Kann das Trennen einer tragbaren USB-Festplatte einen Computer beschädigen?

Kann das Trennen einer tragbaren USB-Festplatte einen Computer beschädigen?

Can Unplugging Portable Usb Hard Drive Damage Computer

Während viele von uns mit dem Konzept des unsachgemäßen Trennens einer tragbaren Festplatte vertraut sind, was zu einem möglichen Datenverlust führt, ist es auch möglich, dass Ihr Computer ebenfalls beschädigt wird? Der heutige SuperUser Q&A-Post hat die Antwort auf die Frage eines neugierigen Lesers.



Die heutige Frage-und-Antwort-Sitzung kommt mit freundlicher Genehmigung von SuperUser – einer Unterabteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q&A-Websites.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Charles Wiriawan (Flickr) .

Die Frage

SuperUser-Reader misha256 möchte wissen, ob das Abziehen einer tragbaren USB-Festplatte einen Computer beschädigen kann:

Ich habe das Handbuch für eine tragbare USB-Festplatte von Samsung durchgelesen und bin auf diese Warnung gestoßen:

  • Das Abtrennen des USB-Kabels während der Dateiübertragung kann Ihren Computer und/oder die externe Festplatte der Portable Series beschädigen.

Hier ist die ursprüngliche Warnung:

Ernsthaft? Ich werde meinen Computer frittieren, indem ich etwas mache, für das USB von Anfang an explizit entwickelt wurde (Hot-Plugging)? Sicherlich wird ein Computer nicht beschädigt, nur weil eine Datenübertragung fehlschlägt.

Kann das Abziehen einer tragbaren USB-Festplatte einen Computer beschädigen?

Die Antwort

SuperUser-Mitwirkender JakeGould hat die Antwort für uns:

Kurze Antwort

Diese Schadenersatzforderung ist eher eine legale Möglichkeit für einen Hersteller, sich für den Fall zu schützen, dass etwas schief geht, was praktisch Unsinn ist. Es unterscheidet sich nicht von der stumpfen Sprache, die in einem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) in der Welt der Software verwendet wird; der hersteller hat recht, du irrst dich, unsere firma hat bessere anwälte als du, gib uns dein geld für ein produkt, wünsche dir einen schönen tag und tschüss.

Ich bezweifle stark, dass etwas ernsthaft beschädigt wird, wenn eine noch aktive USB-Festplatte entfernt wird. Also würde ich mein Leben nicht aus Angst vor einer solchen Warnung leben.

Ich würde diesen Unsinn jedoch so auffassen, dass der Hersteller jede Verantwortung oder Haftung ausschließt, wenn etwas schief geht. Stattdessen würden sie behaupten, dass der Fehler bei Ihnen liegt, da Sie das Gerät nicht ordnungsgemäß verwendet haben, wie in dieser kleinen Broschüre beschrieben, die die meisten Leute sofort wegwerfen, wenn sie ein solches Gerät kaufen.

Weitere Einzelheiten weiter unten.

sind Apple Airpod Profis wasserdicht

Lange Antwort

  • Ernsthaft? Ich werde meinen Computer frittieren, indem ich etwas mache, für das USB von Anfang an explizit entwickelt wurde (Hot-Plugging)? Sicherlich wird ein Computer nicht beschädigt, nur weil eine Datenübertragung fehlschlägt.

Werden Sie Ihren ganzen Computer braten? Höchstwahrscheinlich nein. Erhöht man – auch nur geringfügig – das Risiko, einen USB-Port zu beschädigen, indem man die Festplatte im aktiven Zustand aus der Steckdose zieht? Ich würde Ja sagen. Das Risiko besteht hauptsächlich darin, dass zwischen Ihnen, dem Computer, dem USB-Kabel und dem Laufwerksanschluss statische Elektrizität erzeugt wird. Und da die Festplatte mit Strom versorgt und mit einer gewissen Erdung verbunden ist, wird sie zu einem attraktiven Pfad für statische Streuladungen, wie hier erläutert Blogbeitrag im Premium USB Blog :

  • ESD-Schäden an Ihren USB-Laufwerken oder -Anschlüssen können zu Latenzfehlern führen, die Ihre Datenübertragung nach einem statischen Schock verlangsamen. Ihr Port oder Ihr Gerät könnte auch schwereren Schäden ausgesetzt sein, die es im Wesentlichen braten und dazu führen, dass es überhaupt nicht funktioniert. Es könnte auch die Gesamtlebensdauer verkürzen. ESD kann unter einfachen Umständen auftreten – Ein- und Ausstecken oder Umlegen eines Schalters in der Nähe.
  • Bevor Sie sich alarmierend von Ihrem Computer zurückziehen, sollten Sie sich durch die Tatsache trösten, dass sich der durchschnittliche Computerbenutzer nicht unbedingt Sorgen machen muss, dass dies passiert. Es ist jedoch immer noch wichtig, dies zu wissen, falls Sie sich jemals in einer Situation befinden, in der ESD auftreten kann. Die Wahrscheinlichkeit eines statischen Schocks steigt, sobald Sie Computersystem-Upgrades, USB-Festplatten, Grafikkarten und andere Hochleistungs-Peripheriegeräte hinzufügen.
  • Da USB-Anschlüsse Hot-Plug-fähig sind, müssen sie vor statischen Stößen geschützt werden. Mit USB 2.0-Datenübertragungsraten von bis zu 480 Mbit/s und USB 3.0 mit 5 Gbit/s sind diese Geschwindigkeiten schnell genug, um Unterbrechungen in den Signalen auszulösen. Viele USB-Hubs sind bis 2kV vor ESD geschützt, aber das reicht nicht immer aus.

