So pflegen Sie Ihren Rasenmäher, damit er (fast) ewig hält

So pflegen Sie Ihren Rasenmäher, damit er (fast) ewig hält

How Maintain Your Lawnmower It Lasts Forever

Der Rasenmäher ist eines der Werkzeuge, über die viele Menschen nicht wirklich nachdenken, außer wenn sie es brauchen. Wenn Sie es jedoch ohne viel Aufhebens lange halten möchten, gibt es ein paar schnelle Dinge, die Sie jeden Frühling tun möchten.



VERBUNDEN: Die grundlegenden Werkzeuge, die jeder Heimwerker besitzen sollte

Die gute Nachricht ist, dass Rasenmäher ziemlich nachsichtig sein können. Wenn Sie Ihres mehrere Jahre lang vernachlässigt haben, läuft es wahrscheinlich immer noch in Ordnung, wenn auch vielleicht nicht so gut, wie es sein könnte. Und es ist wahrscheinlich, dass die Dinge ziemlich bald nach Süden gehen werden. Um Ihren Rasenmäher in Topform zu halten und ihn fast ewig zu halten, befolgen Sie einfach diese schnellen Wartungstipps, die Sie einmal im Jahr nicht länger als eine Stunde Ihrer Zeit in Anspruch nehmen sollten.

heic-Dateien unter Windows anzeigen

Warnung: Die Wartung umfasst das Wechseln von Öl, Zündkerze und Luftfilter sowie das Entfernen und Schärfen des Schneidmessers. Dies ist zwar viel einfacher als bei einem Auto, aber wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, diese Dinge selbst zu tun, bringen Sie es auf jeden Fall zu jemandem, der es tut, oder suchen Sie einen fähigen Freund, der Ihnen helfen kann.

Was du brauchen wirst

Sie benötigen einige grundlegende Werkzeuge, um die Arbeit zu erledigen, sowie eine Handvoll optionaler Werkzeuge, die die Arbeit erheblich erleichtern können. Beachten Sie, dass wir uns hier auf Gasmäher konzentrieren – wenn Sie einen Elektromäher haben, benötigen Sie wahrscheinlich nur das Messerschärfmaterial (und Sie können mit Schritt 5 fortfahren).

Du wirst brauchen:

  • Das Handbuch Ihres Rasenmähers (wenn Sie es nicht haben, sehen Sie nach, ob Sie es können Finden Sie es online , oder bereiten Sie sich auf Google vor)
  • Ein Ölablasswanne und einen versiegelten Behälter zum Einfüllen (wie ein Milchkännchen)
  • Kleinmaschinenöl (welche Sorte entnehmen Sie bitte dem Handbuch – in der Regel SAE 30)
  • Ein Ölfilter (Einige Rasenmäher verwenden keinen – siehe Handbuch)
  • ZU Zündkerzensteckdose (Die Zündkerzengröße Ihres Rasenmähers kann unterschiedlich sein, aber der Standard ist 5/8 Zoll)
  • ZU Ratschenschlüssel für Zündkerzenstecker (voraussichtlich ein 1/4″ oder 3/8″ Antrieb, je nach Steckdose)
  • ZU Schlüssel oder Steckdose zum Entfernen des Schneidmessers (Sie können den Zündkerzenstecker verwenden, wenn er die gleiche Größe hat)
  • ZU Klingenschärffeile
  • ZU Schraubstock (Sie möchten, dass etwas die Klinge nach unten hält, während Sie sie schärfen)
  • A Neue Zündkerze (siehe Handbuch)
  • A Neuer Luftfilter (wieder manuell)
  • ZU Werkzeug zum Entfernen der Klinge (optional, erleichtert aber das Entfernen der Klinge)
  • ZU Drehmomentschlüssel (optional, aber eine gute Idee, um ein zu festes Anziehen der Schrauben zu vermeiden)
  • ZU Trichter (optional, verringert aber das Risiko einer Ölverschmutzung)
  • ZU Handschuhe aus Nitril (optional, aber sie halten deine Hände sauber)

Das mag viel erscheinen, aber keine Sorge, es lohnt sich.

Schritt eins: Rasen mähen

Bevor Sie das Öl ablassen, sollten Sie den Motor warmlaufen lassen. Dafür gibt es einige Gründe.

