Aktivieren Sie Remote Desktop (VNC) auf Kubuntu

Aktivieren Sie Remote Desktop (VNC) auf Kubuntu

Enable Remote Desktop Kubuntu

Kubuntu enthält die integrierte Möglichkeit, anderen Benutzern die Steuerung des Desktops zu ermöglichen. Wie bei Ubuntu können Sie Benutzern erlauben, über den VNC-Client auf den Desktop zuzugreifen und ihn zu steuern. Im Gegensatz zu Ubuntu gibt es viel mehr Optionen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und gehen Sie zu Internet Krfb Desktop Sharing



Von diesem Bildschirm aus können Sie Einladungen erstellen, damit andere Benutzer Ihren Desktop anzeigen können. Sie können die Einladungen sogar per E-Mail versenden und bereits erstellte Einladungen verwalten.

Für die Zwecke dieses Artikels möchten wir die Remote-Desktop-Steuerung des Systems ermöglichen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konfigurieren und Sie sehen einen Bildschirm mit diesen Optionen:

Um den Desktop auf dem anderen Computer fernzusteuern, ohne physischen Zugriff auf diesen Computer zu benötigen, stellen Sie die Optionen wie oben gezeigt ein.

Anzeige

Wenn Sie den lokalen Computer auffordern möchten, die Verbindung zuzulassen, können Sie das Kontrollkästchen Nicht eingeladene Verbindungen bestätigen aktivieren.

Beachten Sie, dass dies nicht die sicherste Methode für den Zugriff auf Ihr System ist. Ich würde empfehlen, zumindest ein Passwort festzulegen. Noch besser wäre es, SSH und eine Firewall zu aktivieren und nur Verbindungen über einen SSH-Tunnel zuzulassen.

WEITER LESEN
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
Profilfoto für Lowell Heddings Lowell Heddings
Lowell ist Gründer und CEO von How-To Geek. Er leitet die Show seit der Erstellung der Site im Jahr 2006. In den letzten zehn Jahren hat Lowell persönlich mehr als 1000 Artikel geschrieben, die von über 250 Millionen Menschen angesehen wurden. Bevor Lowell mit How-To Geek begann, arbeitete er 15 Jahre lang in der IT mit Beratungs-, Cybersicherheits-, Datenbankmanagement- und Programmierarbeiten.
Vollständige Biografie lesen