Fix für das Hängenbleiben von angepinnten Sprunglistenelementen in Windows 7

Fix für das Hängenbleiben von angepinnten Sprunglistenelementen in Windows 7

Fix When Pinned Jump List Items Get Stuck Windows 7

Eine der großartigsten neuen Funktionen in Windows 7 sind die Sprunglisten, die angezeigt werden, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Symbole in der Taskleiste klicken, aber hatten Sie ein Problem damit, dass sie hängen bleiben? Das ist mir passiert und zum Glück habe ich eine Lösung gefunden.

Die Lösung ist nicht perfekt, tatsächlich wird sie so ziemlich alles sauber machen und alle Ihre angehefteten Elemente entfernen – aber hoffentlich nur die für Windows Explorer und nicht den Rest Ihrer Anwendungen.



Das Problem: Festsitzende Gegenstände

Sie können dieses Problem normalerweise duplizieren, indem Sie einen Ordner auf einem zugeordneten Laufwerk oder einem externen USB-Laufwerk anheften. Trennen Sie dann das Laufwerk, und Sie werden feststellen, dass Sie es einfach nicht loswerden können.

Sie können versuchen, alles zu entfernen, was Sie möchten, aber sie werden nicht verschwinden. Es ist ziemlich frustrierend, wirklich!

Zum Glück gibt es eine Lösung, wenn auch nicht die freundlichste.

Beheben des Problems

Anzeige

Wir können dieses Problem beheben, indem wir die Datei löschen, die die angehefteten Elemente zwischenspeichert. Sie können diese Dateien selbst sehen, indem Sie ein Explorer-Fenster öffnen und den folgenden Pfad einfügen:

%APPDATA%MicrosoftWindowsRecentAutomaticDestinations

Leider sind alle diese Dateien nicht für Menschen lesbar, obwohl Sie irgendwie herausfinden können, was ihnen zugewiesen ist, indem Sie sie in Notepad öffnen. Wichtig zu wissen ist, dass es eine davon pro Anwendung zu geben scheint.

An dieser Stelle ist es am besten, diese Dateien nach dem Text des angehefteten Elements zu durchsuchen. Sie können dies über die Eingabeaufforderung tun, indem Sie den folgenden Befehl verwenden und das angeheftete Element durch den Namen Ihres festgefahrenen Elements ersetzen.

find /C Angeheftetes Element %appdata%microsoftwindows ecentautomaticdestinations*

Zum Beispiel hieß mein festsitzender Gegenstand Staffel 2, also habe ich diese Suche an der Eingabeaufforderung ausgeführt, und Sie werden sehen, dass ein Ergebnis mit einer 1 zurückgegeben wurde und alle anderen auf 0 gesetzt sind enthält meine Suchzeichenfolge, sodass ich die Datei einfach löschen kann (obwohl Sie sie an einen anderen Ort verschieben könnten).

Feststeckende Explorer-Objekte reparieren

Während meiner Tests stellte ich fest, dass Windows Explorer immer den gleichen genauen Dateinamen zu verwenden scheint, um die angehefteten/neuesten Elemente zu speichern: 1B4DD67F29CB1962.AUTOMATICDESTINATIONS-MS

Sie können also diesen Befehl ausprobieren, der alle angehefteten und zuletzt verwendeten Elemente nur für Windows Explorer löscht:

Kontakte auf neues Telefon verschieben

del %appdata%microsoftwindows ecentautomaticdestinations1B4DD67F29CB1962.AUTOMATICDESTINATIONS-MS

Anzeige

Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie die Dateien wie oben beschrieben durchsuchen – oder Sie können alle Dateien löschen, wenn Sie möchten. (wahrscheinlich am besten, um ein Backup von ihnen zu machen).

Sie werden sehen, dass meine Sprungliste für den Windows-Explorer jetzt vollständig leer ist – aber zumindest ist das festgefahrene Element weg.

WEITER LESEN
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
Profilfoto für Lowell Heddings Lowell Heddings
Lowell ist Gründer und CEO von How-To Geek. Er leitet die Show seit der Erstellung der Site im Jahr 2006. In den letzten zehn Jahren hat Lowell persönlich mehr als 1000 Artikel geschrieben, die von über 250 Millionen Menschen angesehen wurden. Bevor Lowell mit How-To Geek begann, arbeitete er 15 Jahre lang in der IT mit Beratungs-, Cybersicherheits-, Datenbankmanagement- und Programmierarbeiten.
Vollständige Biografie lesen