Aber auch hier ist das Risiko gering, aber – wie in diesem Artikel erklärt – besteht das Risiko auf einer gewissen Ebene.

Ein weiteres Risiko ist die gyroskopische Trägheit, die von der Festplatte selbst herrührt, die sich noch dreht, während Sie sie trennen. Ich habe tatsächlich zwei externe 3,5-Zoll-Festplatten verloren, weil ich sie ausgehängt, getrennt und zu schnell geschnappt habe, während sich die Festplatten selbst noch drehten. Die Orientierungslosigkeit durch das Heben in eine Richtung, aber die gyroskopische Trägheit durch drehende Platten, die in eine andere Richtung ziehen, führten dazu, dass ich den Halt am Gehäuse verlor und die Festplatte auf den Boden stürzte und sie im Grunde unbrauchbar machte. Aber auch dies ist ein Randrisiko.

Wenn Sie mich fragen, warnen Sie überzogene Details wie diese in den Handbüchern nicht so sehr vor einem allgemeinen Risiko, sondern schränken die Haftung des Festplattenherstellers ein, wenn Ihre Daten irgendwie verloren gehen – oder die Festplatte stirbt – und Sie sich am Ende beschweren der Hersteller. Die Idee ist, dass Sie möglicherweise den technischen Support anrufen, der Sie fragen würde, was Sie getan haben, Sie könnten ihm sagen, dass Sie die Festplatte mitten in einer Übertragung getrennt haben, und dann könnten sie sagen: Entschuldigung, aber das decken wir nicht ab.

Denken Sie daran, dass, ähnlich wie bei einer Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), der Hauptzweck einer solchen Dokumentation nicht darin besteht, sicherzustellen, dass Sie sie so gründlich lesen, wie es im besten Interesse des Herstellers ist, sicherzustellen, dass er behaupten kann, dass Sie diese Warnungen erhalten haben, wenn Aus rechtlicher Sicht geht etwas schief.

Auch zu diesem Punkt nur eine Klarstellung:

  • Ich werde meinen Computer frittieren, indem ich etwas mache, für das USB von Anfang an explizit entwickelt wurde (Hot-Plugging)?

Die Idee, dass USB-Geräte Hot-Plug an das System angeschlossen werden können, bedeutet einfach, dass die USB-Verbindung Hot-Plug-fähig ist, aber wie die Geräte über diese Basisverbindung hinaus (wenn Hot-Plug-fähig) reagieren, ist ein ganz anderes Thema.

Zum Beispiel habe ich gerade während des Schreibens dieses Beitrags mein iPhone aktualisiert und es über ein USB-Kabel mit meinem Mac Mini verbunden. Klar, ich hätte mitten im Update das USB-Kabel abziehen können und was wäre passiert? Mein Computer wäre in Ordnung und mein iPhone wäre physikalisch in Ordnung, aber wenn ich es im absolut falschen Moment aus der Steckdose gezogen hätte, hätte ich mein iPhone gemauert.

Ein Hot-Plug-fähiges Gerät bedeutet einfach, dass das Gerät angeschlossen werden kann, ohne dass das Hauptsystem vollständig ausgeschaltet werden muss, um es anzuschließen oder eine Gerätesonde wie die SCSI-Sonden-Bedienfelder zu verwenden, die fast jede Mac OS-Installation in der Vorversion von Mac OS hatte X Tage des Betriebssystems.


Möchten Sie der Erklärung noch etwas hinzufügen? Ton aus in den Kommentaren. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange-Benutzern lesen? Sehen Sie sich hier den vollständigen Diskussionsthread an .

WEITER LESEN
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
Akemi Iwaya
Akemi Iwaya ist seit 2009 Teil des How-To Geek/LifeSavvy Media-Teams. Sie hat zuvor unter dem Pseudonym 'Asian Angel' geschrieben und war Lifehacker-Praktikantin, bevor sie zu How-To Geek/LifeSavvy Media kam. Sie wurde von ZDNet Worldwide als maßgebliche Quelle zitiert.
Vollständige Biografie lesen