Sind Smart Locks sicher?

Sind Smart Locks sicher?

Are Smart Locks Secure

Sie könnten denken, dass Smart Locks eine Sicherheitskatastrophe sind, die nur darauf wartet, zu passieren. Warum sollten Sie schließlich einem mit dem Internet verbundenen Gerät die Sicherheit Ihres Hauses und alles darin anvertrauen? Aber bedenken Sie Folgendes: Schlösser sind im Allgemeinen ziemlich unsicher.



VERBUNDEN: Sind meine Smarthome-Geräte sicher?

Seit dem Aufkommen der Smarthome-Technologie haben viele Benutzer ihre Bedenken bezüglich der Sicherheit dieser Geräte , argumentiert, dass Hacker an ihren Thermostat, ihre Lampen, Schalter und sogar die Schlösser gelangen könnten, die unser Haus vor Einbrechern schützen. Es ist ein verständliches Argument, und obwohl es einige Bedenken gibt (z. B. dass Ihre Geräte als Teil eines Botnets verwendet werden, um Malware über das Internet zu verteilen), sind die meisten unmittelbaren Bedenken der Leute bezüglich intelligenter Schlösser ... nun ja, unwichtig.

Für den Anfang ist es nicht allzu schwierig, ein Schloss auf die altmodische Weise zu knacken. Wenn Sie tun eine schnelle Google-Suche , werden Sie nicht nur auf eine Menge Tutorials stoßen, sondern Sie werden auch mit Orten begrüßt, an denen Sie Ihre eigenen Schlossknackwerkzeuge kaufen können – buchstäblich jeder kann dies mit nur ein wenig Übung tun . Warum also sollte sich ein Dieb die Mühe machen, herauszufinden, wie er Ihr spezielles intelligentes Schloss hacken kann, wenn er es einfach knacken könnte, wie sie es immer getan haben?

Natürlich tun die Schlossfirmen ihr Bestes, um die neueste Technologie herauszubringen, die behauptet, unempfindlich gegen das Öffnen von Schlössern zu sein, und das ist großartig und alles, aber das Öffnen von Schlössern ist nur eine Methode, um an einem Schloss vorbeizukommen.

Anzeige

Abgesehen vom Schlossknacken ist es auch leicht möglich, ein Schloss mit roher Gewalt zu umgehen, entweder mit einem Ratschenarm mit Kohlenstoffstahlspitze (im Wesentlichen das Schloss aufbrechen und so öffnen) oder einfach die Tür eintreten, wenn der Türrahmen nicht mit einem Schließblech verstärkt ist. Verdammt, wenn eine Haustür Seitenfenster hat, müssen Sie sich nicht einmal Sorgen machen, mit dem Schloss herumzuspielen – zerbrechen Sie einfach ein Seitenfenster und entriegeln Sie die Tür von innen.

Apropos Fenster, Ihre Tür ist nicht der einzige Weg in Ihr Haus – wenn ein Dieb eindringen möchte, kann er genauso gut jedes Fenster in Ihrem Haus einschlagen, anstatt durch die verschlossene Tür zu gehen.

VERBUNDEN: So installieren und konfigurieren Sie das Kwikset Kevo Smart Lock

Mit anderen Worten, jemand, der Ihr Smart Lock hackt, sollte Ihre geringste Sorge sein, da es bereits sehr einfach ist, in Ihr Haus einzudringen. Türschlösser können einen faulen Einbrecher abschrecken, aber wenn jemand wirklich in Ihr Haus einbrechen möchte, wird er in Ihr Haus einbrechen. Die Sicherheit Ihres Smart Locks wird ihnen wahrscheinlich nie in den Sinn kommen.

Darüber hinaus ist es sehr unwahrscheinlich, dass jemand mit beeindruckenden Hacking-Fähigkeiten überhaupt in Ihr Haus einbrechen möchte (im Gegensatz zu dem, was Sie in den Filmen sehen). Statistisch gesehen neigen die meisten Einbrecher dazu, gelangweilte Teenager in der Nachbarschaft auf der Suche nach einem Nervenkitzel. Mit anderen Worten, die meisten Einbrecher sind Punks, keine Profis, und sie wissen wahrscheinlich nicht das erste Mal, wie man ein intelligentes Schloss hackt.

Es gibt jedoch ein Problem mit intelligenten Schlössern. Je nachdem, welches Modell Sie bekommen, machen Sie potenziellen Einbrechern im Grunde Werbung, dass Sie viel Geld für raffinierte Geräte ausgegeben haben, was darauf hindeuten könnte, dass Sie wahrscheinlich einige schöne, teure Dinge in Ihrem Haus herumliegen haben, die zum Dieb reif sind. Dies kann Einbrechern mehr Anreiz geben, in Ihr Haus einzubrechen.

Ein smartes Schloss wie das Kwikset Kevo Sieht auf den ersten Blick ziemlich unauffällig aus, aber seine hübschen LED-Leuchten, die blinken, können ein guter Indikator dafür sein, dass der Besitzer etwas Geld ausgeben kann. Allerdings so etwas wie die August Smart Lock oder der Kwikset Konvertieren ermöglicht es Ihnen, Ihren traditionellen Riegel beizubehalten, indem Sie nur einen neuen intelligenten Mechanismus im Inneren hinzufügen. Sie erhalten immer noch das Smart-Lock-Erlebnis, aber ohne das schicke Flair, das sich von außen zeigt.

Denken Sie am Ende einfach daran, dass Ihre Türschlösser nicht annähernd so sicher sind, wie Sie denken. Wenn Sie wirklich Angst vor Einbrüchen haben, sollten Sie auch ein Sicherheitssystem, Videokameras und/oder andere Sicherheitsausrüstungen haben, um sich zu schützen. Was Hacker angeht ... nun, wenn sie hinter Ihnen her sind, haben Sie wahrscheinlich viel größere Probleme.

WEITER LESEN Profilfoto von Craig Lloyd Craig Lloyd
Craig Lloyd ist ein Smarthome-Experte mit fast zehn Jahren professioneller Schreiberfahrung. Seine Arbeiten wurden von iFixit, Lifehacker, Digital Trends, Slashgear und GottaBeMobile veröffentlicht.
Vollständige Biografie lesen