8 Dinge, die uns die Alpha-Version über das Linux-System von SteamOS verrät

8 Dinge, die uns die Alpha-Version über das Linux-System von SteamOS verrät

8 Things Alpha Release Tells Us About Steamos S Linux System

SteamOS, das Wohnzimmer-PC-Gaming-Betriebssystem von Valve, ist im Grunde nur eine neue Linux-Distribution. Es basiert auf Debian und bietet einfachen Zugriff auf einen Standard-Linux-Desktop mit Paketmanager.



Googles Chrome OS basiert auf Linux, kann aber keine Linux-Desktopanwendungen ohne ausführen Entwicklermodus aktivieren . Valves SteamOS ist viel näher an den traditionellen Linux-Desktops, die Linux-Geeks seit Jahren verwenden.

Wir empfehlen noch nicht, SteamOS zu installieren. Valve bietet einen frühen Alpha-Build mit relativ engen Hardwareanforderungen und einem noch nicht optimierten Installationsprozess an.

Windows 10 Bildschirm verdunkelt sich

Eine Einführung in SteamOS

Wenn Sie nicht den Überblick behalten haben, ist SteamOS der Versuch von Valve, ein Linux-basiertes PC-Gaming-Betriebssystem zu erstellen. Es wurde entwickelt, um auf Steam-Boxen zu laufen, bei denen es sich um PCs für das Wohnzimmer handelt. Steam Boxes (oder Steam Machines) und SteamOS wurden entwickelt, um mit traditionellen Wohnzimmerkonsolen wie Xboxes, PlayStations und Wiis zu konkurrieren. Sie bringen ein PC-Spielerlebnis ins Wohnzimmer.

SteamOS basiert auf Linux, sodass Spiele, die auf SteamOS laufen, auch auf Steam für Linux laufen. SteamOS wird jedem kostenlos zur Verfügung stehen, sodass Sie es selbst herunterladen und auf Ihrer vorhandenen Hardware installieren können, wenn Sie möchten. Sie können das System hacken und die Software ändern, genau wie bei einer herkömmlichen Linux-Distribution.

Anzeige

Dieses Projekt ist Valves Versuch, das PC-Gaming-Ökosystem von Microsoft Windows wegzuziehen und ihm eine Chance im Wohnzimmer zu geben. Der Aufbau von Linux wird der gesamten PC-Gaming-Industrie einen Ausweg bieten, wenn Microsoft eine zukünftige Version von Windows vollständig sperrt und den Desktop entfernt.

Big-Picture, TV-Schnittstelle

Sie sollten keine Angst vor SteamOS haben, wenn Sie noch nie zuvor Linux verwendet haben. Für normale Spieler wird SteamOS auf der Steambox-Hardware vorinstalliert, für die es optimiert ist. Schließen Sie es einfach an, schließen Sie es an Ihren Fernseher an und es sollte einfach funktionieren. Die eigentliche Benutzeroberfläche, die Sie sehen werden, ist der TV-optimierte Big Picture-Modus von Steam, der für die Steuerung mit einem Gamecontroller optimiert ist.

Es steht Ihnen natürlich frei, SteamOS auf jeder beliebigen Hardware zu installieren. Der Big Picture-Modus funktioniert auch auf Windows-, Mac- und anderen Linux-Desktops, sodass Sie jedes System, auf dem Steam ausgeführt wird, als mit einem Fernseher verbundene Set-Top-Box verwenden können.

Basierend auf Debian Wheezy, nicht auf Ubuntu

Valve empfiehlt Ubuntu für Benutzer, die Steam unter Linux installieren möchten, aber SteamOS selbst basiert auf Debian Wheezy. Valve beantwortet die Frage Warum ist SteamOS auf Debian und nicht auf Ubuntu aufgebaut? auf ihrem SteamOS-FAQ Seite:

Der Aufbau auf dem Debian-Kern ist für Valve der beste Weg, unseren Kunden ein vollständig angepasstes SteamOS-Erlebnis zu bieten.

Dies beantwortet die Frage nicht vollständig. Wenn wir raten müssten, würden wir sagen, dass Debian langsamer und eine stabilere Basis ist, auf der aufgebaut werden kann. Ubuntu aktualisiert häufiger und verfolgt umstrittene Systemänderungen wie Mir, einen eigenen Display-Server als Ersatz für Xorg. Der Rest des Linux-Ökosystems scheint auf Wayland standardisiert zu sein, daher geht Ubuntu allein und entwickelt ein eigenes grafisches Anzeigesystem im eigenen Haus.

Anzeige

SteamOS ist Debian so nahe, dass sein Installer nur eine angepasste Version des Debian-Installers ist. Es enthält sogar den Iceweasel-Webbrowser, der Mozilla Firefox ohne das Branding ist, auf seinem Desktop.

ical in den Google-Kalender hochladen

Standard-GNOME-Linux-Desktop

Unter der Haube befindet sich ein standardmäßiger GNOME 3-Linux-Desktop, komplett mit GNOME-Shell. Um darauf zuzugreifen, müssen Sie nur den Steam-Einstellungsbildschirm öffnen, das Interface-Menü suchen und die Option Zugriff auf den Linux-Desktop aktivieren aktivieren. Sie können dann die Option Zurück zum Desktop auswählen, um zum SteamOS-Desktop zu wechseln. Das Symbol „Zurück zu Steam“ bringt Sie zurück zur TV-optimierten Benutzeroberfläche von Steam.

