So finden Sie die Ursache Ihrer Android-Akkuprobleme

So finden Sie die Ursache Ihrer Android-Akkuprobleme

How Find Root Cause Your Android Battery Problems

Android verfügt über ein integriertes Akku-Statistik-Tool, das Ihnen anzeigt, was Ihr Akku verbraucht. Leider bietet dieses Tool nicht alle Informationen, die Sie benötigen, um die Ursachen für eine schlechte Akkulaufzeit zu identifizieren.



BetterBatteryStats ist eine App, die Ihnen viel detailliertere Informationen darüber anzeigt, was den Akku Ihres Telefons tatsächlich verbraucht. Mit BetterBatteryStats können Sie genau erkennen, welche Apps und Einstellungen Ihren Akku entladen.

Einstieg

BetterBatteryStats ist verfügbar für 2,99 $ bei Google Play , und es lohnt sich. Wenn Sie es vor dem Kauf ausprobieren möchten, können Sie die App kostenlos herunterladen unter sein Thread im XDA Developers Forum . Achten Sie darauf, den Entwickler zu unterstützen und die App zu kaufen, wenn Sie sie nützlich finden.

Die App beginnt mit der Überwachung nach Ihrer ersten Aufladung. Nachdem Sie die App installiert haben, müssen Sie Ihr Telefon aufladen und BetterBatteryStats dann Zeit geben, um Daten zu sammeln. Sie können Ihr Telefon einige Stunden lang normal verwenden, es für einen typischen Tag verwenden oder es sogar über Nacht liegen lassen, um nur zu sehen, was Ihr Telefon tut, wenn Sie es nicht verwenden. BetterBatteryStats verwendet die Standardereignisse von Android, daher sollte keine zusätzliche Batterieleistung verwendet werden, um diese Daten zu sammeln.

Wakelocks erklärt

Ihr Android-Telefon hat drei Zustände: Aufwachen mit eingeschaltetem Bildschirm (wenn Sie es verwenden), Aufwachen mit ausgeschaltetem Bildschirm (wenn es Aktionen im Hintergrund ausführt) und Schlafen.

Anzeige

Wenn Sie Ihr Telefon oder Tablet nicht verwenden, möchten Sie, dass es so lange wie möglich im Energiesparmodus bleibt. Der Schlafmodus verbraucht sehr wenig Batterie.

Ihr Telefon kann jedoch nicht die ganze Zeit im Ruhezustand bleiben. Apps, die Aktionen im Hintergrund ausführen müssen, verwenden teilweise Wakelocks, um das Telefon während der Aktion wach zu halten. Jede App, die etwas im Hintergrund tun muss – Gmail empfängt neue E-Mails, ein Musikplayer spielt Musik bei ausgeschaltetem Telefonbildschirm oder die Kontakte-App synchronisiert Ihre Kontakte – alle verwenden teilweise Wakelocks, um das Telefon wach zu halten.

Sie können die Wirkung von Wakelocks in Aktion sehen, indem Sie die Zustandsinformationen des Telefons anzeigen, nachdem BetterBatteryStats einige Zeit hatte, um Daten zu sammeln. Im Screenshot unten sehen wir beispielsweise, dass das Telefon seit über 21 Stunden eingeschaltet ist. Der Bildschirm des Telefons war in dieser Zeit nur 12 Minuten eingeschaltet, aber das Telefon selbst ist seit fast zwei Stunden wach.

Beenden Sie den abgesicherten Modus von Windows 10

Warum war das Telefon über anderthalb Stunden wach, wenn wir es nicht benutzten? Teilweise Wakelocks hielten es wach. Wir können die Zeit, die das Telefon im Wachzustand verbringt, reduzieren und dadurch die Akkulaufzeit erhöhen, indem wir Wakelocks eliminieren. (Beachten Sie, dass Wakelocks nur die Zeit messen, die das Telefon bei ausgeschaltetem Bildschirm wach war. Wenn Sie Ihr Telefon verwenden, um bei ausgeschaltetem Bildschirm Musik zu hören, ist eine lange Wachzeit bei ausgeschaltetem Bildschirm zu erwarten und unvermeidlich.)