Anzeige

Erstens ist warmes Öl weniger viskos als kaltes Öl, sodass es einfacher ist, so viel Öl wie möglich abzulassen. Zweitens werden durch das Warmlaufen des Motors vor dem Ölwechsel alle Verunreinigungen und Schmutz vermischt, die sich beim Stehenlassen des Rasenmähers am Boden abgesetzt haben. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Verunreinigungen und Schmutz mit dem Öl abfließen, anstatt unten im Mäher zu verbleiben.

Sie könnten Ihren Rasenmäher einfach ein paar Minuten laufen lassen, aber das verschwendet nur Gas. Stattdessen können Sie Ihren Rasen genauso gut wie gewohnt mähen, um den Motor auf Temperatur zu bringen.

Schritt 2: Trennen Sie die Zündkerze

Ziehen Sie die Zündkerze ab, bevor Sie an Ihrem Rasenmäher arbeiten. Dadurch wird verhindert, dass der Rasenmäher versehentlich anläuft, während Sie daran arbeiten.

Um die Zündkerze zu trennen, suchen Sie zuerst den Anschluss, der wie ein Gummischlauch mit einem 90-Grad-Stecker aussieht und sich normalerweise vorne befindet.

Greifen Sie von dort aus einfach auf den Stecker und ziehen Sie ihn fest, und wackeln Sie ihn hin und her, wenn er besonders hartnäckig ist. Denken Sie daran, dass Zündkerzen und Stecker sehr heiß werden, nachdem der Mäher eine Weile in Betrieb war. Tragen Sie daher einen dicken Handschuh, um Verletzungen zu vermeiden.

Schritt 3: Leeren Sie den Benzintank (oder versiegeln Sie den Tankdeckel)

Zum Ablassen des Öls muss der Rasenmäher auf die Seite gekippt werden. Da der Tankdeckel in der Regel nicht wasserdicht ist, kann dabei leicht Kraftstoff auslaufen. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um ein Auslaufen zu verhindern.

Anzeige

Eine Möglichkeit besteht darin, den Benzintank vollständig zu entleeren, indem Sie den Rasenmäher entweder trocken laufen lassen oder ihn auf die Seite kippen, um das Gas abzulassen. Dies ist wahrscheinlich in erster Linie eine gute Idee, da Sie wahrscheinlich Benzin verwenden, das 10 % Ethanol enthält. Ich werde nicht ins Detail gehen, aber Ethanol kann im Laufe der Zeit verheerende Schäden an Motorteilen anrichten , daher ist es am besten, wenn möglich, ethanolfreies Benzin zu verwenden Finde eine Tankstelle, die es verkauft .

In jedem Fall lässt sich am besten verhindern, dass Kraftstoff aus dem Rasenmäher austritt, indem Sie einen Plastikbeutel zwischen Tankdeckel und Tank legen (siehe Abbildung oben), um eine viel bessere Abdichtung zu erzielen. Verwenden Sie möglichst einen Gefrierbeutel, da die wirklich billigen dünnen Sandwichbeutel leicht reißen.

Schritt 4: Lassen Sie das Öl ab

Entfernen Sie den Öldeckel, an dem auch der Ölmessstab angeschlossen ist. Wischen Sie es ab und legen Sie es zur Seite.

Stellen Sie Ihre Ölablasswanne neben Ihren Rasenmäher und kippen Sie den Mäher auf die Seite, sodass der Ölablasskanal dem Boden am nächsten ist. Das Öl beginnt abzulaufen und sollte weniger als eine Minute dauern.

Ihr Mäher verfügt möglicherweise über einen Ölfilter. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie ihn entfernen und durch einen neuen ersetzen, während das gesamte Öl abgelassen wird. Mein Mäher verwendet keinen Ölfilter, also kann ich loslegen.

Browserverlauf auf dem iPhone löschen
Anzeige

Sobald das gesamte Öl abgelassen ist, gießen Sie es in einen Behälter, den Sie verschließen können, und bringen Sie ihn an einen Ort, an dem es recycelt werden kann. Die meisten Autoteilehändler können dies kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr tun.

Schritt 5: Entfernen Sie die Schneidklinge und schärfen Sie sie

Wenn der Mäher immer noch auf der Seite liegt, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, das Schneidmesser zu entfernen und zu schärfen. Wenn Sie auf die Unterseite des Mähers schauen, ist das Messer mit einer einzigen Schraube befestigt.

Um die Klinge zu entfernen, benötigen Sie einen Schraubenschlüssel oder eine Stecknuss, die zur Schraube passt. Welche Größe Sie benötigen, hängt vom Mäher ab, aber die Schraube an meinem Mäher ist 5/8 Zoll groß.

