Der How-To-Geek-Leitfaden zum Bewerten von kostenlosem WLAN

Der How-To-Geek-Leitfaden zum Bewerten von kostenlosem WLAN

How Geek Guide Scoring Free Wi Fi

Ein leicht verfügbarer Internetzugang ist das Lebenselixier für Laptops, Netbooks, Tablets und andere tragbare Geräte. Egal, ob Ihre Reisen Sie ins lokale Kaffeehaus oder quer durch das Land führen, nie wieder auf kostenloses WLAN verzichten.



Jedes Jahr steigt die Zahl der Standorte, an denen Sie kostenloses WLAN erzielen können, aber das bedeutet nicht, dass das Finden einer Verbindung so einfach ist wie das Hochfahren Ihres Laptops. Lesen Sie weiter, während wir Tipps, Tricks und Apps vorstellen, die Ihnen helfen, kostenlos im Internet zu surfen.

So löschen Sie die Efi-Partition

Richtige Sicherheit ist ein Muss

Das WLAN-Spektrum ist so ziemlich der Wilde Westen der Datennutzung. Für Personen mit böswilliger Absicht ist es extrem einfach, Ihre Daten zu überfliegen, Ihre drahtlosen Übertragungen abzufangen und sogar ganz einfach Wi-Fi-Knoten mit dem ausdrücklichen Zweck einzurichten, Ihre privaten Informationen zu sammeln.

Während die überwiegende Mehrheit der kostenlosen Wi-Fi-Knoten, mit denen Sie sich verbinden, gutartig ist (rechtmäßig von Unternehmen angeboten, von Heimanwendern offen gelassen usw.), besteht immer das Risiko, dass der Knoten, zu dem Sie eine Verbindung herstellen, bösartig ist. Da es keine Möglichkeit gibt, effektiv zwischen Knoten zu unterscheiden, können Sie Ihre Verbindung am besten so konfigurieren, dass Ihre gesamte Sitzung verschlüsselt wird.

Wenn Sie zu Hause eine schnelle Breitbandverbindung haben, sollten Sie dies in Betracht ziehen Einrichten eines SSH-Servers auf Ihrem Router . Alternativ können Sie eine kommerzielle Verschlüsselungslösung wie Hotspot Shield verwenden. Das Ziel in beiden Fällen besteht darin, einen sicheren Tunnel für Ihre Daten zu erstellen, damit nichts (nicht die von Ihnen besuchten Websites, die Daten, die Sie an sie senden, die Daten, die Sie herunterladen, Ihre Instant Messages, Ihre E-Mails oder Ihre digitalen Aktivitäten ) wird unverschlüsselt gesendet.

Anzeige

Mit einem richtig konfigurierten Tunnel (sei es zu Ihrem Heimrouter oder Computer, zu Ihrem Server oder zu einer kommerziellen SSH/VPN-Lösung) gibt es keine Chance, dass Ihre Anmeldeinformationen oder persönlichen Daten durchsickern, egal wie kompromittiert der Wi-Fi-Knoten mag sein.

Wir möchten nicht alarmistisch klingen, aber angesichts der einfachen Einrichtung eines einfachen verschlüsselten Tunnels und der enormen Kopfschmerzen, wenn Ihre Identität/Zugangsdaten kompromittiert werden, gibt es wirklich keinen Grund, nicht die kleinen Schritte zu unternehmen, die erforderlich sind, um Ihre zu sichern mobile Browsersitzungen.

Lassen Sie sich von Ihrer Antenne leiten

Wenn Sie nicht im Voraus geplant haben, an einem Ort zu sein, von dem Sie wissen, dass es kostenloses WLAN gibt, ist der einfachste Weg, kostenloses WLAN zu finden, indem Sie Ihre elektronischen Geräte verwenden, um danach zu suchen. Wenn Sie sich an einem ausreichend großen Ort befinden (z. B. in einem Café an einer belebten Stadtstraße oder an einem großen Flughafen), besteht praktisch keine Chance, dass Sie sich außerhalb der Reichweite eines kostenlosen WLAN-Knotens befinden. Hier kommt unser erstes Schreiben, richtige Sicherheit ist ins Spiel. Es ist fast unmöglich, die Sicherheit und Herkunft von Wi-Fi-Knoten zu bestimmen, die Sie nicht direkt kontrollieren. Mit einer ordnungsgemäß gesicherten Verbindung können Sie einfach nach den offenen Knoten in Ihrer Umgebung suchen und den ersten auswählen, der Ihnen den Zugang ermöglicht. Wenn Ihre Verbindung nicht gesichert ist, bleiben Sie am besten bei Knoten, die mit legitimen Organisationen wie dem Restaurant verbunden zu sein scheinen du sitzt drin.

fügen Sie eine Trendlinie in Excel hinzu

Das Hochfahren Ihres Laptops, nur um nach Wi-Fi-Knoten zu suchen, ist Energieverschwendung. Anstatt die gesamte Energie zu verbrauchen, die erforderlich ist, um den Bildschirm, die Festplatte und andere Komponenten mit Strom zu versorgen, ist es einfacher und batteriefreundlicher (ein ziemlich wichtiges Ziel auf Reisen), Ihr Smartphone oder Tablet zu verwenden. Ziehen Sie Ihr Gerät heraus und verwenden Sie die Wi-Fi-Funktion, um nach Knoten zu suchen. Verwenden Sie die folgenden Untermenüs für Ihr jeweiliges Gerät:

iOS-Benutzer sollten zu Einstellungen -> Wi-Fi navigieren, um die verfügbaren Wi-Fi-Knoten zu überprüfen.

