Google saugt daran, Dinge zu beenden, und YouTube Music ist ein perfektes Beispiel

Google saugt daran, Dinge zu beenden, und YouTube Music ist ein perfektes Beispiel

Google Sucks Finishing Things

Google bietet derzeit zwei Musik-Streaming-Dienste an: Play Music und YouTube Music. Letzteres soll schließlich das erstere ersetzen, aber es ist schon raus Monate mit sehr wenig wirklichem Fortschritt.



Andrew Martonik, Schreiben bei Android Central , macht mit einem vernichtenden Blick auf den aktuellen Stand von YouTube Music einen hervorragenden Punkt:

Egal, ob du es als drei Jahre oder erst sechs Monate alt betrachtest, eines ist klar: YouTube Music ist noch nicht fertig, voller Probleme und unglaublich frustrierend im täglichen Gebrauch, wenn man bedenkt, dass es die branchenüblichen 10 US-Dollar pro kostet Monat.

YouTube Music ist so unvollendet und es fehlen Funktionen, dass ich bezweifle, ob Google die Absicht hat, seine Vision, Google Play Music vollständig zu ersetzen, zu verwirklichen. Einfach gesagt, ich kann nicht glauben, dass Google glaubt, dass jemand 10 US-Dollar pro Monat dafür zahlen wird, wenn alle Anzeichen darauf hindeuten, dass Google selbst sich nicht um den Erfolg von YouTube Music kümmert.

Windows 10 Emulator für Chromebook

Und es könnte nicht wahrer sein. Erst heute Morgen spielte ich mit dem Gedanken, Play Music/YouTube Music fallen zu lassen und meine Familie zu Spotify umzuziehen. Aber dann fiel mir der Kicker ein: YouTube Premium.

Martonik weist auch darauf hin, dass der wahre Wert von Googles Musik-Streaming-Dienst(en) die Einbeziehung von YouTube Premium ist, das Werbung aus allen YouTube-Videos entfernt ( einschließlich Filme )—wir zahlen also wirklich alle nur für YouTube Premium und erhalten einen kostenlosen Musikdienst. Ich stimme seiner Einschätzung voll und ganz zu, denn aktuell behandeln beide Musikdienste von Google Abonnenten wie Bürger zweiter Klasse ( sogar in Googles eigenen Apps ) und sind die monatliche Prämie im Vergleich zu Diensten wie Spotify und Apple Music nicht wert.

Wenn Google wirklich plant, Play Music – das trotz seiner eigenen Nachteile derzeit viel besser ist als YouTube Music – durch YouTube Music zu ersetzen, dann hat es viel der Arbeit zu tun.

über Android-Zentrale

WEITER LESEN
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
Profilfoto von Cameron Summerson Cameron Summerson
Cameron Summerson ist ehemaliger Chefredakteur von Review Geek und diente als redaktioneller Berater für How-To Geek und LifeSavvy. Er befasste sich ein Jahrzehnt lang mit Technologie und schrieb in dieser Zeit über 4.000 Artikel und Hunderte von Produktbewertungen. Er wurde in Printmagazinen veröffentlicht und in der New York Times als Smartphone-Experte zitiert.
Vollständige Biografie lesen