Wenn Sie ein Werkzeug zum Entfernen der Klinge haben, kann dies die Sache etwas erleichtern. Es ist wirklich nichts anderes als eine Klemme, die an der Seite des Mähers einrastet und verhindert, dass sich die Klinge beim Lösen dreht. Die Schraube wird wahrscheinlich ziemlich fest sitzen, daher müssen Sie möglicherweise viel Kraft aufwenden, um sie zu lösen.

Sobald die Schraube entfernt ist, können Sie die Klinge abnehmen und in einen Schraubstock einspannen, um sie beim Schärfen in Position zu halten.

Nehmen Sie Ihre Schleiffeile mit einer der scharfen Seiten nach oben und winkeln Sie sie so an, dass sie mit der Fase der Klinge ausgerichtet ist. Üben Sie dann Druck aus und führen Sie ihn senkrecht zur Klinge auf und ab. Auf diese Weise rasierst du Metall nach und nach ab, damit die Kante scharf wird. Drehen Sie die Klinge um, um die andere Seite zu schärfen.

Anzeige

Die allgemeine Faustregel lautet, die Klinge so zu schärfen, dass sie ungefähr so ​​scharf ist wie ein Buttermesser, aber es schadet nie, sie so scharf wie möglich zu machen – verbringe nur nicht viel Zeit damit. Es sollte nur 5-10 Minuten dauern.

Wenn das Messer vom Mäher abgenommen ist, ist jetzt auch ein guter Zeitpunkt, um die Unterseite des Mähwerks zu reinigen. Dieser Schritt ist optional, aber wenn die Unterseite Ihres Mähwerks wie ein Regenwald aussieht, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, es sauber zu kratzen und das meiste davon zu entfernen.

Wenn Sie damit fertig sind, installieren Sie das Schneidmesser wieder und stellen Sie sicher, dass die Schneidkanten in die richtige Richtung zeigen. Normalerweise ist auf der Klinge etwas aufgedruckt, das Ihnen zeigt, wie es installiert werden soll.

Ziehen Sie die Schraube des Schneidmessers mit einem Drehmomentschlüssel fest (der Drehmomentwert ist im Handbuch aufgeführt). Wenn Sie keinen Drehmomentschlüssel haben, verwenden Sie einen normalen Schraubenschlüssel und ziehen Sie ihn fest, bis er fest sitzt, aber ziehen Sie ihn nicht mit aller Kraft fest, da die Gefahr besteht, dass Sie das Gewinde abreißen oder die Schraube brechen .

Schritt sechs: Neues Öl einfüllen

Sobald Sie das Messer installiert haben, kippen Sie Ihren Rasenmäher wieder in die aufrechte Position. Jetzt ist es an der Zeit, neues Öl einzugeben.

Normalerweise können Sie Öl in vorgemessenen Mengen kaufen, aber es ist normalerweise billiger, nur einen großen Behälter mit Öl zu kaufen, der für ein paar Tankvorgänge reicht. Wenn Sie diesen Weg einschlagen, ist es wichtig, dass Sie die richtige Menge Öl einfüllen – nicht zu wenig und nicht zu viel.

Anzeige

Die meisten Ölbehälter haben seitliche Messanzeigen, die Ihnen anzeigen, wie viel Öl noch übrig ist. Verwenden Sie diese also als Richtlinie, wenn Sie können. Außerdem sollte in der Bedienungsanleitung Ihres Mähers angegeben sein, wie viel Öl eingefüllt werden muss.

Ein letzter Ausweg besteht darin, den Ölmessstab des Öldeckels zu verwenden, um zu sehen, wie viel Öl sich im Kurbelgehäuse befindet. Der Ölmessstab hat zwei Markierungen und der Ölstand sollte zwischen diesen beiden Markierungen liegen. Etwas Öl einfüllen und mit dem Ölmessstab prüfen. Wiederholen Sie dies, bis der Füllstand die Messstabmarkierungen erreicht. Es ist eintönig, aber auch wichtig, da zu viel oder zu wenig Öl Motorprobleme verursachen kann.

