss zwischen keinen Benachrichtigungen und der Sichtbarkeit des Inhalts Ihrer Benachrichtigungen für alle.


Mit nur wenigen Optimierungen und vielen Vorteilen des optimierten Benachrichtigungssystems der Apple Watch haben Sie Ihre Benachrichtigungen in kürzester Zeit genau richtig.

WEITER LESEN Profilfoto von Jason Fitzpatrick Jason Fitzpatrick
Jason Fitzpatrick ist der Chefredakteur von LifeSavvy, der Schwesterseite von How-To Geek, die sich auf Lifehacks, Tipps und Tricks konzentriert. Er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Verlagswesen und hat Tausende von Artikeln bei Review Geek, How-To Geek und Lifehacker verfasst. Jason war Wochenend-Redakteur von Lifehacker, bevor er zu How-To Geek kam.
Vollständige Biografie lesen