So installieren und verwenden Sie die Window Maker-Desktopumgebung unter Ubuntu

So installieren und verwenden Sie die Window Maker-Desktopumgebung unter Ubuntu

How Install Use Window Maker Desktop Environment Ubuntu

Window Maker ist eine Linux-Desktop-Umgebung, die entwickelt wurde, um NeXTSTEP zu emulieren, das sich schließlich zu Mac OS X entwickelt hat. Mit seinem Fokus auf die Emulation von NeXTSTEP vermeidet es die Taskleisten und Anwendungsmenüschaltflächen, die in vielen anderen schlanken Desktop-Umgebungen zu finden sind.



Window Maker befindet sich nun nach sieben Jahren ohne offizielles Release wieder in aktiver Entwicklung. An der Linux-Desktop-Front hat sich seit der letzten aktiven Entwicklung von Window Maker viel geändert, aber Window Maker bietet immer noch eine einzigartige, minimale Umgebung – für Benutzer, die so etwas suchen.

Möglichkeiten, Window Maker zu bekommen

Die neuesten Versionen von Window Maker sind noch nicht in den offiziellen Software-Repositorys von Ubuntu verfügbar. Um es zu erhalten, können Sie ein inoffizielles persönliches Paketarchiv verwenden, das Builds von Window Maker für Ubuntu enthält. Du könntest es auch versuchen selbst kompilieren und installieren .

Um Window Maker auszuprobieren, ohne etwas zu installieren, laden Sie a . herunter Fenstermacher Live ISO. Window Maker Live ist eine Live-CD, die ursprünglich auf Ubuntu basierte, jetzt aber auf Debian basiert.

Installation unter Ubuntu

Führen Sie zunächst den folgenden Befehl aus, um das persönliche Paketarchiv zu Ihrem System hinzuzufügen:

sudo add-apt-repository ppa:profzoom/wmaker

Google Kalender in Outlook 2013
Anzeige

Führen Sie als Nächstes den folgenden Befehl aus, um Informationen zu den im PPA verfügbaren Paketen und den anderen auf Ihrem System konfigurierten Paket-Repositorys herunterzuladen:

sudo apt-get update

apt Update bekommen

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Window Maker auf Ihrem System zu installieren.

sudo apt-get install wmaker

apt installieren

Wenn in Ubuntu aktuellere Pakete verfügbar sind, ist nur der Befehl sudo apt-get install wmaker erforderlich.

Starten von Window Maker

Sobald Window Maker installiert ist, können Sie es auf dem Anmeldebildschirm auswählen. Um zu Window Maker zu wechseln, müssen Sie sich zuerst abmelden.

Wählen Sie anschließend Window Maker aus dem Sitzungsmenü und melden Sie sich an.

So deaktivieren Sie den fb-Messenger

Einstieg

Wenn Sie Window Maker noch nie verwendet haben, ist das Fehlen eines sichtbaren Anwendungsmenüs oder einer Taskleiste beim Anmelden möglicherweise etwas verwirrt.

Anzeige

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop oder drücken Sie F12, um auf das Menü von Window Maker zuzugreifen. Über das Menü können Sie Anwendungen starten und andere Aktionen ausführen. Dieses Menü ist vollständig über den grafischen Einstellungsdialog von Window Maker konfigurierbar.

Geöffnete Anwendungen werden im Dock am unteren Bildschirmrand angezeigt. Sie können auch mit der mittleren Maustaste auf den Desktop klicken oder die Taste F11 drücken, um eine Liste der geöffneten Fenster anzuzeigen.

Standardmäßig gibt es drei Symbole auf Ihrem Bildschirm. Sie können auf das Computermonitorsymbol doppelklicken, um ein Terminal zu starten, auf das Symbol oben rechts doppelklicken, um das Einstellungsfenster zu öffnen, oder das Büroklammersymbol verwenden, um Ihre Arbeitsbereiche zu verwalten. Das Einstellungsfenster enthält eine Vielzahl von Bedienfeldern, mit denen Sie jedes Detail von Window Maker anpassen können, einschließlich des Menüs, der Arbeitsbereiche, der Tastenkombinationen, des Erscheinungsbilds und der Schriftarten.

Ziehen Sie Anwendungssymbole aus dem Dock am unteren Bildschirmrand, um sie dauerhaft zu machen. Ziehen Sie beispielsweise das Firefox-Symbol in die rechte obere Ecke des Bildschirms und es wird zusammen mit den Einstellungen und Terminalsymbolen angedockt. Das Symbol wird hier angezeigt, auch wenn Firefox nicht ausgeführt wird, sodass Sie Firefox (oder eine andere bevorzugte Anwendung) schnell starten können.

Wenn Sie sich abmelden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie die Option Beenden im Untermenü Sitzung.


Haben Sie Window Maker verwendet? Hinterlassen Sie unbedingt einen Kommentar und teilen Sie Tipps oder Tricks.

WEITER LESEN
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen