Google sagt, dass schnellere Updates kommen: Alle Android Pie-Telefone enthalten Project Treble

Google sagt, dass schnellere Updates kommen: Alle Android Pie-Telefone enthalten Project Treble

Google Says Faster Updates Are Coming

Die Update-Situation von Android ist notorisch schlecht, sogar mit Flaggschiff-Handys wie der Galaxy-Serie Es dauert Monate, bis die neuesten Feature-Updates veröffentlicht werden . Google ist dabei jedoch nicht stehen geblieben und die harte Arbeit mit Project Treble beginnt sich auszuzahlen.



handbremse wie man dvd reißt

Was ist Project Treble?

Bis letztes Jahr war die Erstellung eines Android-Updates viel aufwändiger. Bei jedem noch so kleinen Update musste Folgendes passieren:

  • Google erstellt das neue Update und fügt es dem Repository des Android Open Source Project (AOSP) hinzu.
  • Siliziumhersteller wie Qualcomm und MediaTek würden Code hinzufügen und testen, damit ihre Prozessoren die neue Softwareversion unterstützen.
  • Hardwareanbieter wie Samsung und LG fügen Code hinzu und testen ihn, um andere Hardware im Telefon und ihre eigenen Softwarefunktionen zu unterstützen.

Project Treble vereinfacht das ein bisschen . Beginnend mit Telefonen, die mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert wurden, kann der Silizium-Anbietercode vom Hardware-Anbietercode getrennt sein. Anstatt dass Qualcomm, MediaTek und andere SOC-Hersteller für jedes Update neue Treiber schreiben müssen, kann die Treiberschnittstelle auf neueren Android-Versionen verwendet werden und funktioniert weiterhin. Samsung, LG und andere Gerätehersteller müssen nicht warten, bis dieser Code mit der Arbeit am Update beginnt, was bedeutet, dass er viel schneller für die Verbraucher bereitgestellt wird.

Es war optional für Telefone, die auf Oreo aktualisiert wurden, um mit Treble kompatibel zu sein, aber mit Pie geht das weg: Jedes Telefon, das ein Update auf Android Pie erhält, muss mit Treble kompatibel sein.

Es beginnt zu arbeiten

Nach einem Jahr der Nutzung beginnt sich Project Treble bereits auszuzahlen: Google erwartet, dass bis Ende dieses Jahres mehr Geräte auf Android 9.0 Pie aktualisiert werden als bis Ende 2017 auf Android 8.0 Oreo Summit zeigte Google mehrere Telefone von verschiedenen Hardwareanbietern, die auf genau demselben Generic System Image (GSI) laufen konnten.

Anzeige

Dass die GSI auf all diesen verschiedenen Telefonen läuft, ist ein großartiger Beweis dafür, wie gut Treble funktioniert, und Anwendungsentwickler können die GSI verwenden, um die App-Kompatibilität mit Android Pie auf einem Gerät zu testen, das nicht offiziell vom Hersteller aktualisiert wurde.

Das ist alles schön und gut, wenn Sie ein App-Entwickler sind, aber wenn Sie der Durchschnittsverbraucher sind, kann es schwierig sein, sich darum zu kümmern. Aber worauf es hinausläuft, ist Folgendes: Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Telefon ein Software-Update schneller erhält, da ein Teil der Arbeit, um dieses Update herauszubringen, übersprungen werden kann. Dies macht die Bereitstellung des Updates für den Telefonhersteller auch günstiger und gibt ihnen mehr Anreiz, ältere Geräte zu unterstützen.

Windows 10 kann Partition nicht verkleinern

Aber es ist immer noch nicht perfekt

Diese Verbesserungen sind zwar großartig, aber wenn schnelle Updates für Sie der wichtigste Faktor sind, es stehen nur noch eine handvoll Hersteller zur Auswahl . Die Pixel-Handys von Google wären die schnellsten, aber Android One-Telefone wie die Linie von Nokia sind nicht weit dahinter. Wir werden sehen, ob die Treble-Verbesserungen helfen, aber Samsung neigt dazu, Software-Updates bis zur Veröffentlichung des nächsten Galaxy S-Telefons aufzubewahren, was bedeutet, dass Benutzer bis zum Frühjahr warten müssen, um Plattform-Updates zu sehen.

Obwohl es nicht perfekt ist, hat Project Treble bereits eine große Verbesserung im Android-Ökosystem vorgenommen, und das bedeutet, dass Ihr Telefon viel schneller aktualisiert wird!

über Google

WEITER LESEN
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
Profilfoto zu Tom Westrick Tom Westrick
Tom Westrick schreibt seit 2014 beruflich über Technologie, fing aber schon als Teenager an, in Elektronik herumzustochern und zu stochern. Seine Arbeit wurde auf Android Central, iMore und Windows Central veröffentlicht. Wenn er nicht gerade schreibt, ist Tom Tier-1-Helpdesk-Techniker, Songwriter und Gitarrist.
Vollständige Biografie lesen