Der beste Weg, Geld bei der Technik zu sparen: Gebraucht kaufen

Der beste Weg, Geld bei der Technik zu sparen: Gebraucht kaufen

Best Way Save Money Tech

Tipps zum Bauen eines PCs

Technologie ist teuer. Wir Geeks lieben es, uns mit neuen Geräten zu überschütten, aber es ist schrecklich teuer. Es gibt viele Möglichkeiten, Geld für Ihre Techniksucht zu sparen, aber keine davon ist besser als gebrauchte zu kaufen.



Warum es so toll ist, gebraucht zu kaufen

Ich suche immer nach Möglichkeiten, Geld zu sparen. Ich bin selten mit einem einfachen Coupon oder Verkauf zufrieden; ich möchte wahnsinnig Angebote. Wenn es nicht verrückt ist, fühle ich mich einfach nicht siegreich.

Große Events wie Black Friday und Prime Day können sein okay zum Einkaufen, aber sie werden nie mit dem übereinstimmen, was Sie gebrauchen können. Hier sind einige Beispiele für großartige Tech-Deals, die ich kürzlich erhalten habe:

  • ZU Marantz A/V-Receiver für 35 US-Dollar (ursprünglich 799 US-Dollar). Es ist ein bisschen alt (veröffentlicht im Jahr 2008) und unterstützt keine neueren Technologien wie 4K und HDR, aber ich habe sowieso noch nicht auf diese aktualisiert - und es war dank meiner leicht der billigste HDMI-Empfänger, den ich gefunden habe Elektroschrottzentrum vor Ort. Dies ist wahrscheinlich das beste Angebot, das ich je bekommen habe. Ein moderner HDMI-Receiver würde mindestens 200 US-Dollar kosten, für Funktionen, die ich gerade nicht benötige.
  • Ein Paar Yamaha HS50M-Lautsprecher für 150 US-Dollar (statt 400 US-Dollar für ein Paar neuerer HS5s). Anstatt einen neuen Satz Monitore zu kaufen, habe ich die vorherige Generation über Guitar Center für weniger als die Hälfte erhalten. Sie funktionieren und klingen großartig.
  • ZU Dell 2400MP Projektor für 50 US-Dollar (ursprünglich 950 US-Dollar). Auch dieses hier ist ein bisschen alt (veröffentlicht im Jahr 2006) und scheut sich davor, HD zu sein, aber eine nahe gelegene Schule hat ein paar losgeworden und seine Helligkeit von 3.000 Lumen macht es perfekt für Filmabende im Hinterhof – das Ergebnis sieht viel besser aus, als die Auflösung von 1024 × 768 vermuten lässt, und ein vergleichbar heller Projektor würde neu weit über 100 US-Dollar kosten.
  • Ein Paar Bose SoundSport-Kopfhörer für 20 US-Dollar (ursprünglich 100 US-Dollar), eine 4. Generation iPod shuffle für 10 $ (ursprünglich 50 $) und a Nike+ Sportuhr für 25 US-Dollar (ursprünglich 150 US-Dollar). Ich schätze, diese Leute hatten einfach kein Interesse an diesen Gegenständen, also waren sie leicht zu verhandeln – und jetzt habe ich ein ernsthaftes Trainingsset für sehr wenig Geld.
  • Ein paar Xbox 360-Controller für 10 US-Dollar (derzeit 30 US-Dollar neu in den meisten Geschäften). Ich habe die nur für einen Tag gebraucht Raketenliga Party mit ein paar Freunden, aber für 10 Dollar hat es sich gelohnt. Dank OfferUp waren sie billiger als die gebrauchten von GameStop, und diese riechen nicht einmal nach Gras.

Und das sind nur eine Handvoll Angebote, die ich gefunden habe.

Dies funktioniert für alle Arten von Artikeln, von kleinen Dingen bis hin zu größeren Einkäufen wie Laptops, Fernsehern oder sogar einer Xbox One oder PlayStation 4. Ich kann nicht garantieren, dass jeder einzelne Artikel, den Sie möchten, mit unglaublichen Rabatten erhältlich ist (insbesondere Apple-Produkte behalten ihren hohen Wert sehr gut), aber wenn Sie die Augen offen halten, Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen und gut verhandeln, können Sie viele Dinge viel billiger bekommen als neu – oder ehrlich gesagt billiger als die meisten andere Leute bekommen es gebraucht.