Android-Benutzer sollten zu Einstellungen –> Drahtlos & Netzwerke –> Wi-Fi-Einstellungen navigieren.

Blackberry-Benutzer sollten zu Anwendungen –> WLAN einrichten –> Nach Netzwerken suchen navigieren.

wie man Linux-Befehle ausführt

Benutzer von Windows 7 Phone navigieren zu Start –> App –> Einstellungen –> Wi-Fi

iOS, Android und Windows 7 unterstützen alle die aktive Benachrichtigung von Wi-Fi-Netzwerken. Suchen Sie in den oben genannten Einstellungsmenüs nach einer Option wie Ask to Join Network (in iOS) und Network Notification (in Android). Wenn Sie die Wi-Fi-Antenne eingeschaltet lassen und suchen, wird der Akku mehr als gewöhnlich belastet, aber Sie erhalten auch minutenaktuelle Updates zu verfügbaren Wi-Fi-Netzwerken.

Verwenden von Wi-Fi-Finder-Apps und -Websites

Abgesehen davon, dass Sie Wi-FI-Knoten leicht finden, indem Sie Ihr Telefon herausziehen und danach suchen, müssen Sie ein wenig graben. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Anwendungen zum Auffinden von WLAN-Hotspots, die für eine Vielzahl von mobilen Plattformen und als webbasierte Apps verfügbar sind.

Windows 10 64bit oder 32bit
Anzeige

iOS-WLAN-Finder : Aufgrund von Einschränkungen in den App Store-Einreichungsrichtlinien können iOS-Wi-Fi-Finder nicht aktiv Wi-Fi-Knoten scannen. Infolge dieser Einschränkung scannen beliebte Wi-Fi-Such-Apps Ihre lokalen Netzwerke nicht wirklich aktiv. Sie verwenden Ihren Standort (wie vom GPS-Chip bereitgestellt) und vorhandene Datenbanken von Hotspots, um Sie auf lokal verfügbare Knoten aufmerksam zu machen.

  • Wi-Fi Finder: Wi-Fi Finder ist die beliebteste Wi-Fi-Such-App im App Store und greift auf die umfangreiche JiWire-Datenbank zu, um sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Wi-Fi-Hotspots in Ihrem Gebiet zu finden.
  • Boingo Wi-Finder : Zeigt kostenlose und von Boingo gesponserte Hotspots in der Nähe Ihres Standorts an.
  • Kostenloser WLAN-Finder : Ein weiterer ortsbasierter kostenloser WLAN-Finder.
  • WiFi Get Lite : Enthält eine große Offline-Datenbank, sodass Sie auch bei Verbindungsproblemen nach kostenlosen WLAN-Standorten suchen können.

Android-WLAN-Finder : Im Gegensatz zu den App Store-Beschränkungen, unter denen Apple-Entwickler arbeiten, haben Android-Entwickler vollen Zugriff auf die Wi-Fi-Komponente des Geräts. Bei der Auswahl von Anwendungen für Android haben Sie die Wahl zwischen Wi-Fi-Datenbank-Apps und Wi-Fi-Scannern.

  • WLAN-Finder : Dieselbe beliebte App von iOS, jetzt für Android-Geräte verfügbar.
  • Free Zone Wi-Fi : Free Zone Wi-Fi hilft Ihnen nicht nur bei der Suche nach kostenlosen Hotspots, sondern verbindet Sie automatisch mit kostenlosen Wi-Fi-Knoten, synchronisiert Ihre Daten und trennt Sie, um die Mobilfunkgebühren zu senken.
  • WeFi PRO Beta : WeFi bietet eine interessante Variante der Hotspot-Erkennung. Die WeFi-App scannt sowohl verfügbare Hotspots und meldet sie gleichzeitig an WeFi zurück, während sie Ihnen die beste lokale Verbindung anzeigt.
  • WLAN-Scanner öffnen : Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Apps ist Open WiFi Scanner einfach ein Scan-Tool, das die integrierten Scan- / Benachrichtigungs-Tools von Android verbessert.
  • WLAN-Analysator : Obwohl der Wifi Analyzer für die Diagnose von Netzwerken gedacht ist, ist er ein beliebter und robuster Wi-Fi-Analyzer.

Webbasierte WLAN-Indizes: Obwohl es weitaus bequemer ist, über eine speziell auf Ihr Telefon zugeschnittene App auf WLAN-Listen zuzugreifen, können Webindizes nützliche Werkzeuge sein, um kostenloses WLAN zu ermitteln – insbesondere, wenn Sie bereits an einem WLAN-Spot sind und planen möchten für die spätere Konnektivität voraus.