Verwendet APT für Updates und Softwareinstallation

VERBUNDEN: So arbeiten Softwareinstallations- und Paketmanager unter Linux

SteamOS verwendet die APT Paket-Manager , das von Debian entwickelt wurde und auch von Ubuntu verwendet wird. Valve betreibt seine eigenen Software-Repositorys und SteamOS aktualisiert seine Systempakete automatisch daraus.

SteamOS wird nur mit konfigurierten Valve-eigenen Repositorys geliefert, aber Sie haben auch die Möglichkeit, andere Paket-Repositorys hinzuzufügen. Die SteamOS-Community könnte eigene Repositorys erstellen, um zusätzliche Linux-Desktop-Software zur Verfügung zu stellen.

In Zukunft plant Valve, weitere Pakete direkt aus den SteamOS-Software-Repositorys zur Verfügung zu stellen. Derzeit sollten viele Debian Wheezy-Pakete kompatibel sein.

Desktopsymbole fehlen Windows 8.1

32-Bit-Repositorys verfügbar

SteamOS hat derzeit ziemlich strenge Hardwareanforderungen. Es erfordert eine 64-Bit-CPU und UEFI-Firmware, kein herkömmliches BIOS. Wir erwarten jedoch, dass Valve die Hardwarekompatibilität erweitert. Valve betreibt auch 32-Bit-Software-Repositorys für SteamOS, sodass eine 32-Bit-Version irgendwann in den Karten sein sollte. Dadurch wird SteamOS besser mit vorhandener, älterer Hardware kompatibel.

Spiele sollten auf anderen Linux-Distributionen problemlos laufen

Wenn es Zweifel gab – und dies hätte nicht sein sollen, wenn man bedenkt, was Valve gesagt hat – zeigt diese enge Beziehung zu Desktop-Linux, dass Spiele für SteamOS definitiv auf Steam für Linux laufen werden. SteamOS und Steam für Linux sind im Grunde dasselbe. Dies bedeutet, dass sich die Linux-Spielauswahl von Steam dramatisch verbessern sollte. Wenn SteamOS erfolgreich ist, wird Desktop-Linux zu einer leistungsstarken PC-Gaming-Plattform.

Anzeige

Wie Valve den Spieleentwicklern auf der SteamOS-FAQ-Seite mitteilt:

Alle Steam-Anwendungen werden mit der Steam-Runtime ausgeführt, einer festen Binärkompatibilitätsschicht für Linux-Anwendungen. Dadurch kann jede Anwendung auf jeder Linux-Distribution ausgeführt werden, die die Steam-Runtime unterstützt, ohne dass sie neu kompiliert werden muss.

Offene, hackbare Plattform

Aus irgendeinem Grund verbreiteten einige Leute Gerüchte, dass SteamOS an Valves eigene Software gebunden sein würde. Wir wissen jetzt mit Sicherheit, dass es überhaupt nicht gesperrt ist. Es ist einfach, den Zugriff auf den traditionellen Linux-Desktop oder sogar das Linux-Terminal zu ermöglichen, Software-Repositorys hinzuzufügen und traditionelle Linux-Desktop-Software zu verwenden, wenn Sie möchten. Alle typischen Linux-Desktop-Programme und Terminal-Software sollten auf SteamOS laufen.

Apple Watch lädt nicht richtig

Spieleentwickler könnten sogar Spiele von außerhalb des Steam-Stores an SteamOS-Benutzer verteilen. Sie müssten nur zum Desktop wechseln, um es von dort aus zu installieren und zu starten.

Die untergeordneten Teile des Systems werden sogar für Linux-Geeks und alle anderen, die es ausprobieren möchten, anpassbar sein. Root-Zugriff auf SteamOS zu erhalten ist einfach und erfordert keine Hacks.

SteamOS für Desktops und Laptops?

Wenn sich SteamOS weiter stabilisiert, ist es nicht schwer vorstellbar, dass einige Steam-Fans oder Linux-Geeks es auf ihren Desktops oder Laptops installieren und als Hauptbetriebssystem verwenden. Warum nicht? Es gibt bereits Leute, die Debian, Ubuntu oder andere Linux-Distributionen auf ihren PCs verwenden. Mit Zugriff auf einen vollständigen Linux-Desktop könnte ein SteamOS-System genauso nützlich sein wie typische Linux-Desktops.

Anzeige

Der vollständige Desktop könnte Valve auch einen Weg geben, SteamOS auf andere Formfaktoren auszuweiten. Wenn beispielsweise SteamOS durchstarten würde, könnte Valve in einigen Jahren beginnen, einige Gaming-Laptops mit ihrem Betriebssystem zu verkaufen. Sie verfügen bereits über ein komplettes Desktop-System. Steam verfügt sogar über einen integrierten Desktop-Anwendungsspeicher, der jedoch ziemlich wenig genutzt wird.


Was auch immer die Zukunft für SteamOS bereithält, es wird interessant zu sehen sein. Das Jahr von Linux auf dem Desktop auf dem Fernseher steht vor der Tür.

WEITER LESEN Profilfoto von Chris Hoffman Chris Hoffmann
Chris Hoffman ist Chefredakteur von How-To Geek. Er schreibt über ein Jahrzehnt über Technologie und war zwei Jahre lang Kolumnist bei PCWorld. Chris hat für die New York Times geschrieben, wurde als Technologieexperte von Fernsehsendern wie Miamis NBC 6 interviewt und ließ sich von Nachrichtenagenturen wie der BBC über seine Arbeit berichten. Seit 2011 hat Chris über 2.000 Artikel geschrieben, die fast eine Milliarde Mal gelesen wurden – und das nur hier bei How-To Geek.
Vollständige Biografie lesen