Anzeige

Beachten Sie jedoch, dass der größte Teil dieses Artikels Strategien behandelt, die hyperlokal sind, was bedeutet, dass Sie viel mehr Glück haben werden, wenn Sie in oder in der Nähe einer anständigen Stadt leben. So laufen diese Dinge (mehr Leute = mehr Artikel und mehr Konkurrenz). Ich empfehle immer noch, gebrauchte Ausrüstung auszuprobieren, aber beachte, dass es in einer ländlichen Gegend etwas schwieriger sein könnte.

So erzielen Sie tolle Angebote

Es gibt kein Geheimrezept, um diese guten Angebote zu erhalten, und Sie müssen herausfinden, was in Ihrer geografischen Region und auf den von Ihnen ausgewählten Websites am besten funktioniert. Ja, der Prozess erfordert etwas mehr Arbeit (und Geduld!), aber es lohnt sich am Ende. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Werfen Sie ein breites Netz: Craigslist ist nicht die einzige Site zum Suchen

VERBUNDEN: Wo soll ich meine Sachen verkaufen? eBay vs. Craigslist vs. Amazon

Schauen Sie sich zunächst nicht nur die alten Standbys an. Craigslist ist großartig und ich habe dort einige tolle Angebote bekommen. Aber Sie sollten auch andere Optionen prüfen. AngebotUp , zum Beispiel, ist eine ähnliche Website mit einer hübscher aussehenden Benutzeroberfläche und einer benutzerfreundlichen App, sodass einige Leute sie anstelle von Craigslist verwenden, wenn sie verkaufen möchten. Es gibt eine ganze Reihe von Artikeln, aber nicht genug Benutzer, um ein großes Interesse daran zu wecken – was bedeutet, dass Sie Artikel oft für einen absoluten Preis erhalten können stehlen weil sie seit Wochen oder Monaten gelistet sind. (Es hat auch integrierte Verhandlungsfunktionen, daher wird es im Allgemeinen von seinen Benutzern erwartet.) Lass los ist eine ähnliche App mit mehr Benutzern, aber einer schlechteren Benutzeroberfläche/Suchmaschine. Ich empfehle, Craigslist, OfferUp und LetGo regelmäßig nach den gewünschten Inhalten zu durchsuchen, um ein möglichst breites Netz zu werfen.

Es gibt jedoch auch andere Orte, an denen Sie suchen können. Hier in San Diego zum Beispiel die Die University of San Diego verfügt über ein Elektroschrottzentrum die alle Arbeitsgegenstände verkauft, die die Leute mitbringen. Eine Organisation namens Free Geek führt ähnliche Dienste in vielen anderen Städten durch, darunter Portland, Chicago und mehr. Durchsuchen Sie Ihre Umgebung, um zu sehen, welche Arten von Elektronikrecycling-Organisationen sich in der Nähe befinden – Sie werden überrascht sein, welche Angebote Sie dort finden. Auch Goodwill hat einen Online-Marktplatz die Sie suchen können, obwohl die Angebote ein bisschen mehr Hit-and-Miss sind. Facebook-Marktplatz beginnt auch populär zu werden.

Wenn Sie nach einem bestimmten Produkttyp suchen, gibt es möglicherweise spezielle Websites oder Communities. Swappa ist zum Beispiel ein großartiger Ort, um gebrauchte Smartphones zu kaufen. HardForum und /r/Hardwaretausch sind Gemeinschaften für den Kauf und Verkauf von PC-Hardware und / r / mechmarkt ist für mechanische Tastaturen (sprich Nische!). Wenn es um das fragliche Produkt ein Hobby gibt, gibt es wahrscheinlich eine Community, die sich dem Kaufen und Verkaufen widmet.

Anzeige

Schließlich weiß man nie, welche Handelsketten Marktplätze genutzt haben. Meine Computerlautsprecher wurden über gekauft Gebrauchtmarkt des Guitar Centers , von dem ich nicht einmal wusste, dass es existiert, bis ich im Laden nachfragte. Fragen Sie im Zweifelsfall nach – Sie wissen nie, was Sie finden könnten.

Seien Sie geduldig: Richten Sie Benachrichtigungen und Lesezeichen ein

Wenn Sie etwas kaufen möchten, suchen Sie auf allen oben genannten Websites (und auf allen anderen, die Sie finden) danach. Das Ziel ist es, ein möglichst breites Netz auszuwerfen, damit Sie es schnappen können, wenn ein gutes Geschäft aufgeht. Je weniger Websites Sie durchsuchen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die guten Dinge finden.