Schritt sieben: Ersetzen Sie den Luftfilter

Der Luftfilter ist einer der wichtigsten Teile eines Rasenmähers (oder etwas mit einem Motor), da sich das Benzin mit Sauerstoff mischen muss, um eine Verbrennung zu erzeugen. Und ob Sie es glauben oder nicht, Motoren schlucken viel mehr Luft als Benzin, normalerweise im Verhältnis 15:1. Trotzdem ist es wichtig, den Luftfilter regelmäßig, manchmal sogar häufiger als nur einmal im Jahr, auszutauschen, insbesondere wenn Sie in staubigen Umgebungen leben.

Um den Luftfilter auszutauschen, wird dieser normalerweise hinter einem Plastikfach versteckt, das zugeschnappt oder mit einer Schraube festgehalten wird.

Lizenz zur Installation von Windows 10

Nehmen Sie den Deckel ab und Sie sehen den Luftfilter. Er wird normalerweise nur durch Reibung gehalten, also einfach herausziehen und den neuen Luftfilter an seinen Platz setzen.

Setzen Sie die Plastikabdeckung wieder auf und Sie sind wieder im Geschäft.

Schritt 8: Ersetzen Sie die Zündkerze

Die Zündkerze ist der einzige winzige Teil des Motors, der – wenn er nicht richtig funktioniert – dazu führen kann, dass der Motor überhaupt nicht startet. Daher ist es wichtig, dass Sie es jedes Jahr ersetzen.

Anzeige

Um die Zündkerze zu entfernen, benötigen Sie eine spezielle Fassung, die innen mit einer Gummischicht versehen ist, um zu verhindern, dass der Porzellankörper der Zündkerze beim Lösen und Anziehen bricht. Die meisten Zündkerzen haben einen 5/8-Zoll-Steckschlüssel, aber sehen Sie zur Sicherheit in Ihrem Handbuch nach.

Befestigen Sie die Buchse an einem Ratschenschlüssel und setzen Sie sie über die Zündkerze. Möglicherweise müssen Sie daran wackeln und etwas Druck ausüben, um die Buchse ganz auf die Zündkerze zu bringen.

Als nächstes lösen Sie einfach die Zündkerze und schrauben sie heraus, bis sie herausspringt.

So steuern Sie PC-Lüfter

Nehmen Sie Ihre neue Zündkerze und schrauben Sie sie von Hand ein. Ziehen Sie es so weit wie möglich von Hand fest.

Anzeige

Nehmen Sie dann Ihre Buchse und Ratsche und ziehen Sie sie etwa eine 1/4-Umdrehung fest. Sie möchten, dass es eng anliegt, aber nicht zu fest, sonst riskieren Sie, die Gewinde abzureißen und Sie wären komplett verschraubt.

Schritt Neun: Schnell waschen und feiern

Wenn Sie mit der Wartung fertig sind, spritzen Sie das Äußere des Mähers schnell ab und feiern Sie dann Ihre harte Arbeit!

Durch diese einfachen Wartungsaufgaben kann die Lebensdauer Ihres Mähers verlängert und jahrzehntelang gehalten werden. Zugegeben, Schubmäher sind normalerweise nicht so teuer, aber wenn Sie sie alle paar Jahre ersetzen, summieren sich diese Kosten schnell.

Ein Wort zur Winterlagerung

VERBUNDEN: So machen Sie Ihr Haus fit für den Winter

Wir haben dies kurz behandelt in unser Wintervorbereitungsratgeber , aber es ist wichtig, hier zu erwähnen. Ein richtig gelagerter Rasenmäher im Winter ist genauso wichtig wie die richtige Pflege, wenn nicht sogar noch wichtiger.

Es ist wichtig, dass Sie das Benzin aus Ihrem Rasenmäher ablassen, bevor Sie ihn für den Winter einlagern. Das Benzin wird abgestanden und geht kaputt, was den Vergaser verkleben kann und im Frühjahr eine Überholung des Motors erforderlich macht.

Alternativ können Sie, wenn Sie möchten, Gas im Tank behalten und einfach hinzufügen Kraftstoffstabilisator , sowie wie oben erwähnt auf ethanolfreies Gas umstellen, aber wenn Sie wirklich paranoid sind, ist es am besten, das Gas vollständig aus dem Mäher abzulassen.

WEITER LESEN Profilfoto für Craig Lloyd Craig Lloyd
Craig Lloyd ist ein Smarthome-Experte mit fast zehn Jahren professioneller Schreiberfahrung. Seine Arbeiten wurden von iFixit, Lifehacker, Digital Trends, Slashgear und GottaBeMobile veröffentlicht.
Vollständige Biografie lesen