So passen Sie Schriftarten und Farben für Gnome-Panels in Ubuntu Linux an

So passen Sie Schriftarten und Farben für Gnome-Panels in Ubuntu Linux an

How Customize Fonts

Anfang dieser Woche haben wir es euch gezeigt So machen Sie die Gnome-Panels vollständig transparent , aber Sie benötigen wirklich einige angepasste Schriftarten und Farben, damit der Effekt besser funktioniert. So geht's.



Spielmodus ein oder aus

Dieser Artikel ist der erste Teil einer mehrteiligen Serie zum Anpassen des Ubuntu-Desktops, geschrieben von How-To Geek-Leser und Ubergeek Omar Hafiz.

Ändern der Gnome-Farben auf einfache Weise

Sie müssen zuerst den Gnome Color Chooser installieren, der in den Standard-Repositorys verfügbar ist (der Paketname ist gnome-color-chooser). Gehen Sie dann zu System > Einstellungen > Gnome-Farbauswahl, um das Programm zu starten.

Wenn Sie all diese Registerkarten sehen, wissen Sie sofort, dass Gnome Color Chooser nicht nur die Schriftfarbe des Bedienfelds ändert, sondern auch die Farbe der Schriftarten in Ubuntu, Desktop-Symbole und viele andere Dinge.

Wechseln Sie nun zum Panel-Tab, hier können Sie alles über Ihre Panels steuern. Sie können Schriftart, Schriftfarbe, Hintergrund und Hintergrundfarbe der Panels und Startmenüs ändern. Aktivieren Sie die Option Normal und wählen Sie die gewünschte Farbe für die Bedienfeldschrift. Wenn Sie möchten, können Sie auch die Hover-Farbe der Schaltflächen auf dem Bedienfeld ändern.

Anzeige

Etwas unterhalb der Farboption befinden sich die Schriftartoptionen, darunter Schriftart, Schriftgröße und die X- und Y-Positionierung der Schriftart. Die ersten beiden Optionen sind ziemlich einfach, sie ändern das Schriftbild und die Größe.

Laptops ohne CD-Laufwerk

Das X-Padding und das Y-Padding können Sie verwirren, aber sie sind interessant, sie können Ihren Panels ein schönes Aussehen verleihen, indem sie den Abstand zwischen den Elementen auf Ihrem Panel wie folgt vergrößern:

X-Polsterung:

Y-Polsterung:

Die untere Hälfte des Fensters steuert das Aussehen Ihrer Startmenüs, dh der Menüs Anwendungen, Orte und Systeme. Sie können sie genau so anpassen, wie Sie es mit dem Panel getan haben.

Startmenü Rot

Startmenü Grün

In Ordnung, dies war die einfache Möglichkeit, die Schriftart Ihrer Bedienfelder zu ändern.

am besten google fragen

Ändern der Gnome-Designfarben auf Befehlszeilenmethode

Der andere schwierige (nicht so schwierige) Weg besteht darin, die Konfigurationsdateien zu ändern, die Ihrem Panel sagen, wie es aussehen soll. Drücken Sie in Ihrem Home-Ordner Strg+H, um die versteckten Dateien anzuzeigen, suchen Sie nun die Datei .gtkrc-2.0, öffnen Sie sie und fügen Sie diese Zeile ein. Wenn die Datei noch andere Zeilen enthält, lassen Sie diese intakt.

include /home//.gnome2/panel-fontrc

Vergessen Sie nicht, das durch den Namen Ihres Benutzerkontos zu ersetzen. Wenn Sie fertig sind, schließen und speichern Sie die Datei. Navigieren Sie nun in Ihrem Home-Ordner zum Ordner .gnome2 und erstellen Sie eine neue Datei mit dem Namen panel-fontrc. Öffnen Sie die soeben erstellte Datei mit einem Texteditor und fügen Sie Folgendes ein:

style my_color
{
fg[NORMAL] = #FF0000
}
Widget *PanelWidget*-Stil my_color
Widget *PanelApplet*-Stil my_color

Anzeige

Dieser Text macht die Schrift rot. Wenn Sie andere Farben wünschen, müssen Sie den Hex-Wert/die HTML-Notation (in diesem Fall #FF0000) durch den Wert der gewünschten Farbe ersetzen. Um den Hex-Wert zu erhalten, können Sie GIMP verwenden, Gcolor2 ist in den Standard-Repositorys verfügbar oder Sie können mit der rechten Maustaste auf Ihr Bedienfeld > Eigenschaften > Registerkarte Hintergrund klicken und dann die gewünschte Farbe auswählen und den Hex-Wert kopieren. Ändern Sie nichts anderes im Text. Wenn Sie fertig sind, speichern und schließen Sie. Drücken Sie nun Alt + F2 und geben Sie killall gnome-panel ein, um einen Neustart zu erzwingen, oder Sie können sich abmelden und erneut anmelden.

Die meisten von Ihnen werden die erste Möglichkeit zum Ändern der Schriftart und Farbe bevorzugen, da sie sich leicht anwenden lässt und Ihnen viel mehr Optionen bietet, aber einige haben möglicherweise nicht die Möglichkeit/den Willen, ein neues Programm herunterzuladen und auf ihrem Computer zu installieren, oder haben Gründe dafür selbst, um es nicht zu verwenden, deshalb haben wir die zwei Möglichkeiten bereitgestellt.

WEITER LESEN Profilfoto für Lowell Heddings Lowell Heddings
Lowell ist Gründer und CEO von How-To Geek. Er leitet die Show seit der Erstellung der Site im Jahr 2006. In den letzten zehn Jahren hat Lowell persönlich mehr als 1000 Artikel geschrieben, die von über 250 Millionen Menschen angesehen wurden. Bevor Lowell mit How-To Geek begann, arbeitete er 15 Jahre lang in der IT mit Beratungs-, Cybersicherheits-, Datenbankmanagement- und Programmierarbeiten.
Vollständige Biografie lesen