So ändern Sie den Finder von OS X nach Ihren Wünschen

So ändern Sie den Finder von OS X nach Ihren Wünschen

How Change Os X S Finder Suit Your Preferences

Der Finder von OS X scheint nach allem äußeren Anschein ziemlich einfach zu sein, aber er besteht tatsächlich aus vielen verschiedenen Teilen, die Sie kennen müssen, um ihn effektiv zu verwenden. Eine gute Möglichkeit, den Finder zu beherrschen, besteht darin, seine Präferenzen zu nutzen.



Der Finder unterscheidet sich nicht allzu sehr von Dateisystembrowsern auf anderen Betriebssystemen wie dem Windows-Pendant, dem Datei-Explorer. Zumindest sollten Sie den Finder sofort verwenden können, um Dinge zu finden – Orte, Dateien, Anwendungen und alles andere, was auf Ihrem System gespeichert ist.

Rollback von Windows 10 Upgrade

Die Beherrschung des Finder kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie können die Lernkurve jedoch verkürzen, indem Sie die Einstellungen verwenden, um den Finder nach Ihren Wünschen zu optimieren.

Wie bei fast allen Einstellungen in OS X können Sie auf die Finder-Einstellungen über das Anwendungsmenü oder mit Befehl + , zugreifen.

Wir haben in anderen Artikeln auf die Einstellungen des Finders zugegriffen. Beispielsweise, Wir haben ausführlich besprochen, wie Sie die Seitenleiste des Finders anpassen können , das sehr flexibel ist und mit den Sidebar-Einstellungen nach Ihren Wünschen angepasst werden kann.

Windows 7 Dual-Monitor-Hintergründe
Anzeige

Es ist einfacher, die Finder-Einstellungen zu verwenden, um der Seitenleiste wichtige Orte hinzuzufügen, anstatt im Finder herumzustöbern. Es ist auch eine alternative Möglichkeit, Sidebar-Verknüpfungen zu entfernen, zusätzlich zum Ziehen aus der Sidebar.

Sie können auch die Finder-Einstellungen für eine ganze Reihe von Tag-Anpassungen verwenden. Sie können Tags zu Ihren Finder-Favoriten hinzufügen, entfernen, umbenennen, neu einfärben und sogar hinzufügen.

Wir haben dies ziemlich ausführlich behandelt, als wir die Bandbreite der Möglichkeiten besprochen haben, die Sie mit Finder-Tags in OS X tun können. Diese beiden Registerkarten sind also für sich genommen ziemlich selbsterklärend. Was ist mit den restlichen Finder-Einstellungen?

Allgemeine Finder-Einstellungen

Mit den beiden anderen Registerkarten können Sie den Finder noch weiter optimieren.

Es ist ein wenig seltsam, dass sich diese Einstellungen hier und nicht in den Systemeinstellungen befinden, aber wenn Sie wissen möchten, wie Sie Elemente zum Desktop hinzufügen oder davon entfernen, tun Sie dies mit diesen allgemeinen Einstellungen.

Wenn Sie neue Finder-Fenster öffnen, können Sie entscheiden, wo sie geöffnet werden. Es gibt mehrere vordefinierte Orte, oder Sie können Andere… wählen, um Finder-Fenster überall zu öffnen, wo Sie möchten.

So richten Sie eine virtuelle Maschine ein
Anzeige

Sie werden auch die Option Ordner in Registerkarten statt in neuen Fenstern öffnen beachten, was bedeutet, dass jedes Mal, wenn Sie einen Ordner in einem Finder-Fenster öffnen, eine neue Registerkarte anstelle eines neuen Fensters erstellt wird.

Schließlich besteht die letzte Option auf der Registerkarte Allgemein darin, festzulegen, ob Ordner und Fenster federbelastet sind und wie lange es dauert, bis sie geöffnet werden.

Gefederte Ordner und Fenster bedeuten, dass es beim Ziehen von Dateien oder Ordnern an einen anderen Ort eine leichte Verzögerung gibt, bevor dieses Fenster oder dieser Ordner geöffnet wird. Wenn Sie diese Aktion ausführen und dann die Leertaste drücken, können Sie das Ziel sofort öffnen.

Gelöschte Lesezeichen wiederherstellen Chrome Android

Erweiterte Finder-Einstellungen

Hier sind die Advanced Finder Preferences, die eine Reihe von Dingen enthalten, die wirklich nirgendwo anders platziert werden können.

OS X verbirgt normalerweise die meisten Dateinamenerweiterungen, was für viele Windows-Benutzer, die es gewohnt sind, sie zu sehen, ein wenig verwirrend sein kann. Wenn Sie alle Erweiterungen anzeigen, werden alle Erweiterungen von OS X angezeigt, sogar solche wie Anwendungen.

Es gibt andere Optionen, mit denen Sie Warnungen beim Ändern einer Erweiterung eines Dateinamens (nicht empfohlen) und beim Leeren des Papierkorbs deaktivieren können. Sie sollten wahrscheinlich auch diese aktiviert lassen.

Anzeige

Die vierte Option zwingt OS X, Elemente sicher aus dem Papierkorb zu löschen. Dies ist eigentlich eine gute Option zum Aktivieren, aber denken Sie daran, dass es etwas länger dauert, wenn Sie viele Dateien löschen.

Was ist die Gateway-IP-Adresse?

Schließlich können Sie den Standardspeicherort für alle neuen Finder-Suchen festlegen. Sie können den gesamten Inhalt Ihres Mac durchsuchen, den aktuellen Ordner verwenden, in dem Sie sich befinden, oder den vorherigen Suchbereich verwenden.

Auch diese Einstellungen sind nicht in den Systemeinstellungen zu finden.

Keine Finder-Einstellungen hier, obwohl der Finder Teil des Systems ist.

Denken Sie daran, dass Sie die Finder-Einstellungen öffnen, wenn Sie Elemente auf dem Desktop hinzufügen oder entfernen, federunterstützte Elemente deaktivieren oder Ihr Standardsuchverhalten festlegen möchten.

Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel nützlich fanden. Wenn Sie Kommentare oder Fragen haben, die Sie hinzufügen möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum zu hinterlassen.

WEITER LESEN Profilfoto von Matt Klein Matt Klein
Matt Klein verfügt über fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der technischen Redaktion. Er hat Windows, Android, macOS, Microsoft Office und alles dazwischen abgedeckt. Er hat sogar ein Buch geschrieben, The How-To Geek Guide to Windows 8.
Vollständige Biografie lesen