Möglicherweise finden Sie nicht sofort, was Sie zum gewünschten Preis suchen. Ich empfehle daher, diese Suchanfragen in einem Ordner mit einem Lesezeichen zu versehen, damit Sie sie alle paar Tage oder so leicht überprüfen können. (Für Craigslist können Sie sogar einen IFTTT-Alarm einrichten wenn neue Artikel gepostet werden, die Ihren Suchbegriffen entsprechen.)

VERBUNDEN: So verkaufen Sie Ihre alten Geräte auf Craigslist

Unter der Voraussetzung, dass Sie halbwegs realistische Erwartungen haben, werden Sie schließlich einen Artikel zu einem ziemlich guten Preis sehen – möglicherweise sogar zu einem niedrigeren Preis, als die meisten Leute ihn verkaufen. Vielleicht versucht jemand, es schnell loszuwerden, oder vielleicht bekommt jemand keine Bisse, also hat er den Preis eines bereits gelisteten Artikels gesenkt. Diese Dinge passieren die ganze Zeit. Der Schlüssel ist, geduldig zu sein, bis sich der gewünschte Artikel Ihrer Preisspanne nähert.

HINWEIS: Denken Sie daran, dass es einige Marken – wie zum Beispiel Rolex – gibt, die anfälliger für Fälschungen sein können. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, um zu lernen, wie man Fälschungen erkennt, bevor Sie ein Geschäft akzeptieren, das zu gut erscheint, um wahr zu sein.

sind .exe-Dateien sicher?

Verhandeln: Die meisten Leute nehmen, was sie bekommen können

Achten Sie bei der Suche schließlich darauf, dass Sie etwas über Ihrer Preisspanne suchen. Viele dieser Websites (mit Ausnahme größerer Marktplätze wie Goodwill und Guitar Center) ermöglichen – und erwarten sogar, dass Sie dies tun – zu verhandeln. Sie können den Preis von jemandem fast immer senken, insbesondere wenn der Artikel schon länger gelistet ist. Diese Bose-Ohrhörer, die ich vorhin erwähnt habe? Sie waren für 35 Dollar gelistet, ich habe ihm die letzten 15 Dollar überredet. Der iPod Shuffle war ursprünglich für 20 US-Dollar gelistet; Ich habe sie auf 10 Dollar heruntergeredet. Dies ist ein wichtiger Schritt und kann den Unterschied zwischen einem großen und einem umwerfend verrückten Geschäft ausmachen.

Verhandlungen sind nicht schwer, besonders wenn Sie es per SMS oder E-Mail tun. Ignorieren Sie einfach die Tatsache, dass die meisten Craigslist-Verkäufer es wie eine Geiselverhandlung mit falsch geschriebenen Sätzen mit zwei Wörtern behandeln. Machen Sie ihnen ein Angebot, das niedriger ist als das, wofür sie es verkaufen, und vielleicht sogar etwas niedriger als Ihr erhoffter Preis – sie könnten Sie von Ihrem ursprünglichen Angebot aufheben, um sich in der Mitte zu treffen. Können Sie 10 $ tun? ist eine durchaus akzeptable Nachricht und ehrlich gesagt formeller, als die meisten Leute empfangen werden.

Anzeige

Manchmal sind sie bereit zu verhandeln, manchmal nicht – aber wenn Sie nicht einmal fragen, verpassen Sie etwas. Durch Verhandeln können Sie mit einem kleineren Artikel fünf bis zehn zusätzliche Dollar erzielen und bei größeren, teureren Artikeln sogar noch mehr. Denken Sie daran: Das Schlimmste, was passiert, ist, dass jemand sagt, dass er fest ist, und Sie entweder seinen Preis erfüllen oder auf etwas niedrigeres warten.

Lassen Sie sich nur nicht entmutigen, wenn die Leute nicht auf Ihre Angebote reagieren. Die Leute sind oft schlecht darin, Beiträge zu entfernen, wenn ein Artikel verkauft wird, also ignorieren sie alle Nachrichten danach einfach. Benachrichtigen Sie die Leute weiter, und irgendwann werden Sie jemanden bekommen, der antwortet und bereit ist, zu verhandeln. Geduld ist der Schlüssel.

Was ist, wenn meine Sachen kaputt gehen?! Ich brauche eine Garantie!

