Alexa Cast ist Amazons Antwort auf Google Cast – aber nur für Musik

Alexa Cast ist Amazons Antwort auf Google Cast – aber nur für Musik

Alexa Cast Is Amazon S Answer Google Cast Just

Google Cast ist der Goldstandard für das Streamen von Inhalten von Ihrem Telefon auf Lautsprecher, Fernseher und mehr, aber etwas, das Amazon abgelehnt hat, seinen Geräten und Diensten hinzuzufügen. Stattdessen hat es seine eigenen erstellt.



Das treffend benannte Alexa Cast ist hier die Lösung von Amazon, obwohl die anfängliche Implementierung sehr begrenzt ist – es funktioniert nur auf Alexa-Produkten (Echo, Alexa-Lautsprecher von Drittanbietern und Fire-Geräten) und mit Amazons eigener Musik-App. Zumindest für die aktuelle Zeit wird also nichts anderes als Audio-Streaming unterstützt.

Es ist zwar kein echter Google Cast-Konkurrent für den Alexa-Bereich noch , es ist ein schöner Anfang. Auf diese Weise können Alexa-Benutzer Musik auf ihrem Telefon starten, sie nahtlos auf ein kompatibles Alexa-fähiges Gerät übertragen und dann wieder auf das Telefon verschieben.

Es ist unklar, wohin Alexa Cast von hier aus gehen wird, aber man kann spekulieren, dass Amazon beabsichtigt, einen vollständigen Google Cast-Konkurrenten für sein eigenes Ökosystem aufzubauen. Nur noch eine Sache, die man der langen Liste im Streit zwischen Google und Amazon hinzufügen kann.

Gemäß Jacob Kastrenakes am Rande , Amazon hat weitere Pläne für Alexa Cast, es ist nur noch nicht bekannt:

Amazon hat noch keine Details darüber bekannt gegeben, wohin Alexa Cast als nächstes gehen wird. Es ist also nicht bekannt, ob Apps von Drittanbietern wie Spotify diese Funktion hinzufügen können. Wir werden diese Funktion weiter verbessern und den Support im Laufe der Zeit erweitern, sagte ein Sprecher Der Rand in einer E-Mail.

Anzeige

Amazon wird seine Musik-App für . aktualisieren ios und Android heute mit einer Alexa Cast-Schaltfläche auf dem Bildschirm „Aktuelle Wiedergabe“.

WEITER LESEN
  • › So finden Sie Ihr Spotify Wrapped 2021
  • › 5 Websites, die jeder Linux-Benutzer mit einem Lesezeichen versehen sollte
  • & rsaquo; Cyber ​​Monday 2021: Die besten Tech-Deals
  • › Funktionen vs. Formeln in Microsoft Excel: Was ist der Unterschied?
  • › Der Computerordner ist 40: Wie Xerox Star den Desktop erstellte
  • › Was ist MIL-SPEC Fallschutz?
Profilfoto von Cameron Summerson Cameron Summerson
Cameron Summerson ist ehemaliger Chefredakteur von Review Geek und diente als redaktioneller Berater für How-To Geek und LifeSavvy. Er befasste sich ein Jahrzehnt lang mit Technologie und schrieb in dieser Zeit über 4.000 Artikel und Hunderte von Produktbewertungen. Er wurde in Printmagazinen veröffentlicht und in der New York Times als Smartphone-Experte zitiert.
Vollständige Biografie lesen