Apple hasst Spaß, sagt kein Windows 3.1 mehr auf iPads

Apple hasst Spaß, sagt kein Windows 3.1 mehr auf iPads

Apple Hates Fun Says No More Windows 3

Gear VR-Bildschirmtür-Effekt
Ein durchgestrichenes iPad mit Windows 3.1 auf einem Emulator.

Apfel

Verabschieden Sie sich von DOS auf dem iPad. Wir haben demonstriert So installieren Sie Windows 3.1 auf einem iPad am 12. Juli 2021, und die darauf folgende Medienberichterstattung scheint den schlafenden Riesen in Cupertino geweckt zu haben. Jetzt plant Apple, die iDOS 2 Emulator innerhalb von zwei Wochen aus dem App Store.



Erst gestern, iDOS 2-Autor Chaoji Li angekündigt dass Apple ein eingereichtes Update des derzeit im App Store erhältlichen beliebten MS-DOS-Emulators für iPhone und iPad abgelehnt hat. In einer an Li gesendeten Nachricht erklärte Apple, dass die iDOS-App bei einer erneuten Überprüfung nicht den Richtlinien für die Überprüfung des App Store entspricht, da sie Code ausführen kann, der das Herunterladen von Inhalten ohne Lizenzierung ermöglicht.

Als Li weist darauf hin Auf der iDOS 2-Website war der Autor immer offen über die Fähigkeiten des Emulators mit Apple, und nach einer Zulassung im September letzten Jahres , Fans von MS-DOS-Retrogaming hegten die Hoffnung, dass vielleicht hatte Apple nachgelassen zu einem langjährigen Verbot von Emulatoren im App Store.

Der iDOS 2-Eintrag im Apple App Store.

Während Apples anfängliche Entscheidung, iDOS 2 das Laden beliebiger MS-DOS-Programme zu erlauben, zunächst einige überraschte, rückt diese plötzliche Umkehr die oft willkürliche Natur des App-Überprüfungsprozesses von Apple ins Rampenlicht. Ähnliche Kritiken waren Teil der jüngsten Epic Games vs. Apple-Testversion .

So installieren Sie Windows 3.1 auf einem iPad VERBUNDEN So installieren Sie Windows 3.1 auf einem iPad

Im Moment ist iDOS 2 noch zu kaufen , und wenn Apple es zieht, haben Sie es immer noch auf Ihrem iPhone oder iPad verfügbar, können jedoch in Zukunft keine Updates mehr erhalten. Wenn Apple noch einen Schritt weiter geht und iDOS vollständig aus der Liste löscht, bleibt es auf Ihrem Gerät, kann aber später nicht erneut heruntergeladen werden.

Anzeige

Bisher viele Kommentatoren auf Seiten wie MacRumors , 9to5Mac , und Hacker-News , haben auf diese Nachricht mit der gleichen Frage geantwortet: Warum kann Apple uns nicht einfach eine gute Zeit lassen? Als John Gruber von Daring Fireball witzelte , iDOS wurde wegen Verstoßes gegen Regel 11.38 angeklagt, die übermäßigen, harmlosen nostalgischen Spaß verbietet.

App zum Durchsuchen von Textnachrichten

Es ist wahr; Es macht viel Freude, unsere nostalgische Vergangenheit auf unseren geliebten iPhones und iPads zu erkunden. Aber hier steht mehr auf dem Spiel, als nur Spaß zu haben.

Die Freiheit, aus der Vergangenheit zu lernen

Innovation hat nicht nur mit der Zukunft zu tun. Das Remixen von Wissen aus der Vergangenheit entfacht neue Ideen und neue Erfindungen. So viele wunderbare Softwarekonzepte aus der MS-DOS-Ära warten darauf, von neuen Generationen wiederentdeckt zu werden. Sie können diese Ideen dann auf neue Apps anwenden, ohne das Rad neu erfinden zu müssen. So kommen wir als Zivilisation voran: Wir bauen auf dem Vorherigen auf. Warum lassen Sie diesen Entdeckungsprozess nicht auf einem iPhone oder iPad ablaufen?

So installieren Sie Windows 3.1 in DOSBox, richten Treiber ein und spielen 16-Bit-Spiele VERBUNDEN So installieren Sie Windows 3.1 in DOSBox, richten Treiber ein und spielen 16-Bit-Spiele

Die Freiheit, aus der Geschichte zu lernen, ist Teil einer freien Gesellschaft. Wenn alle Computer ähnliche restriktive Richtlinien zum Ausführen von Software hätten, hätten einige große Unternehmen die absolute Kontrolle darüber, was wir auf unseren eigenen Geräten ausführen können – und was nicht.

Natürlich ist Apple kein Despot, und es gibt viele Alternativen. Es steht Ihnen frei, einen alten PC kaufen und führen Sie Windows 3.1 aus, oder einen Emulator auf einem Android-Gerät installieren . Ein Windows 10-Tablet lässt Sie laufen MS-DOS-Emulatoren , und das wird auch ein Mac .

Aber das Verhalten von Apple, das iDOS auf seinen iPhone- und iPad-Plattformen einschränkt, hat enorme soziale Auswirkungen, da es das wertvollste Unternehmen der Welt ist. Andere modellieren den Erfolg des Unternehmens und die Botschaft zählt. Apple stellt großartige Produkte her und Unternehmen kopieren Apple, weil es hervorragende Ideen hat. Aber eine Welt, in der alle Smartphone- und PC-Firmen Apples kapriziöse Sperrung von Apps nachahmen, wäre weder kostenlos noch fair.

Ausführen von Windows 3.1 Solitaire auf einem iPad dank iDOS 2.

Benj Edwards

Anzeige

Apple ist ein börsennotiertes Unternehmen im Besitz von Millionen von Stakeholdern. Es ist ein großes Schiff, aber es lässt sich im Laufe der Zeit in die richtige Richtung lenken, wenn genug von uns argumentieren: Wir wollen einfach nur innovativen Spaß mit unseren Apple-Geräten haben. Es macht so viel Freude, die Vergangenheit zu erkunden. Lassen Sie uns uns nicht die Möglichkeit nehmen, unsere Tech-Kulturgeschichte frei zu erkunden. Künftige Generationen und unsere Gesellschaft werden dafür viel ärmer sein.

WEITER LESEN
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
Profilfoto von Benj Edwards Benj Edwards
Benj Edwards ist Associate Editor für How-To Geek. Seit über 15 Jahren schreibt er über Technologie und Technologiegeschichte für Websites wie The Atlantic, Fast Company, PCMag, PCWorld, Macworld, Ars Technica und Wired. 2005 gründete er Vintage Computing and Gaming, einen Blog, der sich der Technikgeschichte widmet. Er hat auch den Podcast The Culture of Tech erstellt und trägt regelmäßig zum Retrogaming-Podcast Retronauts bei.
Vollständige Biografie lesen