Teilweise Wakelocks anzeigen

Um teilweise Wakelocks anzuzeigen, tippen Sie oben in der App auf das Menü Andere und wählen Sie Partielle Wakelocks. Sie sehen eine Liste der Aktionen, die Wakelocks verursacht haben. Die App, die die meisten Wakelocks verursacht hat, wird oben in der Liste angezeigt, sodass Sie wissen, auf welche Probleme Sie sich konzentrieren müssen.

Im Screenshot unten sehen wir beispielsweise mehrere Ursachen für Wakelocks: Google Maps aktualisiert automatisch unseren Standort (vermutlich, damit Google Now weiß, wo wir sind), Pocket synchronisiert unsere ungelesenen Artikel, Twitter synchronisiert neue Tweets und die Google+ App-Synchronisierung neuer Inhalt.

Eliminieren von partiellen Wakelocks

Mit diesen Informationen wissen wir, was wir tun können, um mehr Akkulaufzeit aus unserem Telefon herauszuholen. Wir könnten die Standortberichterstattung im Hintergrund in Google Maps deaktivieren (Google Maps-App –> Einstellungen –> Standorteinstellungen –> Standortberichterstattung –> Standort nicht aktualisieren), Pocket so einstellen, dass Artikel weniger häufig synchronisiert werden (oder sogar die manuelle Synchronisierung verwendet wird), Twitter einstellen um weniger häufig nach neuen Tweets zu suchen und die Synchronisierungsfunktion der Google+ App zu deaktivieren.

Anzeige

Wenn wir Google Talk ganz oben auf dieser Liste sehen und es nie verwendet haben, könnten wir uns von Google Talk abmelden, um Wakelocks zu reduzieren. Wenn die App, die Wakelocks verursacht, über eine Synchronisierungsfunktion verfügt, stellen Sie sie so ein, dass sie seltener synchronisiert, manuell synchronisiert oder die Synchronisierung vollständig deaktiviert wird (wenn Sie sie nie verwenden).

Natürlich sind die Entscheidungen, die Sie hier treffen, Kompromisse. Wenn Gmail beispielsweise eine große Quelle von Wakelocks für Sie ist, können Sie Gmail so einstellen, dass neue E-Mails nie automatisch synchronisiert werden. Sie würden nur dann neue E-Mails erhalten, wenn Sie manuell mit der Aktualisierungsschaltfläche in der Gmail-App synchronisieren, und Sie würden in diesem Fall nie Benachrichtigungen über neue E-Mails erhalten.

Wenn eine App weiterhin Wakelocks erstellt und Sie sie nicht verwenden, sollten Sie sie deinstallieren. Wenn Sie die App nicht deinstallieren können, weil sie mit Ihrem Telefon geliefert wurde, können Sie sie stattdessen deaktivieren. Um eine App zu deaktivieren, öffnen Sie den Einstellungsbildschirm, tippen Sie auf Apps, streichen Sie zur Liste Alle und suchen Sie die App. Tippen Sie auf den Namen der App und tippen Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren. (Sie sollten diese Funktion nicht verwenden, um nützliche Apps zu deaktivieren, da dies zu Problemen führen könnte.)

Wenn Sie sich nicht sicher sind, mit welcher Einstellung ein Wakelock zusammenhängt, versuchen Sie es mit Google. Andere Benutzer haben das Problem wahrscheinlich schon einmal festgestellt und gelöst.


Weitere Tipps zur Verbesserung der Akkulaufzeit finden Sie unter unsere vollständige Anleitung zur Maximierung der Akkulaufzeit Ihres Android-Telefons .

WEITER LESEN Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen