Verursacht das Herunterfahren von Windows über die Eingabeaufforderung Schäden?

Verursacht das Herunterfahren von Windows über die Eingabeaufforderung Schäden?

Does Shutting Down Windows From Command Prompt Cause Damage

Die meisten von uns verwenden das Startmenü, um unser Windows-System herunterzufahren, aber ist es möglich, Schäden zu verursachen, wenn Sie stattdessen die Befehlszeile verwenden? Gibt es bestimmte Befehle, die Schaden anrichten können, während andere dies nicht tun? Der heutige SuperUser Q&A-Post hat die Antwort auf die Frage eines besorgten Lesers.



Die heutige Frage-und-Antwort-Sitzung kommt mit freundlicher Genehmigung von SuperUser – einer Unterabteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q&A-Websites.

Screenshot mit freundlicher Genehmigung von Säure-Pixel (Flickr) .

Die Frage

SuperUser-Leser FlipFloop möchte wissen, ob die Verwendung von Windows CMD zum Herunterfahren eines Computers Schäden verursachen kann:

Wenn du startest Herunterfahren -i einen Computer über die Eingabeaufforderung (CMD) herunterzufahren, beschädigt es den Computer, der ausgeschaltet wird (entweder lokal oder aus der Ferne)?

Führt die Verwendung von Windows CMD zum Herunterfahren eines Computers zu Schäden?

Die Antwort

Die SuperUser-Mitwirkenden Marco Bonelli und LPChip haben die Antwort für uns. Zunächst Marco Bonelli:

Chrome Flash für Site aktivieren

Der Befehl zum Herunterfahren in Windows führt ein normales Herunterfahren/Neustarten/Abmelden auf dem Computer durch (lokal oder remote). Wenn Sie alle Ihre laufenden Programme geschlossen und Ihre Dateien gespeichert haben, gibt es keinen Unterschied zwischen dem Ausführen eines Befehls zum Herunterfahren (mit einem beliebigen Parameter) oder der Verwendung der Windows-Benutzeroberfläche über das Startmenü . Der Befehl beschädigt den Computer oder das Dateisystem in keiner Weise.

Mehr über laufende Programme

Wenn Programme ausgeführt werden, die das Herunterfahren verhindern, versucht Windows automatisch, diese zu beenden und, wenn dies nicht möglich ist, werden Sie dazu aufgefordert. Das einzige Problem, das Sie hier haben können, tritt auf, wenn Programme nicht gespeicherte Änderungen an Dateien vornehmen. Wenn sie eine automatische Wiederherstellung von nicht ordnungsgemäß geschlossenen Sitzungen wie Microsoft Office Beispielsweise speichern sie ihren Zustand, um ihn beim nächsten Start wiederherzustellen, andernfalls gehen die nicht gespeicherten Daten verloren.

Gefolgt von der Antwort von LPChip:

Nein es wird nicht. Wenn Sie das verwenden Startmenü Um einen Computer herunterzufahren, wird auch derselbe Befehl zum Herunterfahren verwendet, nur mit anderen Parametern.

Der Herunterfahren -i Option wurde gemacht, um Funktionen verfügbar zu machen, die die Windows Startmenü bietet nicht ohne die nutzung der Befehlszeile . Beispielsweise, Herunterfahren -i kann verwendet werden, um einen Befehl zum Herunterfahren an einen anderen Computer zu senden.

Fenster halten Fenster oben

Auf die gleiche Art und Weise Herunterfahren -i wird Ihren Computer weder beschädigen noch wird Herunterfahren -s -t 0 .

Es gibt auch die -F Option, die verwendet wird, um ein Herunterfahren zu erzwingen. Dadurch wird Ihr Windows-System nicht beschädigt, jedoch können nicht gespeicherte Daten (wie ein nicht gespeichertes offenes Word-Dokument) verloren gehen.

Normalerweise zeigt Windows Ihnen eine Art Dialog wie: Es gibt ein Programm, das das Herunterfahren verhindert. Möchten Sie abbrechen oder trotzdem fortfahren? Ein Timeout wird das Herunterfahren schließlich abbrechen. Mit dem -F Anstatt Ihnen die Nachricht anzuzeigen, wird davon ausgegangen, dass Sie trotzdem fortfahren und alle verbleibenden Programme schließen möchten.


Möchten Sie der Erklärung noch etwas hinzufügen? Ton aus in den Kommentaren. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange-Benutzern lesen? Sehen Sie sich hier den vollständigen Diskussionsthread an .

WEITER LESEN
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
Akemi Iwaya
Akemi Iwaya ist seit 2009 Teil des How-To Geek/LifeSavvy Media-Teams. Sie hat zuvor unter dem Pseudonym 'Asian Angel' geschrieben und war Lifehacker-Praktikantin, bevor sie zu How-To Geek/LifeSavvy Media kam. Sie wurde von ZDNet Worldwide als maßgebliche Quelle zitiert.
Vollständige Biografie lesen