Machen Sie sich bereit für Windows 10 Vanadium und Vibranium

Machen Sie sich bereit für Windows 10 Vanadium und Vibranium

Get Ready Windows 10 Vanadium

Nachdem Microsoft Windows 10-Versionen nach Halo und Minecraft benannt hatte, beschloss Microsoft, ernst zu werden. Das kommende Update von Windows 10 vom April 2019 trägt den Codenamen 19H1. Aber Microsoft hat angeblich seine Meinung geändert und wird Marvel danach mit Vanadium und Vibranium umarmen.



Microsoft-Teams Popup-Benachrichtigungen

Diese Nachricht kommt über Microsoft Watcher Mary Jo Foley . Sie stellt fest, dass das Windows-Engineering-Team zusammengeführt mit dem Azurblau Cloud-Computing-Team, und Windows übernimmt lediglich die Namenskonventionen von Azure:

Das Azure-Team verwendet die Elemente für Codenamen. Der aktuelle Azure-Codename für die 19H1-Ergebnisse ist Titanium (Ti), wie ich höre, aber das Windows-Client-Team hat das nicht verwendet, da es bereits intern und extern 19H1 eingesetzt hatte.

Das Windows 10-Feature-Release, von dem einige von uns erwartet hatten, dass es 19H2 heißen würde, wird tatsächlich Vanadium (V) heißen, sagen meine Kontakte, im Einklang mit dem Azure-Namensschema. Hält sich das Team an die Reihenfolge der Elementtabelle, würde das erste Windows-Feature-Release im Jahr 2020 Chromium (Cr) heißen. Angesichts der Verwendung dieses Begriffs durch Google könnte dies offensichtlich mehr als nur ein wenig Verwirrung stiften. Infolgedessen höre ich, dass das Team wahrscheinlich einen erfundenen Elementnamen für diese Veröffentlichung verwendet, wahrscheinlich Vibranium. (Vibranium ist das, woraus Captain Americas Schild besteht, wie ich es gelernt habe.)

Es geht also nicht nur um Marvel. Das Windows 10-Team möchte Elementnamen übernehmen, aber wer möchte Windows 10 Chromium veröffentlichen? Chromium ist der Name des Open-Source-Projekts, das die Grundlage für Google Chrome bildet, und Chromium OS ist das Open-Source-Projekt, das die Grundlage für Chrome OS bildet. Die Witze schreiben sich selbst, also geht das Team mit einem Marvel-Namen.

Die erste Version von Windows 10 und das Original November-Update wurden mit dem Codenamen Threshold 1″ und Threshold 2 nach . bezeichnet der ursprüngliche Planet aus dem ersten Halo-Spiel.

Danach ist Windows 10 Jubiläums-Update durch das Oktober 2018 Update wurden mit dem Codenamen Redstone 1 bis Redstone 5 bezeichnet. Redstone ist eine Art von Material in Minecraft, das zum Herstellen und Erstellen von Schaltungen verwendet wird, ist also sinnvoll. Immerhin hat Microsoft den Minecraft-Schöpfer Mojang gekauft und besitzt jetzt Minecraft.

Anzeige

Danach verzichtete das Windows-Team auf niedliche Codenamen und wechselte für die bevorstehende Veröffentlichung zu 19H1. was Ihren PC schneller macht . Aber sie wechseln mit Vanadium und Vibranium erneut zu einem neuen Codenamen-Schema, das ab Oktober 2019 veröffentlicht wird. Vibranium ist auch das, was die Anzug von Black Panther wird aus dem Marvel-Universum gemacht, um es festzuhalten.

Wie unterschreibe ich eine elektronische Signatur?

Es ist erwähnenswert, dass dies nur Entwicklungscodenamen sind. Während das Oktober-2018-Update Redstone 5 heißt, nennt Microsoft es im Gespräch mit normalen Windows-Benutzern nur das Oktober-2018-Update. Der Codename wird früh in der Entwicklung verwendet – zum Beispiel heißt der in der Entwicklung befindliche Build von Windows 10 derzeit 19H1, erhält aber später einen endgültigen Namen. (Dieser endgültige Name wird wahrscheinlich das Update vom April 2019 sein.

Microsoft weigerte sich natürlich, sich dazu zu äußern, als Mary Jo Foley sie danach fragte. Aber wahrscheinlich passiert es. Und das Surface-Team verwendet auch Elementnamen für Surface-Gerätecodenamen, da Laufende Katze weist auf Twitter hin.

Wir wünschen uns immer noch, dass Microsoft einfach benennen Sie Windows 10 Releases nach Hunden .

VERBUNDEN: Das nächste Update von Windows 10 macht Ihren PC dank besserer Spectre-Fixes schneller

meine Taskleiste wird nicht ausgeblendet

Bildnachweis: Vankherson /Shutterstock.com.

WEITER LESEN
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen