Ein weiterer Desktop-Cube für Windows XP/Vista

Ein weiterer Desktop-Cube für Windows XP/Vista

Another Desktop Cube

Der Desktop-Cube-Effekt für Linux ist äußerst beliebt, weil die Leute Augenweiden lieben, aber die Optionen für Windows sind viel weniger interessant. Das neueste Dienstprogramm, um diesen Effekt für Windows zu erzielen, ist überraschend schnell und funktioniert sowohl unter XP als auch unter Vista.

Natürlich bevorzugen Keyboard-Ninjas Tastenkombinationen für schicke Desktops, aber darum geht es nicht, oder?



Microsoft-Netzwerk-Echtzeit-Inspektionsdienst

Hier ist der Bildschirm in Aktion, der auf meinem Vista-Laptop überraschend schnell ist.

Über das Systemsymbol in der Taskleiste haben Sie bequem Zugriff auf alles und sagen Ihnen sogar, welche Tastenkombinationen es gibt.

Die Optionsseite bietet Ihnen viele Optionen, und ich würde empfehlen, die falsch geschriebene Blendding-Option zu aktivieren, da sie den Effekt auf einem schnelleren Computer viel schöner aussehen lässt.

Anzeige

Hier ist der coolste Teil, der Bildschirm-Manager, mit dem Sie Fenster durch Ziehen und Ablegen zwischen den Bildschirmen verschieben können.

Ich bin mir sicher, dass dies nicht das letzte dieser Dienstprogramme sein wird, aber zumindest ist dieses im Gegensatz zu dem noch kostenlos. Du bist 3D eins über die wir schon geschrieben haben.

Sie müssen sicherstellen, dass Ihr System über Treiber verfügt, die OpenGL unterstützen.

Laden Sie das Shock 4Way 3D-Desktop-Dienstprogramm herunter

WEITER LESEN
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
Profilfoto für Lowell Heddings Lowell Heddings
Lowell ist Gründer und CEO von How-To Geek. Er leitet die Show seit der Erstellung der Site im Jahr 2006. In den letzten zehn Jahren hat Lowell persönlich mehr als 1000 Artikel geschrieben, die von über 250 Millionen Menschen angesehen wurden. Bevor Lowell mit How-To Geek begann, arbeitete er 15 Jahre lang in der IT mit Beratungs-, Cybersicherheits-, Datenbankmanagement- und Programmierarbeiten.
Vollständige Biografie lesen