  • JiWire Web Search: Index von über 680.000 kostenlosen und kostenpflichtigen Hotspots weltweit.
  • Boingo Hotspot-Suche: Index von über 300.000 kostenlosen und kostenpflichtigen Hotspots weltweit.
  • Hotspotr: Kleinerer Index (ca. 18.000), enthält aber Bewertungen von Standorten.
  • WLAN-Spots öffnen : Katalogisiert über 65.000 Spots in den USA.

Zwischen den telefon- und webbasierten Apps sollten Sie keine Probleme haben, Hotspots in der Nähe zu finden.

Binden Sie Ihre Geräte an Ihr Telefon

Dies ist nicht gerade in der gleichen Klasse wie die Suche nach kostenlosem WLAN, aber wenn Sie verzweifelt nach einem Internetzugang suchen, biegen Sie manchmal die Regeln ein wenig. Wenn Sie noch keinen Telefon-/Datentarif haben, der Tethering unterstützt (mit Zustimmung Ihres Anbieters), können Sie Tethering-Apps von Drittanbietern verwenden, um den Datenstrom Ihres Telefons mit Ihrem Laptop zu verbinden.

Eine der beliebtesten und seit langem bewährten Optionen ist die Verwendung von PDAnet und Ihrem Synchronisierungskabel. Wir haben uns geteilt ausführliche Anleitung zum Einrichten von PDAnet hier . Es ist bei weitem die beliebteste Tethering-App und ist mit Windows-/Mac-Computern und Android-/iOS-/BlackBerry-/PalmOS-/Windows-Mobiltelefonen kompatibel. Es wird mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion geliefert, nach der es weiterhin funktioniert, Sie jedoch keine sicheren HTTPS-Websites besuchen können. Die vollständige App kostet 15 US-Dollar. Auch hier erfordert PDAnet, dass Ihr Gerät entweder mit dem Sync-Kabel verbunden oder über Bluetooth synchronisiert wird; Es ist eine wirklich solide Lösung zum Anbinden Ihres Laptops, aber keine praktikable Lösung für mehrere Geräte.

Adobe unterstützt kein Flash mehr
Anzeige

Wenn Sie Ihr Android-Telefon in einen WLAN-Hotspot für mehrere Geräte verwandeln möchten, benötigen Sie ein gerootetes Telefon (das Android-Äquivalent von Jailbreak) und eine Kopie von Android-WLAN-Tether Eingerichtet.

iPhone-Benutzer haben leider keine einfachen No-Jailbreak-Lösungen für temporäres Tethering, außer dass sie zusätzliches Geld für den Hotspot-Service zahlen müssen. Für diejenigen, die ihre Telefone jailbreaken oder haben möchten, MyWi ist eine ausgezeichnete Jailbreak-only-Anwendung, die sowohl Synchronisierungskabel, Wi-Fi und Bluetooth-Tethering zwischen dem iPhone (und dem iPad mit 3G) und unterstützten Geräten ermöglicht. Es kommt mit einer 3-tägigen Testversion, wenn Sie es für eine Testrunde nehmen möchten, bevor Sie 20 $ ausgeben.

Es gibt einige Dinge, die Sie beim Anbinden Ihres Telefons an Ihre anderen Mobilgeräte beachten sollten. Erstens verstößt es mit Sicherheit gegen Ihren Mobilfunkvertrag (auch wenn die meisten Anbieter die gelegentliche Nutzung komplett ignorieren). Zweitens ist es sehr einfach, die Datennutzung zu durchschauen, wenn Sie einen Laptop und/oder mehrere andere Geräte verwenden. Während es Ihrem Provider vielleicht egal ist, dass Sie eine Tethering-App eines Drittanbieters verwenden, wird er sich sicherlich darum kümmern, wenn Sie Ihre überschreiten. Datennutzung für diesen Monat. Schließlich beeinträchtigen sowohl das Synchronisierungskabel-Tethering als auch (insbesondere) das Wi-Fi-Tethering die Akkulaufzeit. Erwarten Sie, dass Ihr Akkuverbrauch während des Tetherings in die Höhe schnellen wird, und planen Sie häufiges Aufladen oder das Anschließen Ihres Telefons während des Tetherings ein.


Zwischen der Verwendung Ihres Telefons als aktiven Scanner, der Verwendung von Hotspot-Katalogisierungs-Apps auf Ihrem Telefon und Laptop und – in einer Bindung – der Verwendung Ihres Telefons als rollen Sie Ihren eigenen WLAN-Hotspot, werden Sie nie wieder ohne Internetzugang sein.

WEITER LESEN Profilfoto von Jason Fitzpatrick Jason Fitzpatrick
Jason Fitzpatrick ist der Chefredakteur von LifeSavvy, der Schwesterseite von How-To Geek, die sich auf Lifehacks, Tipps und Tricks konzentriert. Er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Verlagswesen und hat Tausende von Artikeln bei Review Geek, How-To Geek und Lifehacker verfasst. Jason war Wochenend-Redakteur von Lifehacker, bevor er zu How-To Geek kam.
Vollständige Biografie lesen