Wenn ich meine Affinität zum Gebrauchtkauf erwähne, stoße ich fast immer auf Stöhnen. Aber Craigslist ist so ein Ärger, werden sie sagen, oder Was ist, wenn es nach der Katze einer Person riecht?! (Profi-Tipp: Clorox ist dein Freund.)

Die bei weitem häufigste Angst ist jedoch, dass sie einen Artikel kaufen, dieser kaputt geht und sie das ganze Geld für ein totes Gerät ohne Garantie verschwendet haben.

Dies ist ein gültiger Punkt, aber meiner Erfahrung nach ist dies nicht sehr üblich. Ich habe nur einmal einen gebrauchten Artikel gekauft, der kurz darauf kaputt ging, und das lag zum Teil an meiner eigenen jungen naiven Dummheit ( kaufe keine Festplatten gebraucht , Menschen). Aber die meisten Leute, die dieses Zeug verkaufen, sind genau wie du: Leute, die viel Geld für ein Gadget ausgegeben haben und es nicht so oft benutzen, wie sie dachten, also versuchen sie, ein paar Dollar daraus zu quetschen, anstatt es wegzuwerfen ein Weg. Sie versuchen (normalerweise) nicht, dich mitzunehmen.

Anzeige

Aber es kann immer noch etwas schief gehen und Sie erhalten mit diesen Artikeln nicht immer den Schutz einer Garantie. Auch wenn Sie noch eine Garantie haben, erhalten Sie keine die erweiterte Garantie Ihrer Kreditkarte . Ein Teil dieses verrückten Deals besteht darin, dieses Risiko einzugehen, wie klein es auch sein mag.

Aber hier ist die Sache: Wenn Sie gute Angebote erhalten, ist es egal, ob einer Ihrer Artikel kaputt geht. Sie können es wieder kaufen und still Geld sparen.

VERBUNDEN: Sollten Sie Garantieverlängerungen kaufen?

Die meiste Zeit funktionieren Ihre Sachen gut und halten ziemlich gut (vorausgesetzt, Sie kaufen etwas, das von Anfang an gut gebaut wurde). Und wenn Sie viel gebraucht kaufen, sparen Sie so viel Geld, dass Sie es – falls und wenn etwas kaputt geht – ersetzen können und auf lange Sicht immer noch die Nase vorn haben (ähnlich wie Sie am Ende enden) hoch Geld sparen, indem Sie keine Garantieverlängerungen kaufen ). Du bist nur in Schwierigkeiten, wenn a viel von Ihren gebrauchten Sachen bricht, was eher unwahrscheinlich ist.

Sie müssen nicht alles gebraucht kaufen, seien Sie einfach offen dafür

VERBUNDEN: Die besten (und schlechtesten) PC-Teile, die man generalüberholt kaufen kann

Nichts davon bedeutet, dass Sie dies für alles tun sollten, was Sie kaufen. Wenn Sie ein Produkt kaufen, von dem Sie wissen, dass es eine schlechte Erfolgsbilanz bei Fehlern aufweist ( Microsoft Surface, jemand? ) Es könnte sich lohnen, diese Garantie zu erhalten. Oder vielleicht möchten Sie ein ganz bestimmtes Fernsehmodell und haben Schwierigkeiten, es verwendet zu finden. Es ist keine Schande, etwas Neues zu kaufen – geben Sie dem Gebrauchten einfach eine Chance und überlegen Sie, was wirklich wichtig ist. Sicher, ich hätte mir einen iPod Shuffle in meiner Lieblingsfarbe (blau) kaufen können, aber wenn ich einen gebrauchten grünen für 10 US-Dollar mit dem Namen einer anderen Person auf der Rückseite besorgen könnte… Ich glaube nicht, dass ich viele Tränen vergießen werde über die Farbe. Kaufen Sie nach Ihren Bedürfnissen und Sie können sparen viel von Geld.

Bildnachweis: Michael Mandiberg /Flickr

WEITER LESEN Profilfoto von Whitson Gordon Whitson Gordon
Whitson Gordon ist der ehemalige Chefredakteur von How-To Geek und war davor der Chefredakteur von Lifehacker. Er hat für The New York Times, Popular Science, Wired, iFixit, The Daily Beast, PCMag, Macworld, IGN, Medium's OneZero, The Inventory und Engadget geschrieben.
Vollständige Biografie lesen